also vor mädls hab ich keinen scharm ich zieh mich auch normaler weise einfach vor ihnen aus (naja vll ist das anders weil ich schwul bin) aber vor jungs trau ich mich nur ganz selten höchstens vor meinem freund oder nem guten freund]:D

    Ich habe ja diese Diskussion vor Jahren angefangen und freue mich über die vielen Reaktionen die oft mit meiner Meinung übereinstimmen. Ich bin selbst seit 10 Jahren überzeugter Nudist und lebe so weit es irgend geht immer nackt. Dabei ist im Laufe der zeit mein Selbstbewußtsein immer mehr gestiegen und ein soigenanntes Schamgefülhl habe ich gar nicht mehr. Ich öffne die Tür nackt hole im Haus mein Post nackt empfange jeden Besuch nur nackt und fahre im Sommer auch viel nackt mit dem Fahrrad und meinem Paddelboot. Gerade beim nackt radeln habe ich gemerkt das die Leute das immer mehr akzeptieren und sogar bewundern. Oftmals wurde mir auch bestätigt das ich sie durch mein Vorbild dazu animiert habe selbst mehr nackt zu sein.


    Daher gehe ich jetzt zunehmende bei sehr warmen Wetter acuh mal nackt auf die straße und hatte bisheer nur positive Reaktionen.. Man muß einfach zeigen das es geht und das es so normal ist wie wenn andere mit Kleidung gehen. Ich möchte noch betonen das ich damit keine sexuellen Absichten habe und auch noch nie eine Errektion oder sowas hatte.

    Schön, hoffentlich bleibt es so. Wenn die Amis schon Schneeskulpturen bedecken lassen und deswegen die Polizei rufen kann man nur hoffen das die religiösen Fundis hier keine solche Macht mehr bekommen.

    Ich hab kein wirkliches Schamgefühl, würde aber nichts absolut Verbotenes machen wie nackt über die Straße zu laufen. Mit FKK habe ich kein Problem, das macht mir sogar Spaß. Oder in der Sauna, da gibt es nichts, wofür ich mich schämen würde. Bei der Freundin, wenn ich eine habe, ist es kein Problem für mich nichts anzuhaben. Vorausgesetzt ich bin richtig rasiert (also nicht im Gesicht, sondern an sonstigen Bereichen). Ich habe grundsätzlich kein Problem mich zu zeigen.

    Sehe ich genauso. Ich habe absolut keine Probleme damit mich nackt zu zeigen, wofür soll ich mich denn schämen? :-DAber okay, nackt über die Straße laufen würde ich zB auch nicht. Aber das einfach aus Prinzip nicht. Hmmm Fkk hätte ich nichts gegen, würde da auch schamlos herlaufen, aber das wär mir kribbelig, wohl weil es einfach ungewohnt ist.


    Und wie mein Vorredner schon sagte: "vorrausgesetzt ich bin richtig rasiert". Dann sehe ich auch kein Problem :)


    Ob nun in irgendwelchen Umkleiden, vor Freunden etc... Ich fühl mich pudelwohl, ist ja schließlich mein Körper? :-DIch habe auch keine Bedenken die Beine vor meinem Arzt oder Piercer oder etc zu spreizen. Alles kein Problem :D

    OK, ich oute mich: ich habe ein sehr großes Schamgefühl, außer meiner Frau und dem Arzt soll mich möglichst keiner nackt sehen. Die Kinder mal außen vor, die sehen mich eh nicht oft unbekleidet.


    Ich bin verklemmt aufgewachsen, Nacktheit gab es einfach nicht. Schon als Kind hatte ich Schamgefühle. Heute zeige ich meiner Frau alles, jedem anderen möglichst nichts von meiner Schamregion. Das ist immer dann ein Problem, wenn man z.B. im Sportverein duschen will oder eine dieser unsäglichen Untersuchungen wg. Jugendschutz oder auch bei der Bundeswehr erdulden muss. Ich finde, niemand sollte mich nackt sehen können. Feuer frei.


    Achim

    Ist doch deine Entscheidung, genau so wie andere Entscheiden, das es ihnen egal ist nackt gesehen zu werden.

    Zitat

    Ich hab kein wirkliches Schamgefühl, würde aber nichts absolut Verbotenes machen wie nackt über die Straße zu laufen.


    to-pee27

    Ach und wo steht es das es verboten ist?

    Mein Schamgefühl ist nicht besonders ausgeprägt.


    Allerdings kann es unangenehm sein, falsch gekleidet oder nackt zu sein.


    Wenn ich zu einer Veranstaltung gehe im Anzug und dort sind alle sportlich gekleidet, fühle ich mich falsch angezogen.


    Manchmal in der Sauna auch. Ich bin da nackt. Aber überraschenderweise gibt es dann mal Saunen, wo die Leute im Bademantel umhergehen. Wenn ich dann keinen dabei habe, ist es etwas komisch.


    Aber im Prinzip lasse ich mir die Stimmung nicht verderben, wenn ich unterwegs bin und nicht "nachbessern" kann.

    Hannibal stellte eben die Frage wo steht das nackt sein auf der Straße verbioten ist . Das steht eben nirgends. Wenn ich nackt unterwegs mit dem Rad bin wurde ich schon öfter von der Polizei angehalten und sie konnten mir auch nichts anhaben. Sie baten mich nur ganz höflich nicht in der Innenstadt nackt zu fahen obwohl auch das nicht verboten sei. Es ist einfach eine Lücke im Gesetz weil damit niemand gerechnet hat, Es ist halt wirklich nur meine Entscheidung ob ich mir nicht blöde vorkomme wenn ich als einziger splitternackt bin. Da ich aber als überzeugter Nudist die Nacktheit als das normalste der Welt ansehe komme ich mir da auch nicht albern vcr. Eigentlich wurde ich immer nur ermutigt weiter so zu handeln weil es doch viele Leute gibt die das nicht stört und es einfach mutig finden.

    Wir beide, meine Frau und ich haben keinerlei Scheu uns nackt zu zeigen. Was ist denn schon dabei. FKK-Urlaub ist der schönste Urlaub. Zuhause sind wir auch nackt und das stört uns nicht. Wenn Besuch kommt, dann kann man ja etwas anziehen oder auch nicht. Kommt darauf an wer es ist.

    Eingenlicht sollte die Frage lauten "wann zieht man sich was an". Wir sind nackt geboren und die Scham wird uns doch nur anerzogen. Der Mensch hat an sich kein Schamgefühl. Durch unser soziales Umfeld werden wir zu schamhaften, verängstigten Individuen. Was ist an Nacktheit so abscheulich? Nacktheit ist doch das natürlichstes überhaupt. Daher sollte man sich lieber fragen, wann macht es Sinn sich was anzuziehen? Um modisch zu erscheinen, weil´s Kalt ist, weil das soziale Umfeld es verlangt, aus Sicherheitsgründen. Mehr könnte ich mir nicht vorstellen. Ob nun Frauen oder Männer mich nackt sehen ist mir egal. Es natürlich, das angezogene ist unnatürlich.

    Zitat

    Hannibal stellte eben die Frage wo steht das nackt sein auf der Straße verbioten ist . Das steht eben nirgends. Wenn ich nackt unterwegs mit dem Rad bin wurde ich schon öfter von der Polizei angehalten und sie konnten mir auch nichts anhaben. Sie baten mich nur ganz höflich nicht in der Innenstadt nackt zu fahen obwohl auch das nicht verboten sei. Es ist einfach eine Lücke im Gesetz weil damit niemand gerechnet hat, Es ist halt wirklich nur meine Entscheidung ob ich mir nicht blöde vorkomme wenn ich als einziger splitternackt bin. Da ich aber als überzeugter Nudist die Nacktheit als das normalste der Welt ansehe komme ich mir da auch nicht albern vcr. Eigentlich wurde ich immer nur ermutigt weiter so zu handeln weil es doch viele Leute gibt die das nicht stört und es einfach mutig finden.


    greif61

    Ne es ist eben keine "Lücke" im Gesetz, da nach einem Urteil des BGH und durch das GG geregelt ist, das nur aus triftigem Grund und mit ausreichender Begründung in die Freiheit der Menschen eingegriffen werden darf.


    Also nicht nur weil Hansi B. so was nicht sehen möchte.

    Schamgefühl? Also, ich als Frau zeig' mich gern - auch mit meinen 39 Lenzen :-) .


    So find ich's okay, mich unter der Gemeinschaftsdusche im Schwimmbad auszuziehen. Andere Frauen sind mir dabei egal. Was ich ganz gern hab, ist, wenn mir entweder ein deutlich älterer oder ein deutlich jüngerer Mann zuguckt. Vor ein paar Wochen hat so ein Jüngling voll den Ständer in seiner Badehose bekommen, nur weil ich ihm gegenüber nackt geduscht habe. Hat der noch nie ne' nackte Frau gesehen??? Und bei älteren Männern gibts einige, die dass dann auch richtig geniessen und unter der Dusche stehen bleiben, nur um weiter beim Duschen zugucken zu können. (Die sind meiner Meinung nach alle zu kurz gekommen.) Mein Mann und ich gehen auch gern nackt Schwimmen, wobei es uns auch egal ist, ob andere im Wasser mit Badeklamotten schwimmen.


    Im Sommer schlafe ich z.B. immer Nackt. Für meinen Mann war's auch o.k., als wir von der Abteilung über's Wochenende weggefahren sind, und ich, eine Kollegin und zwei Kollegen in einem Zimmer (2 getrennte Doppelbetten) übernachtet haben. Ich schlief nackt, die Kollegin mit Slip und Shirt, die zwei Jungs im anderen Bett mit Boxershorts. Ich find' die Kollegin total verlemmt - es war brütend heiss.


    So denke ich, dass das Schamgefühl anerzogen ist. Wenn nicht alle immer so'n Gescheß um's Nacksein machen würden, wäre es völlig normal. Wir wurden ja alle nackt geboren.