@ Sommerwind

    Zitat

    Ich würde sogar noch weiter gehen. Weibliche Lust ist manchmal - öfter - höchst unerwünscht. Nicht umsonst gibt es in Afrika die Beschneidung, nicht umsonst werden Frauen auch hier in Mitteleuropa gedeckelt mit Moral, Kirche, Kindern etc blabla ("Kein Sex ohne Liebe", man beachte die unterschiedliche Bewertung promisken Verhaltens bei Mann und Frau, der Mann ist ein toller "Hengst", die Frau eine Schlampe).


    Es gibt sehr starke lustfeindliche Tendenzen für die Frau - gemacht vom Mann. Klar, warum. Und der Gipfel der Ignoranz sind dann dieselben Männer, die sich beklagen, dass ihre frustrierten Ehefrauen keine Lust mehr auf Sex mit ihnen haben und in den Puff gehen.

    Wenn Du damit zum Ausdruck bringen willst, das die Frage nach der Notwendigkeit (weiblicher) Lust schon als Ablehnung selbiger wertest und unterstellen willst, dass man automatisch sogar die Beschneidung von Frauen für gut heißt und als wünschenswert ansieht, dann ziehe ich mich aus diesem Thread zurück. In diese Ecke lasse ich mich definitiv nicht stellen!!!


    Mit Totschlagargumenten und grundlosen Diffamierungen kann man jede Diskussion abwürgen, die einem (aus welchem Grund auch immer) unangenehm ist!

    Nighter

    Zitat

    Ich mehrfach sowohl die NOTWENDIGKEIT weiblicher UND männlicher Lust zur Disposition gestellt. Wenn mir jemand eine wirkliches Argument für die Notwendigkeit sagen kann, bitte. Ich bin da ganz offen. Nur fällt mir bisher keins ein

    Aber sonst hast du für alles, was es so im Leben gibt, eine gute Erklärung, wieso das notwendig ist, denn sinnvoll reicht dir ja nicht. Das glaub ich nicht, das du das hast, also wieso hackst du dann auf dieser Frage so herum?

    Zitat

    DOCH eine "erfindung" der Natur speziell für Menschen wäre.

    Ok, noch einmal: Es gibt keinen Creativdirektor, der etwas für Menschen oder sonstige Lebewesen erfindet, es sei denn, du hängst der These der Kreationisten an, aber dann müssten wir hier eine Diskussion Evolutionsthese versus Kreationismus starten und das wäre ein ganz anderes Thema. Die Evolution beruht auf Zufälle, nicht auf Planung.

    Zitat

    Man, wir sind wohl doch die Krone der Schöpfung.

    Dann solltest du den Priester deines Vetrauens fragen, wieso Gott die Klitoris erfunden hat.

    Zitat

    Dann frage ich mich wieso sich mein weiblicher papagei an seiner Sitzstangehin und wieder selbst befriedigt!?!?

    Ich habe dir schonmal gesagt, dass ich noch keine Affen, Hunde oder Papageien danach befragt habe, ob sie einen Orgasmus haben und redete deshalb von Menschen, weil wir hier auch unter Menschen diskutieren. Wenn du deinem Papagei das Schreiben beigebracht hast, dann würde ich mich auch gerne mit ihm über den Orgasmus austauschen. Solange wir das aber nicht wissen, was Tiere beim Sex empfinden, bleibe ich bei Menschen, denn was ich als Mensch beim Orgasmus empfinde, das weiß ich ja.

    Zitat

    den erfüllt er wohl nicht bei Menschen und Primaten sondern bei sehr vielen, evolutionstechnische wesentlich älteren Tieren einen sinnvollen Zweck.

    Ich weiß nicht, wieso wir über Dinge reden sollen, die wir nur vermuten können. Haben Tiere einen Orgasmus? Keine Ahnung. Also kannst du hier nur Spekulationen anbringen und die bringen nicht weiter.

    Zitat

    Mit "sie" meinte ich die sexuelle Lust!

    Wie hier schonmal gesagt wurde. Sie existiert, also hat sie auch einen Vorteil. Welchen sie hat, darüber kannst du ja forschen und den Nobelpreis bekommen. Was hat es übrigens für einen Sinn, dass man kitzelig ist? Kannst du genauso fragen.

    Zitat

    Auf Infos über orgasmuslose männliche Ejakulation bin ich wirklich neugierig..

    Da habe ich dir doch bereits einen Link zu gegeben. Den Rest kannst du selber nach googeln.

    Zitat

    aber bitte sei Dir bewusst, das dies etwas anderes ist als ejakulationsloser Orgasmus

    Was ist mit dem nächlichen Samenerguss? Und wieso sollte es das eine ohne das andere, aber nicht das andere ohne das eine geben? Entweder, sie sind voneinander abhängig, oder nicht.

    Nighter

    Im Text stand:


    "Es gibt Orgasmen ohne Ejakulation und Ejakulationen ohne Orgasmus".


    Also beides. Wenn du das bezweifelst, dann google doch einfach nach Gegenbeweisen. Mir reicht die Aussage in diesem Text.

    @ kAwersgeschriebenhat:

    Ich bitte dich nie wieder eine Zeitschrift wie Matador und den Spiegel in einem Atemzug zu nennen. Diese Lektüren auf die selbe Stufe zu stellen ist lächerlich.

    @ wieauchimmer:

    Ich bin dir keine Antwort schuldig geblieben, du hast sie lediglich dreist überlesen:


    Der/Die Sinn/Nutzen/Notwendigkeit des männlichen Orgasmus besteht darin, dass es überhaupt noch zum Koitus kommt. Wenn Mann keine Lust auf Sex hat, ist es für ihn viel einfacher sich gegen eine Frau zu wehren, die unbedingt möchte, als für eine Frau sich gegen einen Mann zu wehren. Wäre die Kraftverteilung andersherum, dann wäre der Orgasmus der Männer nicht mehr notwendig um unsere Art zu erhalten.


    PS: schick mir die Links über Bonobos, ich bin sehr interessiert

    also

    Zitat

    Tschuldigung, aber auf deine Beiträge habe ich keine Lust zu antworten, weil ich selten so viele Klischees auf einem Haufen gesehen habe und gegen einen solchen Berg an Klischees zu argumentieren, das ist mir zu mühsam. Da müsste ich ja bei Adam und Lilith anfangen

    Das ist allein deine entscheidung. Das ich dir die notwendigkeit männlicher lust erklärt habe, ist allerdings eine andere sache, mit der du scheinbar einfach nicht zurechtkommst, schlichtweg kein gegenargument findest und somit lieber darauf beharrst das es keine erklärung gibt und mich ignorierst. applaus. Nun kannst du ja weiterhin sowas schreiben: (oder einfach meine antwort lesen und es lassen. Diese hat übrigens keinen chauvinistischen hintergrund, sondern stammt schlicht und einfach von meinem lehrer der mir dieses damals so im bio LK beibrachte)

    Zitat

    Ja, eben, aber komischer Weise ist ja hier das Thema, die weibliche Lust anzuzweifeln. Komisch, dass man sich über die Notwendigkeit der männlichen Lust scheinbar keinerlei Gedanken macht.

    Zusätzlich scheint dir auch klar geworden zu sein das deine freche antwort auf meine feststellung es sei erwiesen, dass frauen per knüppel zum kind gebracht wurden, völlig daneben war und somit hier auch keine weitere argumentation möglich ist.


    Wenn du schon behauptest, dass meine antworten klischeehaft sind, dann frage ich mich, wieso kein anderer dir so antwortet. Klischee würde dieses zumindest beinhalten.


    Grundsätzlich, um zum ausgang zurückzukehren, ist die klitoris für die fortpflanzung schlichtweg nicht notwendig. Wenn man die definition von notwendig beachtet, ist sie es sogar überhaupt nicht.


    Ob ein penis notwendig ist, oder ob man die samen auch auspressen und einpflanzen könnte, ist doch eine ganz andere frage und hat mit diesem thread nichts zu tun (@wieauchimmer). Und der klitoris eine schlüsselstellung im menschlichen sozialverhalten zukommen zu lassen ist wohl mehr als gewagt, siehe z.b. dagmar koller die eine "wunderbare" beziehung führt.

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
    Zitat

    Zusätzlich scheint dir auch klar geworden zu sein das deine freche antwort auf meine feststellung es sei erwiesen, dass frauen per knüppel zum kind gebracht wurden, völlig daneben war und somit hier auch keine weitere argumentation möglich ist.

    Auf so pseudowissenschaftlichen Unfug wie "es ist erwiesen, daß in der Steinzeit Frauen mit dem Knüppel zum Kind gebracht wurden" erwartest du doch wohl nicht wirklich eine ernste Antwort.


    Nenn mal eine seriöse Quelle für diese Behauptung. (Und weder Matador noch Spiegel sind wissenschaftlich seriöse Quellen.)


    Vergewaltigung gab es schon immer, genau wie Gewalt und Krieg. Aber die Norm war es nicht.

    Bonny

    Immer noch bei der gleichen Leier ?


    Soso Spiegel keine seriöse Quelle, die Dame will wahrscheinlich Auszüge aus der Natur oder Science ?


    Ich glaube der Spiegel ist immer noch ein seriöses Blatt. Fehler gibt es auch in wissenschaftlichen Publikationen. Ich denke, ich habe genug wissenschaftliches gelesen.


    Wann findet ihr ein Ende ?

    Ich habe festgestellt, dass seit Nachmittag

    die Diskussion nicht weitergekommen ist.


    Die Frauen versuchen den armen Nighter (ich weiß er kann sich selbst sehr gut verteidigen :)^) mit recht profanen Argumenten weichzuklopfen. Tja aber wo sind die Argumente der Notwendigkeit ?


    Ich hoffe das Sonnenwind keine Unterstellung meint, wie man meinen oder denken könnte. Stichwort Afrika - war es doch?

    misch mich ma eben kurz ein..

    Zitat

    Beim Orgasmus bewegt sich die Scheidenmuskulatur und befördert so den männlichen Samen tiefer ins Körperinnere.

    also, ich habe vor ein paar tagen noch gelesen, dass der orgasmus eher das gegenteil bewirkt, nämlich den rücktransport aus der vagina.


    und doch muß ich zu dem Thema noch etwas fragen? Kommt die Frage durch reines Interesse an der Medizin zustande oder nur, um die Frauen mal wieder anzusticheln?


    Ich kann gar nicht glauben, dass einige von Euch (besonders die Männer) behaupten, die klitoris wäre unnütz... Denn was wäre, wenn wr keine Lust hätten? Denkt ihr, wir würden euch dran lassen, nur um unsere Art zu erhalten? Ohne Lustempfinden sind wir so trocken, dass der Sex weh tun würde. Denkt Ihr, dass wir Lust hätten uns wund bumsen zu lassen, damit ihr unter Lustempfinden Kinder zeugen könnt?

    Hm... Vielleicht ist sie nicht 100% nötig... aber die natur hat sich schonw as bei gedacht:


    Da Menschen auf zwei Beinen gehen und nicht wie bei Tieren auf zumindest meisten 4 beinen, war es notwendig etwas dagegen zu unternehmen, dass der samen zu schnell aus ihrem Schoss herausläuft.


    Deshalb ist die menschliche Frau das einzige weibliche Tier, dass einen echten Orgasmus erlebt... beim Orgasmus "saugt" nämlich der Muttermund das Sperma auf und fördert es weiter ins innere, was eine schwangerschaft wahrscheinlicher macht... (bedeutet nicht, dass frauen nicht auch ohne orgasmus schwanger werden können, ist nur unwahrscheinlicher und bedeutet natürlich auch nicht sowas obskures wie "Frauen können ohne Samen keinen Orgasmus bekommen"... hab ich mir als ich das erzählt habe auchs chon anhören müssen...)


    Also um zurück auf die Klit zu kommen: Die natur wird sich sowas "gedacht" haben wie: "He, dann machen wirs wahrscheinlicher, dass sie nen orgasmus bekommt..:" und hat die Klit erfunden...


    Das letzte hier ist nur ne These von mir, das andere kam vor einem halben jahr oder sowas mal in gallileo oder welt der wudner oder so...


    *Fuchur*

    Es geht doch nicht nur um den Orgasmus als solchen, den, wie wir alle wissen, viele Frauen beim Sex nicht haben, obwohl sie eine stattliche Anzahl Kinder aufweisen können. Aber es geht um Erregung, um Erotik, die ohne Klitoris, ohne dieses spezielle Gefühl, jetzt unbedingt von diesem Exemplar Mann begattet werden zu wollen, nicht existieren würde... Ohne Klitoris hätten wir das nicht, wir hätten nichts weiter übrig für die Männerwelt als ein paar freundschaftliche, warmherzige Umarmungen. Wären wir je so zahlreich geworden, ohne dass Frauen diese Erregung, dieses Gefühl, jetzt unbedingt "ihn" haben zu müssen, erleben würden? Die Klitoris sorgt nicht nur für den Orgasmus, er ist ja nur das Endprodukt einer Kette von körperlichen Empfindungen, aufgrund derer wir Männer in uns eindringen lassen.


    Frauen haben keine Hitzeperioden, wie viele andere Säugetiere, sie sind im Prinzip immer zum Sex bereit, aber nur deshalb, weil sie eine Klitoris haben. Ein trickreiches Geschenk der Natur...

    Spiegel

    Der Spiegel ist keine seriöse Quelle. Schreib mal eine wissenschaftliche Abhandlung über Evolution und nenne den Spiegel als Quelle. Der Professor wirds dir um die Ohren hauen. ;-)


    Spiegelartikel sind einfach nicht nach wissenschaftlichen Maßstäben recherchiert. Darüber hinaus ist das Ziel des Spiegels auch gar nicht wissenschaftliche Exaktheit sondern Geldverdienen. Ich will nicht sagen, daß wissenschaftliche Aussagen im Spiegel grundsätzlich falsch sind. Aber ohne zusätzliche seriöse Quelle hat ein Spiegelartikel null Relevanz.