Zitat

    Darum ging es, nicht darum, ob es nützlich sei.

    Stimmt .. meine Rede! Aber genau diese Frage wird mir hier als Strick gedreht!


    Meine Argumentation: sinnvoll aber nicht notwendig! Das hat wohl den Stolz von manchen hier irgendwie verletzt!


    Darauf kam:


    "Ist notwendig (warum wurde bisher nicht dargelegt), und überhaupt die männliche Lust ist auch nicht notwendig, weil ich mir das Sperma von der Samenbank holen könnte!"


    LOL

    wieauchimmer

    Zitat

    Eine Erektion ist genauso Kopfsache, also was soll deine Argumentation hier bringen?

    dann nochmal langsam:


    Für ne Erektion brauch ich nen Penis, und Lust. Und Lust bei der Sache selber. Dann kann Mann was zur Arterhaltung beitragen.


    Für die "femal Choice" und das Feuchtwerden brauchts keine Klitoris, der weibliche Anteil an der Reproduktion klappt auch ohne dieses Organ.

    Nighter

    Zitat

    DU glaubst doch an den "Creativmanager" der für uns Menschen die Lust "erfunden " hat.

    Hast du gestern meine Beiträge gelesen? Anscheinend nicht! Da habe ich dir lang und breit erklärt, dass die Evolution auf Zufälle beruht und nicht erfunden wurde und das, was erfolgreich ist, überlebt und sich verbreitet und das, was nicht erfolgreich ist, stirbt aus. . Vielleicht möchtest du das von gestern nochmal lesen? Du scheinst da nämlich gar nichts von gelesen oder verstanden zu haben.

    wieauchimmer

    Du bist lustig.


    Samenbank ist also in der heutigen Zeit eine evolutionäre Erfindung ? Sie wurde geschaffen a) für die Forschung b) für Frauen bzw. Paare die ein Kind wollen. Die Frauen selbst muessen aber gewisse Voraussetzungen erfüllen !


    Es kann aber nicht jede Frau dort hereinspazieren und nun Samen bekommen nicht in Deutschland.


    Dein Beispiel der matriarchalen Gesellschaft. Wie lange existierte sie in Bezug auf die anderen Gesellschaften ?

    @wieauchimmer

    "Dass Frauen ohne Sex mit einem Mann schwanger werden können durch Samenbanken, ist genauso eine Tatsache, wie die, dass es Vergewaltigung gibt. Wenn es in der Diskussion nur darum geht, was notwendig ist, um sich fortzupflanzen, ist mein Einschub mit der Samenbank genauso legitim. "


    Du meinst sicher "genauso wenig legitim" ;-)


    So sehr ich auch überlege, kann ich mir kein Szenario einer Gesellschaft deren Fortpflanzung auf Vergewaltigung basiert und die ich als "menschlich" bezeichnen würde vorstellen. Genausowenig betrachte ich eine Population aus sich per In-vitro-Fertilisation vermehrenden Frauen als überlebensfähig, die technikabhängigkeit würde diese früher oder später zum Aussterben verurteilen.

    Zitat

    Hast du gestern meine Beiträge gelesen? Anscheinend nicht!

    Doch .. und da schriebst Du, die weibliche Lust ist für Menschen erfunden worden .. zunächst aus "sozialen Gründen und Hordenbildung", heute damit Frauen "female choice" betreiben können (was das mit der Notwendigkeit von weiblicher Lust zu tun hat, kannst oder willst Du nicht aussführen ... Du schreibst immer nur das es so wäre, aber nicht warum!).


    Meine Aussage, dass weibliche Lust (wie auch die männliche) wesentlich älter ist als Menschen, hast Du ja weggewischt mit dem argument, dass ich das einfach so behaupten würde und Tiere wie mein onanierender Papagei ja keinen Bericht schreiben könnten!


    Ergo kamst Du mit Deinem kreativen Erfinder der Samenbank und weiblicher Lust!

    Mad Max

    Zitat

    Einer von beiden braucht den Trieb. Und zwar der, der sich nehmen kann was er will.

    Nein, auch der, der dafür sorgt, dass die besseren Gene ausgewählt werden und sich verbreiten. Ansonsten: Degeneration, Erbkrankheiten und schließlich Aussterben.

    Zitat

    Die Fortpflanzung ist nicht darauf angewiesen, dass die Dame damit einverstanden ist,

    Aber die Arterhaltung ist darauf angewiesen! Sonst würde es die Female Choice auch nicht geben!

    Zitat

    Es geht einfach auch ohne.

    Nein, Arterhaltung geht auf Dauer nicht ohne!

    Zitat

    Es ging um die ursprüngliche Notwendigkeit...

    Und es ist eine ursprüngliche Notwendigkeit, dass schlechte Gene ausselektiert werden und das geschieht über die female Choice (schon bei Tieren). Ohne die Selektion gäbe es Menschen überhaupt nicht.

    Nighter

    Zitat

    sinnvoll aber nicht notwendig!

    Doch, notwendig für die Genselektion und damit Arterhaltung. Ist das so schwer zu verstehen?

    Zitat

    warum wurde bisher nicht dargelegt

    Tschuldigung, aber liest du meine Beiträge eigentlich? Da hatte ich dargelegt, wieso für die Arterhaltung und zur Vermeidung der Degeneration die weibliche Lust notwendig ist. Also ist es eine glatte Lüge, dass es bisher nicht dargelegt wurde.

    Che

    Zitat

    Für die "femal Choice" und das Feuchtwerden brauchts keine Klitoris, der weibliche Anteil an der Reproduktion klappt auch ohne dieses Organ.

    Nochmal: Die female Choice hat den Sinn der Genselektion und dafür braucht es die Lust der Frau. Ist das irgendwie zu kompliziert für euch?


    Ohne Selektion: Degeneration. Die Art stirbt aus und wird eben nicht erhalten. Also ist die female Choice und damit die weibliche Lust für die Arterhaltung NOTWENDIG.

    Zitat

    sinnvoll aber nicht notwendig!


    Doch, notwendig für die Genselektion und damit Arterhaltung. Ist das so schwer zu verstehen?

    Was für ein Müll.


    Die Klitoris ist sinnvoll ja. Sie ist aber nicht notwendig für die Arterhaltung. Man man wie viele Tiere ohne Klitoris muessten nun schon ausgestorben sein.

    Nighter

    Zitat

    .. und da schriebst Du, die weibliche Lust ist für Menschen erfunden worden..

    Bitte lies die Beiträge von gersten noch einmal, denn von "erfinden" redest du dort die ganze Zeit und ich rede von Evolution: Zufällige Mutationen, Selektion. Muss ich die Beiträge nochmal raussuchen, oder kannst du selber nochmal nachlesen, bevor du hier weiter etwas behauptest, was nicht stimmt?

    Zitat

    Die Klitoris ist sinnvoll ja. Sie ist aber nicht notwendig für die Arterhaltung. Man man wie viele Tiere ohne Klitoris muessten nun schon ausgestorben sein.

    Die Evolution selektiert ja auch nicht nach Notwendigkeit sondern danach, ob etwas sinnvoll ist. Arterhaltung wäre auch ohne "female choice" möglich, die genetisch schlecht ausgestatteten Individuen würden dann halt nicht überleben. Das wäre aber bei "höheren" komplexen Lebewesen wie dem Menschen extrem ineffizient, daher haben sich evolutionär Instrumente wie "female choice" entwickelt und die sind sicher effektiver mit weiblicher Lust. Eine zwingede Notwendigkeit besteht aber nicht.