pervers! und das soll liebe sein ? >:(

    patty1234 hat mir die augen geöffnet, wer das ist, summi_71 !


    hatte ich auch mit schaudern gelesen! aber man schreibt ja nicht gleich zu jedem blödsinn etwas!


    meine interpretation der frage von summi:


    sie will feststellen, ob ihr mann doch heimlich onaniert - denn sonst müsste ja ein nächtlicher erguss erfolgen!


    1.


    so, wie männer zu unterschiedlich starkem muskelaufbau neigen, so ist vergleichsweise auch der sexualtrieb unterschiedlich, aber auf jeden fall sehr stark.


    2.


    "frau" macht sich davon keine vorstellung - und in deinem fall, liebe summi, sozusagen aus dem staub - eine feine "liebe"!


    3.


    jungs, die ihr DAS lest, was summi hier ablässt:


    nehmt es als warnung - und zieht euere konsequenzen daraus!

    Es soll auch

    Männer und / oder Frauen geben, die darauf stehen, den Mann keuch zu halten.


    Also daß die Frau den Mann überwcht und nur sie bestimmt, wann, wo und wie oft der Mann kommen darf.


    Hierfür gibt es sogar Hilfsmittel wie z.B. einen keuchheitsgurt usw.


    Wer darauf steht, warum nicht. Und vor allem, wenn Mann darau steht, könnte es doch etwas mit Liebe und Zuneigung zu tun haben.

    Wie kommt Ihr darauf?

    Ich habe die Suchfunktion bereits vergeblich bemüht, daher die Frage an euch: Wie kommt es zu Äußerungen der Grausamkeit von summi_71, oder dass sie ihrem Mann den Sex verbieten möchte usw.? Unterstellungen dieser Art müssen/sollten doch einen Grund haben, oder? Die zwei Threads in denen Sie geschrieben hat weisen aber nicht in diese Richtung...! ???


    Schöne Grüße!

    die sind schon älter.


    als ich den Thread-titel in der Übersicht las, hab ich gedacht "wer hat DEN denn wieder hochgeholt??"


    Es gab vor einiger Zeit einen langen Thread, der mit fast dem gleichen Wortlaut begann.


    Ihre Argumentation war, soweit ich mich erinnere, man müsse ja nicht so oft Sex haben, einmal im Monat (oder sowas) müsse doch reichen.


    DAS hätte ihr Mann ja auch eingesehen, aber er meinte wohl, dass er sich ab und zu befriedigen müsse, weil er es sonst nicht aushält und darauf hin hat sie hier nachgefragt, mit wie wenig er denn auskäme, also, ob sie ihm zweimal die Woche onanieren erlauben müsse, damit er keinen feuchten Traum kriegt, oder ob auch einmal die Woche langt...

    der beitrag, den ich meine, ist schon etwas älter und wirklich nicht mehr zu finden. damals ist eine heiße diskussion entstanden, weil summi_71 partout darauf bestanden hat, dass ihr mann keine SB machen darf. sie haben sich anscheinend darauf geeinigt, genau 3 mal im monat (und kein mal mehr) sex zu haben (soweit ich mich erinnern kann immer samstags und einen samstag im monat ist irgendwas anderes, kann mich in der sache aber auch täuschen). allein wenn ich daran denke kommt mir das mittagessen hoch...

    @ summi_71 ==> DEIN KO-SCHLAG :-)

    Australische Wissenschaftler hatten bereits im Januar auf einem Ärztekongress in England das Ergebnis einer großen Studie über Prostatahrebs bei Männern vorgelegt.


    Das Ergebnis:


    Männer, die öfter (!) als 5 x pro Woche ejakulieren, haben ein entscheidend geringeres Risiko an Prostatakrebs zu erkranken.


    Hier die Quelle:


    http://www.newscientist.com/news/news.jsp?id=ns99993942


    Hier dein KO-Schlag, Zitat vom Ende des Beitrages:


    "Masturbation is part of people's sexual repertoire," says Anthony Smith, deputy director of the Australian Research Centre in Sex, Health and Society at La Trobe University in Melbourne.


    "If these findings hold up, then it's perfectly reasonable that men should be encouraged to masturbate," he says.


    Mein Hinweis:


    "men should be encouraged to masturbate" heißt " Männer sollten ermutigt werden zu masturbieren".


    Ach ja, ich vergaß, das Lamento heißt ja "ihr Männer versteht uns Frauen nicht" !


    Ciao