7 Jahre

    Weißt Du Suicide, 7 Jahre ist eine lange Zeit, da kann man nicht eben kurz mal gehen. Es haben sich viele Verpflichtungen über Jahre hinweg aufgebaut, man kennt die potentiellen Schwiegereltern sehr gut, das gesamte Umfeld, evtl. ist der Freundeskreis derselbe. Wie sieht es mit zusammen gekauften Gegenständen aus der gemeinsamen Wohnung aus, geschaffenem Vermögen usw. usf.


    -> Es spielen sehr viele Faktoren hierbei eine Rolle, man sollte sich vorher gründlich überlegen ob man dies alles (für ein Hirngespinst?) aufs Spiel setzen möchte, ob man das Risiko bewußt eingehen möchte.


    Oftmals gibt es für einen solchen Ausflug kein zurück mehr oder es muß das Vertrauen erst wieder mühselig über Jahre hinweg aufgebaut werden, wenn es überhaupt nochmal so werden sollte wie früher.


    Mein Vorschlag wäre das sich Luciana evtl. mal mit der Freundin ihres Schmetterlinge-im-Bauch-Verursachers unterhält um hinter seine wahren Absichten zu kommen. Denn von ihm wird sie sicher nicht so einfach etwas verwertbares erhalten, außer vielleicht wenn es zu spät ist. Weiter könnte sie sich auch mit Leuten aus ihrer Clique in einem 4-Augen-Gespräch austauschen (Weißt Du was mit mir dem neulich passiert ist?) dann kommt evtl. ganz schnell zum Vorschein das sie nicht die einzige war und er die Clique als Trittbrett für schnelles frisches Fleisch mißbraucht... aber das sind alles nur Spekulationen.


    Überleg Dir zum jetzigen Zeitpunkt gut was Du machst und wie weit Du mit diesem Genossen gehen möchtest. Sollte er es mit Dir wirklich erst meinen (was ich nicht glaube, aber ich kenne ihn nicht) sieht das wieder anderst aus und es könnte durchaus auch eine Chance in eine phanstastische neue Beziehung sein!


    Genausogut könnte es nach hinten losgehen und Du könntest in 14 Tagen alleine dastehen, vom Freund aus der Wohnung geworfen (nachdem Du "gebeichtet" hast), der Schwarm geht reuhemütig zur Freundin zurück...


    Entscheide weise... ich drück Dir für eine glückliche Zukunft ganz fest die Daumen .