Meine Frau und ich sind gern an einem FKK-Gelände, allerdings im Urlaub, fern der Heimat.


    Da kann sie ihre Bi-Neigung recht gut ausleben. Sie "betrachtet" jene Frau näher, deren Intimbereich ihr gefällt, also ästhetisch aussieht, wie sie selbst meint, und zeigt sich auch dann gerne sehr offen (!).


    Wenn sich dann ein Kontakt ergibt, cremen sich die beiden ungeniert gegenseitig ein, wobei die Finger nur dann an bestimmte Stellen wandern, wenn niemand in unmittelbarer Nähe ist.


    Oder die beiden ziehen sich weiter in die abgelegenen Dünen zurück...

    Also das nenne ich mal Eigendynamik. Hatte mir jetzt mal alle Seiten durchgelesen, aber die letzten Seiten hatten rein garnichts mehr mit dem Erstpost zutun. Hier muss auch unterschieden werden, zwischen FKK-Badeseen und offiziellen FKK Plätzen,


    die evtl. sogar von Vereinen geführt werden. Wenn an FKK-Badeseen "Abends"


    "abseits" in "höherem Gras" oder in "Büschen" sich zwei amüsieren und intim werden, und "keine Kinder" in der Nähe sind, wäre mir das sowas von egal !!


    Unter freiem Himmel(spontan) ist nicht mit einem Swingerclub oder Zuhause vergleichbar !!

    Vorallem ist es doch so.....angenommen ich bin mit meinem Partner irgendwo ganz allein abseits des Weges evtl. auch noch im hohen Gras. Plötzlich überkommt es Uns, und wir werden intim. Kurze Zeit später kommt jemand und dreht direkt durch weil er sich belästigt fühlt, und sowas in der Öffentlichkeit nicht sehen will.


    Klar ist es dann die Öffentlichkeit, aber bis zu seinem Erscheinen war ich als Erster da und allein(mit Partner). Da kann man dann auch als "Dazugekommener" woanders hinschauen und wortlos weitergehen. Es besteht für denjenigen ja keine Gefahr.


    (natürlich immer unter der Voraussetzung das kein Kind dabei ist).

    Wir gehen schon viele Jahre an den FKK-Strand. Die Diskussion hier zeigt eine Entwicklung die wir schon seit ein paar Jahren beobachten.


    Na klar hat ein FKK-Strand auch was erotisches aber man sollte sich doch etwas beherrschen. Viele betonen hier immer wieder das keine Kinder in der Nähe sein sollten. Wie will man aber verhindern das spielende Kinder am Strand umherlaufen. Die Errektion geht sicher nicht so schnell weg. Haben erst letztens an zwei aufeinander folgenden Tagen einen mit einer mächtigen Latte am Strand umherlaufen gesehen. Ich habe manchmal das Gefühl das ist gewollt und das geht meiner Meinung nach gar nicht.

    @ Petramann

    wenn Du eine Frau bist, hast Du da klar einen Vorteil ;-)

    Zitat

    ... Haben erst letztens an zwei aufeinander folgenden Tagen einen mit einer mächtigen Latte am Strand umherlaufen gesehen. Ich habe manchmal das Gefühl das ist gewollt und das geht meiner Meinung nach gar nicht.

    Wenn es gewollt ist, geht es natürlich nicht, aber wenn nicht - was kann der arme Kerl dafür, daß er so "gut", in diesem Fall besser: auffällig ausgestattet ist? ]:D

    Zitat

    Viele betonen hier immer wieder das keine Kinder in der Nähe sein sollten. Wie will man aber verhindern das spielende Kinder am Strand umherlaufen. Die Errektion geht sicher nicht so schnell weg.

    Was genau soll jetzt das bedrohliche für die Kinder daran sein, wenn Kinder einen Mann sehen, der mit Erektion herumläuft? Haben Eltern Angst davor, dass Kinder Fragen stellen und diese beantworten sollen? Wird da nicht eine Angst aufgebaut, die ohne richtigen Grund ist?