Wieviele hatte euer Freund/ Freundin vor euch?

    Hallo zusammen,


    Ich bingo meiner Freundin seit einem halben Jahr zusammen, als wir vor ein paar Tagen aus waren trafen wir einen alten Freund von ihr den ich nicht kannte, Sie stahlte und umarmte ihn, sie gaben sich 2-3 küsschen und Plauderten etwas. Am Abend fragte ich Sie spaßeshalber woher sie ihn kannte und ob sie schon


    Al was mit ihm hatte, so wie er sie umarmt und geküsst hat. Sie antwortete mit ist doch egal es ist Vergangenheit. Ok sie hatte mit ihm Sex, es ist ok für mich da es ja früher war... Das dumme war das ich sie fragte wieviele Männer sie schon hatte, sie sagte mir nach sehr langem Zögern und hin und her das ich ihr 8ter bin. Ich bin nicht prüde doch diese Antwort hat mich etwas geschockt, ist es normal das Frau mit 20 Jahren schon 7 Typen hatte. Was mich auch stört ist die Tatsache das sie gerne mein Sperma schluckt, das hat sie bei den anderen auch gemacht, irgEndwie ekelt mich der Gedanke daran an. Sie verhütet mit Hilfe der Pille, ich habe auch Bedenken da ich ohne Kondom mit ihr schlafe, was wenn die anderen sie auch ohne Kondom genommen haben. Ich liebe sie sehr und es ist ja Vergangenheit aber trotzdem muss ich so oft an das alles denken. Männer übertreiben ja mi ihren "Eroberungen" doch Rau unterschlägt ja eher. Was wenn sie sogar mehr hatte. Warum beschäftigt mich das so sehr? Bin ich zu konservativ eingestellt?? Wieviel ist den etwa der Durchschnitt an Männern bei einer Frau im alter von 20 Jahren? Sie hatte 3 Beziehungen und der Rest waren gelegenheits Sex sagte sie... Ich weiß ich muss es akzeptieren, könnt ihr mir dennoch ein paar tips geben wie ich mit d ganzen umgehen soll. Ich drehe durch wenn ich nur daran denke das sie so viele andere schon hatten und sie immer geschluckt hat.


    Danke für eure Hilfe

  • 36 Antworten

    Und wenn sie 100 hatte, es ist ihr Leben und wie Du selbst schon sagst, Vergangenheit! 7 Mann vor Dir, das ist weder viel, noch wenig mit 20. Problem für Männer wie Dich ist nicht die Anzahl, sondern das Ihr denkt, dass unter Euren Vorgängern einige Superstecher waren bzw. was sie insgesamt alles schon erlebt haben muss und Ihr nicht mithalten könnt.


    Ich kenne Frauen, die hatten in dieser Altersklasse schon wesentlich mehr Sexpartner, haben sich halt ausgetobt, während andere heute noch mit ihrem ersten zusammen sind oder nur 2-3 Sexpartner hatten.


    Alles normal!

    Naja, das Du jetzt Ihr achter bist kannst Du nicht mehr ändern.


    Wenn Du zu viel darüber nachdenkst kann es u.U. schnell passieren, das es einen Neunten gibt ...


    Und die meisten Männer finden es eigentlich eher geil wenn die Freundin gerne schluckt !

    Zitat

    Das dumme war das ich sie fragte wieviele Männer sie schon hatte, sie sagte mir nach sehr langem Zögern und hin und her

    1. frag nicht, wenn Du mit der Antwort nicht umgehen kannst oder nur eine bestimmte Antwort hören möchtest.


    2. Es ist Vergangenheit. Durch das ständige grübeln über ihre Männer-Vergangenheit machst Du Dir (und später auch mal ihr) das JETZT mit ihr kaputt.


    Hast Du noch keine Deiner Ex-Partnerinnen oral verwöhnt? Hast Du mit keiner Deiner Ex'en ohne Kondom Sex gehabt?


    Wenn ja, wie fühlt sich das jetzt für Dich an, wenn Du an Deine Ex'en denkst, an Dein sexuelles Vorleben? Das ist doch Vergangenheit und hat nichts mit Deiner jetzigen Partnerschaft zu tun.

    ach immer diese männer mit dem, meine freundin hatte schon so und soviele.. fasst euch an die eigene nase....


    zu dem anderen ding mit dem schlucken jedoch muss ich sagen das ich das nachvollziehen kann. verzichte nicht auf das gummi wenn du es nicht willst und schon gar nicht ohne einen test. ich selber bin da übervorsichtig und ja, in der hinsicht das sie wohl gern schluckt ist das sicher eine angebrachte sorge.. nun denn

    Zitat

    Sie verhütet mit Hilfe der Pille, ich habe auch Bedenken da ich ohne Kondom mit ihr schlafe, was wenn die anderen sie auch ohne Kondom genommen haben.

    An dieser Stelle solltest du vor allem aus gesundheitlichen Gründen nicht ganz so leichtsinnig sein- abegesehen von HIV gibt es auch zahlreiche andere Krankheiten, die insbesondere durch GV übertragen werden- nicht alle sind leicht heilbar (z.B. Hepatitis). Ein Arztbesuch ist relativ unkompliziert und kann Risiken deutlich verringern. Das ist insbesondere dann der Fall, wenn die Partner mit anderen Partnern ungeschützen Verkehr hatten. Ansonsten sollte dich die Vergangenheit der Freundin weniger tangieren- die kannst du ohnehin nicht ändern- was soll also Grübeln darüber bringen- achte auf deine aktuelle Partnerschaft.

    Zitat

    .... in der hinsicht das sie wohl gern schluckt ist das sicher eine angebrachte sorge...

    Wieso?


    Wenn mann/frau einen neuen Partner hat ist die Verhütung vor Krankheiten immer wichtig.


    Wieso sind bei einer Frau die gerne schluckt mehr Sorgen angebracht als sonst?

    @ Texas79

    ich meine damit nicht WEIL sie gern schluckt, sondern weil evtl die sorge ist das sie von einigen gern geschluckt hat..


    wir wissen ja was aids/ hiv ist oder nicht?


    und ja wir wissen auch das sperma durchs schlucken gern mal infektiös ist. ich sehe das als einen risikofaktor und würde auch nicht anders denken wenn ich als mann denke das sie gern schluckt und das nicht nur bei mir getan hat.


    und nein, wie gesagt ich behaupte nicht, das nur weil sie gern schluckt auch gleich krank ist ect. aber er selbst scheint sich da ja gedanken zu machen.

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    Ungeschützter Sex, egal welcher Art, kann immer ein Risiko für Krankheiten beinhalten.


    Aber der TE ist seit 6 Monaten mit seiner Freundin zusammen. Sie haben Sex ohne Kondom, da hoffe ich einfach mal dass beide einen Test gemacht haben, da ja auch beide eine sexuelle Vergangenheit haben.

    Das kenne ich zu gut.Der typ in den ich unglücklich verliebt bin hat in einem gespräch mit unter freunden gesagt das er sehr viele sexpartner hatte.Das hat mich ziemlich geschockt.Es ist die eifersucht und die Angst die dir keine ruhe lässt.Ich habe auch angst das mein typ wieder sich eine andere sucht nachdem er letzte woche zum 2x mit mir geschlafen hat.Rede mit ihr darüber.Du musst ihr sagen was dich bedrückt.

    Ich finde je mehr Männer eine Frau hatte umso uninteressanter wird sie für mich.


    Für mich ist das ein Zeichen von "billig" und "schnell zu haben", so eine Freundin möchte ich nicht.


    Ich persönlich finde 7 mit 20 Jahren schon eine hohe Zahl, zumal sie sicher nicht mit jedem eine wirkliche Beziehung hatte.


    Meine Freundin ist 19 und ich bin ihr dritter, davor hatte sie schon eine feste Beziehung (Ihr 1.) und einen ONS. Was mich persönlich aber nicht stört, da ich ja davor selber schon Freundinnen hatte.


    Jeder sieht das aber anders und sagt Vergangenheit ist Vergangenheit, ist ja auch im Grunde so, aber wie man das selber findet ist ja etwas anderes. Mich würden 7 Typen vor mir stören. Genauso würde ich auch nicht mit einer ehemaligen Prostituierten zusammen sein wollen, obwohl es Vergangenheit ist.


    Aber mein gut gemeinter Rat an dich, wenn dich dieses Thema so sehr beschäftigt, solltest du überlegen, ob sie denn die richtige für dich ist. Denn früher oder später frisst es dich auf und du streitest mit ihr darüber und wirst sauer.

    Ich finde erfahrene Frauen toll, weil ich davon profitiere! ;-D


    Mein respekt für eine Frau hängt bestimmt nicht davon ab, wie viele Männer sie gehabt hat.


    Wenn eine Frau ihre Sexualität ausleben will, dann hat sie jedes REcht dazu.


    Es geht niemanden etwas an, mit wie vielen Typen sie im Bet war.

    @ Spagel:

    was Du da schreibst, ist echt total frauenverachtend! :(v


    Du solltest Deine Einstellung meiner Meinung mal überdenken, denn wir leben nicht mehr im 18. Jahrhundert! :)z

    Was sich mir selbst oft für eine Frage stellt ist, warum es gerade jene Männer (zum Teil auch Frauen das sei dazu gesagt) sind, die sich selbst gern sexuell erproben und ausprobieren, an die eigenen Partner so hohe Erwartungen stellen, was "Reinheit und möglichst wenig eigene Erfahrungen mit dem anderen Geschlecht angeht" stellen.


    Dazu reichen dann ein paar Blicke ausserhalb des Beziehungsforums, um dann im Forum wo es sich ausschließlich um sexuelle Themen dreht, eine völlig entgegen gesetzte Haltung zum tragen kommt. Da wird dann schon mal formuliert, dass man es bedaure nicht noch mehr Partner/innen gefunden zu haben, die sich nur zum Sextreffen zur Verfügung gestellt haben über Online-Börsen z.B.


    Hingegen aber bei der eigenen aktuellen Partnerin spartanisch darauf geachtet wird, dass sie besser wegen fremder Blicke nicht in die Sauna gehen sollte, nicht zu viele Partner/innen im sexuellen Vorleben vorweisen soll.


    Das passt in meinen Augen nicht zusammen. Im Sinne von Fair-Play einer Partnerschaft, sollte man eigene Denkweisen und Maßstäbe nicht zum Dogma für den eigenen Partner machen.


    Es gibt Menschen, die für alles im Leben andere Bedürfnisse und Wünsche haben. Einigen fällt es in der Singlezeit leichter auf Erotik, Sex und Nähe zu verzichten, anderen fehlt dann grundsätzliches zum sich wohlfühlen. Ebenso zeigt sich ein andere gern nackt, ohne große Hemmungen, Hintergedanken und ein Saunabesuch ist eben nur das und nicht mehr oder geht im Sommer zum Fkk-Strand.


    Wenn ich mir jemand zum Partner nehme, der dies bezüglich andere Prioritäten hat, nehme ich ihn als Mensch in seiner Ganzheit an, und pieke mir nicht, dass für mich "wertvolle" heraus und erwarte darüber hinaus, dass meine Vorstellungen für meinen Partner das Maß der Dinge wird. Gegenseitige Toleranz und Akzeptanz, aber auch die Fähigkeit Kompromisse und zu schließen, Vertrauen zu geben, halte ich für die Grundpfeiler und somit unverzichtbares Fundament in jeder zwischenmenschlichen Beziehung.


    Wenn ich mir einen Partner erst für meine Wünsche und Bedürfnisse "zurecht biegen" müsste, ist er für mich definitiv der Falsche.

    Zitat

    Hingegen aber bei der eigenen aktuellen Partnerin spartanisch darauf geachtet wird, dass sie besser wegen fremder Blicke nicht in die Sauna gehen sollte, nicht zu viele Partner/innen im sexuellen Vorleben vorweisen soll.

    Ach, ja, gähn. Bei den meisten gibt sich das, wenn sie erstmal erwachsen sind.

    @ Antonio

    Das ist aber nicht unbedingt das Mass aller Dinge.


    Wenn Mann etliche Sexpartnerinnen hatte: hat er Erfahrungen gesammelt, sich ausgetobt, er war ja schließlich Single, da darf man das.


    Wenn Frau etliche Sexpartner hatte: hat sie sich billig verkauft, ist abgenutzt und vor allem, nicht zu vergessen, ein gesundheitliches Risiko. Vor allem, wenn sie schluckt.


    Wenn es nicht so traurig wäre, würde ich mich schekcig lachen, über so viel Intoleranz und Machogehabe.


    Aber wie sagt Gauloise –

    Zitat

    Ach, ja, gähn. Bei den meisten gibt sich das, wenn sie erstmal erwachsen sind.