Nighter

    Zitat

    Nochmal: ist die Antwort "irgend einen Sinn wirds schon haben" alles erklärend für die Frage "welchen?"

    Auch nochmal: Es wurden schon einige Erklärungen dafür gegeben, sowohl organische (Samentransport), als auch soziologische (Bindung).


    Zweitens: Hier wurde von vielen behauptet, der weibliche Orgasmus habe keinen Sinn und das ist eben nicht richtig.


    Drittens: Welchen Sinn er nun genau hat, darüber kann man gerne nachdenken, aber hier wird ja immer wieder weiterhin von den Männern behauptet, er habe wohl keinen und dafür sind ihnen diverseste "könnte", "wenn", "wäre" Konstruktionen nicht zu albern. Wenn wir uns erstmal einig werden könnten, dass er einen Sinn hat, können wir ja weiter überlegen, welchen.

    @ wieauch immer:

    ich habe keine Ahnung vom Verhalten der Bonobos und deren Herrschaftsstrukturen, aber ich bin mir totsicher, dass im Spiegel vom April genau diese Aussage getroffen wurde, ich werde es dennoch nachsehen. Tut mir leid, aber ich bin eher geneigt dem zu glauben was ich im Spiegel lese, als dem was du im Forum schreibst

    @ wieauchimmer

    Ich bezweifle nicht das er einen Sinn hat. Meines erachtens (und das habe ich eingangs geschrieben) eben den, damit die Fortpflanzung leichter vonstatten geht und sich Weibchen nicht beim Sex durch das Mänchen wehren, da es auch für sie Lustgewinn verspricht!


    Das ganze drumrum von wegen soziales Gefüge und dergleichen ist ein zusätzlicher Gewinn aber meines Erachtens nicht die Ursache für sexuelle Lust! (Wirkung, nicht Ursache!)

    ungenutzte Hirnbereiche

    gibt es nicht!


    Man benutzt alle Bereiche, diese aber nie gleichzeitig.


    Zu den anderen Dingen:


    Wir haben heutzutage schon wesentlich weniger Haare als zB. noch vor 10000 Jahren. Wer weiß, wie es nach den nächsten 10000 aussehen wird. Evolution ist von Generation zu generation nicht zu erkennen. Es ist ein Prozeß von Jahrtausenden.

    Zitat

    Wir haben heutzutage schon wesentlich weniger Haare als zB. noch vor 10000 Jahren. Wer weiß, wie es nach den nächsten 10000 aussehen wird. Evolution ist von Generation zu generation nicht zu erkennen. Es ist ein Prozeß von Jahrtausenden.

    Die Frage wäre dann, ob beim Menschen sich im Lauf der Jahrtausend auch sexuelle Stimmulants (und die körperlichen ursachen) zurück entwickeln würde, wenn wir komplett auf Invitro-Fertilisation umsteigen würden!

    @ wieauchimmer:

    Im ganzen Threat habe ich noch nichts gelesen, was darauf hindeutet, dass irgendein Mann denkt, dass der Orgasmus der Frau jedem Sinn entbehrt. Ich bin mir sicher, dass jeder der hier Anwesenden es durchaus zu genießen was, einer Dame einen Orgasmus zu bescheren. Der Orgasmus und damit automatisch auch die Klitoris haben einen Sinn. Und selbst wenn es nur der ist, der Frau Lust und Freude zu bereiten, mir reicht das allemal.


    Aber notwendig ist er nicht. Ich dachte immer es würde darum gehen.

    helix pomatia

    Ich weiß nicht, wie viele du von meinen Beiträgen gelesen hast, aber das, was du da als meine Meinung wiedergibst, das entspricht hier Null dem, was ich schreibe. Ich unterstützte die These, dass Sex vor allem soziale-emotionale Funktionen hat und nicht vor allem der Fortpflanzung dient. Das hast du missverstanden.

    Zitat

    Im ganzen Threat habe ich noch nichts gelesen, was darauf hindeutet, dass irgendein Mann denkt, dass der Orgasmus der Frau jedem Sinn entbehrt. Ich bin mir sicher, dass jeder der hier Anwesenden es durchaus zu genießen was, einer Dame einen Orgasmus zu bescheren. Der Orgasmus und damit automatisch auch die Klitoris haben einen Sinn. Und selbst wenn es nur der ist, der Frau Lust und Freude zu bereiten, mir reicht das allemal.

    Was fast logisch war, da viele tatsächlich schnell denken, wir würden ihre Sexualität bezweifeln oder für etwas schlechtes halten und hatte diese Befürchtung früh geäußert. Ich liebe die weibliche Lust. :-p


    Aber

    Zitat

    Aber notwendig ist er nicht.

    ich glaube das auch die weibliche Lust evolutions technisch "sinnvoll" ist, aus besagten Gründen.


    "Notwenig"? Hmm .. "Sinnvoll" allemal!

    @ wieauchimmer

    Zitat

    Ich unterstützte die These, dass Sex vor allem soziale-emotionale Funktionen hat und nicht vor allem der Fortpflanzung dient.

    Aber Du gehst mit keinem Wort darauf ein, dass es auch Tiere gibt die eben kein soziales Gefüge betreiben, bzw. Tiere ohne (erkennbare) sexuelle Lust (Fische) die trotzdem ein deutlich sozial ausgeprägtes gefüge haben!


    Bisher wirfst Du Deine These in den Raum ohne jegliches Fundament!

    Nighter

    Zitat

    als ob wir ihnen das recht auf Sexualität absprechen wollten!!!

    Weisst du, wie sehr mich das interessiert, ob mir irgendein Mann die Sexualität absprechen will? So viel, wie wenn in China ein Sack Reis umfällt, denn was hat das für mich, mein Leben und meine Sexualität für eine Relevanz, was DU für eine Meinung, über MEINE Sexualität hast?


    Viel mehr ärgert mich die Ignoranz, mit der hier vor allem von Seiten der Männer argumentiert wird. Das grenzt mittlerweile sehr an Trotzreaktion und hat nix mehr mit Diskussion zutun.

    @wieauchimmer

    Ok, dann habe ich es wohl tatsächlich falsch verstanden.


    Deine Meinung habe ich schon begriffen. Mir gings um diese Aussage:

    Zitat

    Und die Kinder hängt uns die Natur nebenbei an und wenn sie erstmal geboren sind, finden wir sie süß, wegen dem Kindchenschema. Wer hätte sonst Bock, sich um Kinder zu kümmern?

    Schwamm drüber. *:)

    Zitat

    Weisst du, wie sehr mich das interessiert, ob mir irgendein Mann die Sexualität absprechen will? So viel, wie wenn in China ein Sack Reis umfällt, denn was hat das für mich, mein Leben und meine Sexualität für eine Relevanz, was DU für eine Meinung, über MEINE Sexualität hast?

    Und warum reagierst Du dann so extrem emotional und gehst nicht auf Argumente ein?

    Zitat

    Viel mehr ärgert mich die Ignoranz, mit der hier vor allem von Seiten der Männer argumentiert wird.

    Aha und was wird ignoriert? Eine gegenteilige Meinung hat erstmal noch nichts mit Ignoranz zu tun!


    Eine These wird nicht dadurch richtiger in dem man sie gebetsmühlenartig wiederholt, sondern in dem man Gegenargumente entkräftet. Auf diese "entkräftung" warte ich noch! Das ist doch der Sinn einer Diskussion: nicht gegenteilige Meinungen mit Ignoranz abzustempeln , sondern diese mit eigenen Argumenten zu entkräften! Um meine Argumente zu testen, stelle ich diese ja hier ein. Aml sehen wie weit sie deinen Gegenargimenten standhalten! Nur bisher habe ich noch keine gelesen!

    Casanova1

    Zitat

    Kann die Frau ohne Klitoris schwanger werden ?

    Sie kann sogar schwanger werden, ohne auch nur jemals einen Mann gesehen zu haben oder Sex gehabt zu haben. Auf den diversen Samenbanken gibt es inzwischen so viel Samenmaterial, dass Sex mit einem Mann für die Fortpflanzung schon als überflüssig gelten kann. Also welchen Sinn hat deine Frage überhaupt? Sollte die Klontechnik weitere Fortschritte machen, benötigt man gar keine Samenzellen mehr.


    Gegenfrage: Wird in Zukunft ein Mann zur Fortpflanzung überhaupt noch nötig sein?

    Die Fähigkeit zwei verschiedene Paar Schuhe voneinander zu trennen, dass ist hier das Problem.


    Die einen sagen: Sex gepaart mit Lust und Fortpflanzung sind trennbar.


    Die anderen sagen: Nein so ist es nicht, aber rudern herum und fuchteln wild mit Argumenten, die alle in möglich, könnte, vielleicht enden, da sie nichts zugeben wollen.