Zitat

    Aber die weibliche Lust darf man wohl anzweifeln, aber den Mann nicht.

    Du bestätigst Deine eingeschränkte Wahrnemung .. also ob das jemand angezweifelt hätte.


    Führe deinen einsamen Kampf gegen die Windmühlen weiter ... in diesem Thread geht es um was ganz anderes als Du glauben möchtest!


    %-|


    (Wenn meine Oma so "argumentieren" würde ich das als Altersstarrsinn bezwichnen ... in wieauchimmers Fall wohl als Lebensfrustration)

    Zitat

    Nein, von "erfinden" hast du die ganze Zeit geredet, während ich dir erklärt habe, dass es keinen Kreativmanager in der Evolution gibt, der etwas erfindet. Schau dir die Beiträge noch einmal an.

    wieauchimmer ... DU glaubst doch an den "Creativmanager" der für uns Menschen die Lust "erfunden " hat. Weißt Du selbst nicht mehr was Du noch vor ein paar Stunden geschrieben hast?


    ohje ohje

    Zitat

    Die männliche Lust ist Voraussetzung für erfolgreiche Fortpflanzung, die weibliche Lust ist nicht zwingend notwendig.

    Auweia Che .. nun zieh Dich war an! Nun bist Du auch einer der weibliche Lust ablehnt!


    *duck*

    Cyberbird

    Zitat

    Besser als "mindestens genauso plausibel" passt die Formulierung "ganauso dümmlich".

    Dass Frauen ohne Sex mit einem Mann schwanger werden können durch Samenbanken, ist genauso eine Tatsache, wie die, dass es Vergewaltigung gibt. Wenn es in der Diskussion nur darum geht, was notwendig ist, um sich fortzupflanzen, ist mein Einschub mit der Samenbank genauso legitim.

    @ Mad Max

    nicht ganz richtig... der Orgasmus ist für ist ein Teil von dem, was uns dazu bewegt uns Fortzupflanzen.... (Für die Lust selber ist das Dopamin verantwortlich und nicht das Oxytocin... das Zeug ist übrigens das was abhängig macht) nicht aber für die Eigentliche Fortpflanzung... aber ohne den Trieb würde man ja nicht auf die Idee kommen (Ok, schon gut.. Menschen kommen inzwischen auf solche Gedanken... traurig, traurig). Und ohne das Tribverhalten würde auch kein Mann auf die Idee kommen ne Frau zu vergewaltigen.... warum auch, bringt nix... Nur sind es solche Männer, die dann nie die andere Seite erfahren haben, die Glücksgefühle von Liebe und seinen Partner zu "verwöhnen", da dann bei einem selber andere Hormone im vermerten Maße ausgeschüttet werden (man braucht ja auch seine "Belohnung", sonst würds ja keiner machen) Und das ist eine Geschichte die auf gegenseitigkeit beruht.


    Also: Leben durch Fortpflanzung und Fortpflanzung durch Trieb nur wir Menschen kommen manchmal auf den schon fast perversen gedanken einen Schritt davon wegzulassen

    Che

    Zitat

    v---Daß für das Feuchtwerden der Frau die Klitoris unabdingbar ist, halte ich für ein Konstrukt. Bei meiner Frau ist dafür der Kopf zuständig.


    ---female Choice hat m.E. primär nichts mit dem Vorhandensein einer Klitoris zu tun. Ist ebenfalls Kopfsache. Oder wird der fremdartige, anziehende Geruch mit der Klit wahrgenommen?

    Eine Erektion ist genauso Kopfsache, also was soll deine Argumentation hier bringen?

    Zitat

    Dass Frauen ohne Sex mit einem Mann schwanger werden können durch Samenbanken, ist genauso eine Tatsache, wie die, dass es Vergewaltigung gibt. Wenn es in der Diskussion nur darum geht, was notwendig ist, um sich fortzupflanzen, ist mein Einschub mit der Samenbank genauso legitim.

    (und wo kommt der Samen her?)


    ROFL


    Sechs! Setzten ... wegen Themaverfehlung (wieder mal)!


    Cyberbird

    Zitat

    Ist dieser Tread eine Art Balz zwischen "Nighter" und "wieauchimmer"?

    Kommt mir auch bald so vor! ;-D ... aber wie könnte ich? .. bin ich doch ein Böser, der die weibliche Sexualität ablehnt! ;-)

    Nighter

    Zitat

    Dieses Organ ist ja an und für sich für die Fortpflanzung nicht notwendig

    Darum ging es, nicht darum, ob es nützlich sei.


    Hab von anfang an nachgelesen... so etwa 2 Stunden hat's schon gedauert.

    Casanova1

    Zitat

    Wieso sollten Frauen Samen vom verhassten Mann stehlen, denn dann würden sie sich eher widerwillig schwängern lassen ?

    Das müssen sie ja alles gar nicht tun, denn es gibt ja Samenbanken, also viel einfacher. Wenn du das Mittelalter als Referenz nimmst, kann ich genausogut die heutige Zeit, in der es Samenbanken gibt, als Referenz nehmen.


    Die ersten Hochkulturen waren übrigens, denn dafür gibt es gute Hineise, matriarchal oder zumindest gleichberechtigt.

    @Gingyru

    Das ist genau der Kern der Sache. Einer von beiden braucht den Trieb. Und zwar der, der sich nehmen kann was er will. In diesem Fall der körperlich stärkere Mann. Die Fortpflanzung ist nicht darauf angewiesen, dass die Dame damit einverstanden ist, was mit ihr gemacht wird und ausschliesslich darum geht es mir. Es geht einfach auch ohne. Und mit dem was du über Hormonausschüttung sagst lieferst du auch noch den Grund warum Mann im gegensatz zu einer Frau Lust braucht um die ERhaltug unserer Gattung zu garantieren.

    @ wieauchimmer:

    Ich weiss gar nicht wovon du redest. Es hab Menschen schon deutlich vor der Existenz von Samenbanken und der Möglichkeit der künstlichen Befruchtung.


    Heutzutage ist weder die Lust des Mannes, noch die der Frau notwendig. Aber wer zur Hölle redet davon? Es ging um die ursprüngliche Notwendigkeit...