hmm noch mal ne antowrt an diesen mad max.. der typ der frauen ihr lustempfinden absprechen will:D


    die sätze "Ohne diesen Reiz (die Hormonausschüttung beim Sex) gäbe es doch keine Veranlassung sich anzustrengen. Würde der Orgasmus nicht mit der Ejakulation einhergehen, wieso sollte dann ein Mann eine Ejakulation wollen? Warum sich für etwas anstrengen, von dem man nicht einmal etwas hat? Ich finde das ganze ergibt durchaus Sinn. "


    kann man genau auf die frauen beziehen.. der ogasmus an sich ist zwar nich tnötig er ist aber ein anreiz (anreiz ist genau so wichitg weil sie sich ja hingeben muss))um Sex zu haben..( die frauen werden ja nun mal geschwängert. tragen dafür aber 9 montae das kind in ihrem bauch)


    und es wäre doch auch schlimm wenn die frau immer kommen müsste wenn der mann auch kommt um kinder zu haben.. weil mal hätte bestimtm die frau kein bock mal der mann nicht und dann ürde es ja nie klappen..


    ich finde aber man sollte sehr aufpassen was man sagt wenn man meint man könnnte ja alle frauen vergewaltigen etc um ans ziel zu kommen.. denn dann würden wir frauen euch männer ganz schnell absägen.. es würde auch sicher nich tugt gehen , keine feuchtigkeit etc. und auf Dauer würde die menschheit sehr wohl aussterben


    vor allen dingen aber sind menschen wesen der liebe und ohne liebe kann kein mensch überleben.. wenn die frau den mann also nichtt für den sex lieben würde würde er eingehen weil die frau ihm dann ja auch nix gutes tuen würde..


    schon mal davon gehört wenn man einem baby gleich nach der geburt keinerlei aufmerksamkeit schenkt es nicht streichelt etc?... es stirbt..


    denn menschen sind gefühlsemfindende wesen und der orgasmus ist eine verstärkte gefühlsempfindung die beiden zu gesprochen wurde damit die menschen gefallen am leben haben , nur der untershcie dhalt das der orgasmusbeim mann mi tdem zeugungsakt einher geht .. was zwar auch sehr schön ist.. der nachteil ist aber auch das männer irgendwann potenzprobleme haben können .. ne frau aber bis an ihr lebensende nie probleme mit dem orgasmus haben wird


    leider denkt der mann meist zu einsieitg und nur an sich


    wie wäre es wenn ich einfach mal sagen würde : für den mann ist der orgasmus nur zum zeugen da und nicht zum Lustempfinden.. die frau hat aber einen schatz der einzig und allein zum lustempfinden ist.

    vom 11.05.05 09:59 im Faden Wozu haben Frauen eine Klitoris? eigentlich doch unnütz

    Zitat

    Dieses Organ ist ja an und für sich für die Fortpflanzung nicht notwendig. Kein biologischer Nutzen. Die Frau kann zwar einen Orgasmus erleben, aber auch dieser ist für die Erhaltung der Art nicht notwendig. Frauen können schwanger werden ohne dabei Lust zu empfinden. Außerdem erleben viele Frauen ja schon nicht einmal den Orgasmus, da er oft für viele Frauen allenfalls ein Besucher notorischer Launenhaftigkeit ist. Außerdem kommt der Orgasmus nur bei Menschen-Frauen vor. Es gibt höchstens einige dem Menschen nahe Affenarten, wo die Weibchen zwar einen Orgasmus haben, aber nie beim Geschlechtsverkehr, nur durch Selbstbefriedigung.


    Man könnte vielleicht sagen, dass das Orgasmusversprechen die Frauen allerdings williger für den Sex machen.

    Wenn ich den Artikel meiner Fraun zeige die sich gern in einen Rausch lecken lässt würde sie mich ungläubig anschauen und sagen der Mann weis nichts von Sex

    Zitat

    Wenn ich den Artikel meiner Fraun zeige die sich gern in einen Rausch lecken lässt würde sie mich ungläubig anschauen und sagen der Mann weis nichts von Sex

    Um Sex ging es in diesem Faden auch nicht .. umindest nicht in dem Sinn:

    Zitat

    die sich gern in einen Rausch lecken lässt

    achja mir fiel auch noch was anderes ein was die daseins berechtigung der klitoris unterstützt...


    schrieb aber glaub ich schon jemand vor mir so ähnlich


    wenn es nur um das reine zeugen von kids in unserem leben gehen würde dann wären die männer ja wirlich im arsch weil die frauen ja nur mit ihnen poppen würden wenn sie ein kind wollen... und männer ja viel öfter lust hätten


    diese ganzen sexuellen spielerein würden auf einmal wegfallen.. was den sex für die meisten männer doch wohl ausmacht oder nicht..


    blümchensex will doch keiner..


    und ihr denkt ihr wirlich ne frau hätte jemals lust ausserhalb ihrer fraulichen pflichten sex zu haben wenn sie keinen spaß daran hat?.. dann wäre sie ja ganz schön doof..


    man mag ja als frau zugeben das der orgasmus nicht so einen wichtigen stellen wert hat weil er halt nicht vom zeugen abhängt wie der des mannes.. aber um euch den orgasmus abzusprechen gäbe es auch genug möglichkeiten nämlich den mann einfach fesseln und das zeug zwangsabmelken.. (http://www.joyclub.de/forum/t35756.zwangs_abmelcken.html) würde denke ich mal auch reichen.. eichel abschneiden wäre auch sone möglichkeit.:D aber warum es sich nich tganz einfach machen und jedem den spaß lassen dann müssen wir auch nicht zu körperlicher gewalt greifen...:p>

    Hi erstmal an alle, bin neu hier*:)


    Junge Junge, diese Diskussion ist ja echt hitzig und zieht sich schon lange hin wie ich sehe. Jetzt sag ich mal was dazu:


    Zur Fortpflanzung ist weder ein männlicher noch ein weiblicher Orgasmus erforderlich. Und Orgasmus und Ejakulation sind zwei getrennte Vorgänge. Aber bei beiden ist der Orgasmus sehr wohl förderlich für die Befruchtung. Beim weiblichen Orgasmus wird der Muttermund in die Samenflüssigkeit getaucht.


    Irgendwer schrieb hier, Männer und männliche Tiere könnten sich "nehmen" was sie sonst nicht kriegen. Habt ihr überhaupt eine Ahnung, was männlichen Tieren blüht, wenn sie sich über den Willen des Weibchens hinwegsetzen?? Der Löwe kassiert z. B eine gehörige Backpfeife, auch wenn er die Spitze der Rangordnung einnimmt. Überhaupt gehen Tierweibchen mit den Männchen nicht so sanft um wie die Männer es von uns Menschenfrauen gewöhnt sind. Gottesanbeterinnen und Schwarze Witwen töten ihre "Lover" auch nach einverständlichem GV! Ihr Männer solltet lieber froh sein dass ihr nach dem Sex überhaupt weiterleben dürft!


    Aber es gibt auch viele Frauen die sich gegen einen Vergewaltiger wehren (und die meisten lassen sich schon mit leichter Gegenwehr in die Flucht schlagen), so leicht ist es mit dem "Sich nehmen" dann doch wieder nicht! Es ist sogar biologisch sinnvoll, dass eine Frau einen Vergewaltiger abwehrt, weil er sie beim erzwungenen Eindringen so sehr verletzen kann, dass sie gar keine Kinder mehr bekommen kann, und somit ihren Fortpflanzungserfolg massiv gefährdet. Schon mal drüber nachgedacht?


    Und ihr glaubt doch nicht allen Ernstes, dass Vergewaltigung früher straffrei war, oder? Gerade früher gab es harte Strafen für dieses Verbrechen. Im Mittelalter wurden Vergewaltiger gepfählt, wobei das Opfer sogar den ersten Pfahl stoßen durfte! Heutzutage hingegen kriegen Vergewaltiger vielleicht 2 Jahre und kommen dann wieder auf freien Fuß und suchen sich ein neues Opfer.


    Zu der Frage, wann sich die "Female Choice" durchgesetzt hat, hier die Antwort: Die gab es schon in der Steinzeit. Frauen dürfen von Natur aus frei entscheiden wen sie ranlassen.


    Zur weiblichen Beschneidung in Afrika: Die Afrikaner glauben, die Klitoris sei ein Überbleibsel vom Penis. Durch die Entfernung soll die Frau also schöner und weiblicher werden. Und nicht um die Sexualität der Frau zu unterdrücken, wie viele denken. Die Orgasmusunfähigkeit der Frau ist eine Folge der Beschneidung, aber nicht das Motiv dafür. Und könnt ihr euch vorstellen, wie gefährlich eine Geburt für eine beschnittene Frau ist? Unbeschnittene Frauen (also mit Klitoris) haben es leichter. Noch ein Grund, der für die Klitoris spricht.

    Ich würde sagen, der Forumschreiber hat von Frauen gar keine Ahnung. Der Schöpfer hat uns so geschaffen, dass wir eine seelische und körperliche Erfüllung haben durch Sex und dies nicht nur für die Fortpflanzug dient. Sonst würden sich Mann und Frau nicht lieben und nur für die Nachwuchszeugung Sex haben (1x im Jahr).


    Wenn er der Meinung ist, dass die Klitoris nicht benötigt wird, dann braucht er seine Eichel auch nicht.

    Naja man sollte sich schon richtig auskennen. Habe eben noch mal den Theard überflogen. Jedes Säugetier hat eine Klitoris und warum ist das so, weil Penis und Klitoris aus den selben Anlagen hervorgehen. Denkt daran zum Zeitpunkt der Zeugung waren Männer wie auch Frauen gleich. Bei uns hat es sich dann halt nicht so stark ausgebildet aus dem jeden hier bekannten Grund (damit der Sexakt vollzogen werden kann). Oder was glaubt ihr Männer warum ihr Brustwarzen habt? Die sind sowas von unnütz oder? Aber ihr seid da trotzdem erregbar und die werden häufig im Lustspiel mit eingebaut,

    Hallo,


    genau so habe ich das auch schon gelesen, Penis und Klitoris haben den gleichen Ursprung.


    Vielleicht noch ergänzend dazu, da bei jedem Kopulationsstoß (Fickstoß)des männlichen Gliedes die Klitoris gereizt und die Frau dadurch stäker erregt wird, verändern sich durch diese starke Erregung auch ihre inneren Geschlechtsorgane, sie werden noch feuchter, schwellen durch die starke Blutzufuhr weiter an, die Gebärmutter öffnet sich, die Wahrscheinlichkeit eines Orgasmus wird nun sehr groß.


    Mit dem Orgasmus setzten nicht steuerbare Kontraktionen besonders im Genitalbereich ein, in dieser Phase höchster sexueller Erregung kommt in der Regel auch der Mann und ejakuliert tief in die erregte Frau.


    In diesem hocherregten Zustand der Frau ist die Möglichkeit einer Befruchtung am größten, weil die inneren Geschlechtsorgane der Frau einen noch stärker saugenden Effekt haben.


    Auch macht stärkere Erregung die Scheide innen noch feuchter, was ebenfalls für den Transport der Spermien günstiger ist.


    Bei einer nicht erregten Frau kann natürlich auch eine Schwangerschaft eintreten, aber die Trefferquote ist im erregten Zustand viel größer(nachgelesenes Forschungsergebnis).


    Also ist der Kitzler schon mitverantwortlich für eine erfolgreiche Fortpflanzung der Menschheit. Die Natur denkt an alles.


    Im weiteren Sinne, ohne Klitoris wäre die Menscheheit vielleicht schon ausgestorben.


    (Meine Theorie).


    Gruß Rob

    Hallo,


    ich wollte bestimmt nichts frauenfeindliches schreiben, sondern einen rein biologischen Ablauf b.z.w. Vorgang schildern, ist mir scheinbar mißllungen, tut mir leid.


    Wie kommst du darauf das ich Frauen keinen Orgasmus wünsche?


    Ich meinte das Gegenteil, finde einen Orgasmus positiv.


    Gruß Rob

    @ Maddy90:

    also er hat doch nur geschrieben wie es nunmal ist. Da fand ich andere Beiträge von Männer sehr Frauenfeindlich. Ich find es sehr positiv wenn ein Mann sich auskennt und sich mit dem Körper auseinander setzt. Was hast du denn als Frauenfeindlich empfunden? Er doch gar nicht erwähnt, dass eine Frau keinen Orgasmus haben darf, im Gegenteil.

    @ Rob62:

    :)^ super Beitrag endlich mal ein Mann der sich mit dem Körper, männlich wie auch weiblich auskennt und nicht einfach was als unnütze darstellt. Danke dir, ich fand deinen Beitrag nicht im Geringsten Frauenfeindlich im Gegentei empfand ich deinen Beitrag als sehr positiv. Danke :)^