Aaaaaalso – ich habe mal gelesen (es ist Jahre her und ich weiß nicht mehr wo) das der Embryo sich erstmal in Richtung weiblich entwickelt. Wenn dann das Y-Chromosom antitscht (wir wissen ja: xx=w; xy=m) entwickeln sich die bis dahin inneren Organe nach außen und ändern ihre Funktion.


    1) Daher haben Männer Brustwarzen. 2) Die Eichel "ist" die Klitoris.


    (Ab hier Spekulation) 3) Eierstöcke funktionieren sich zu Hoden um. 4) Gebährmutter zur Prostata. 5) Scheidengang zu Penisschaft (Schwellkörper: Auch Klitoris – denn die Klitoris ist ja WESENTLICH größer als nur der kleine Knopf ^^)


    So – jetzt werd' ich mal suchen wo ich das her habe. Ich garantiere euch das ich's mir nicht ausgedacht habe, aber die Quelle muss ich erst nochmal finden. ???


    Achso – das sollte jetzt nichts Emanzentechnisches sein, sondern wirklich nur Info.


    LG

    Die Klitoris ist bei mir das Epizentrum des Orgasmus. Das was sexuell gereizt werden kann. Hätte ich keine Klitoris würde ich keinen Sex haben wollen bzw würde ich mich nicht fortpflanzen wollen. Durch die Reizung des Klitoris wird die Vagina feucht und erweitert sich so dass der Mann eindringen kann.

    Wie schade wäre es denn, wenn ich meine geliebte Klitoris...mein A und O beim Sex...mein lustvollstes, gefühlvollstes Körperteil nicht hätte....an was sollte mein Partner denn mit der Zunge spielen, wenn er mich küssen will? :-o


    Was für eine Frage des TE.... ;-D


    Wieso hat Mann nicht einfach nur einen Druckknopf über dem Bauchnabel um seinen Samen aus einem gefühlslosen Rüssel abzulassen um dann nach Absprache diesen in einem Becher der Frau seiner Wahl zur Fortpflanzung weiter zu reichen?


    Wäre übrigens ne gute nächste Frage die Frau stellen könnte ]:D :)D

    In der Evolution haben sich Weibchen, die eine Klitoris hatten, durchgesetzt und jene ohne verdrängt.


    Der Sinn dahinter muss also damit zutun haben, dass eine Klitoris den Fortpflanzungserfolg begünstigt.

    also jetzt will ich auch mal meine meinung dazu schreiben... in der tierwelt gibt es weibliche orgasmen wie bei delphinen etc... u. wenn eine frau beim sex einen orgasmus erlebt ist die wahrscheinlichkeit viel höher schwanger zu werden als ohne... als einen sinn hat der weibliche orgasmus schon... u. was ich nicht verstehe, warum wir hier immer zwischen männlicher u. weiblicher sexualität unterschieden... wenn ich aus meiner erfahrung sprechen kann, dann passiert bei mir der orgasmus beim sex, egal wie, automatisch u. wenn ich diesen nicht erlebe, dann fühl ich mich wie beim mann unbefriedigt... mann könnte sich ja auch fragen, der männliche orgasmus, denn braucht es nicht, die frau holt sich einfach ihren spass -ihren orgasmus- u. lässt den mann links liegen. das könnte ich wunderbar machen, da ich sehr schnell zum orgasmus komme. wie würdest du dann da stehen? u. nochwas, früher vor tausenden von jahren war die sexualität der frau ganz anderes definiert wie heute... heute muss sich die frau wieder sexuell emanzipieren u. auf ihr recht pochen auch auf ihre kosten beim sex zu kommen. die frau wurde sexuell unterdrückt u. dies ging vorallem von der kathl. kirche aus... wenn ich da andere kulturen ansehe, dann war der weibliche orgasmus wichtig bei der sexualität...


    ich glaube du schreibst sowas, weil du einfach kein guter liebhaber bist, denn sowas kann nur so einem kommen!

    Also ich kann dazu nur sagen, daß die Frauen das ganz sicher völlig anders sehen.


    Die Clit ist bei den meisten Frauen das wichtigste Organ überhaupt, wenn sie so richtig abfahren wollen.


    Meines Erachtens ist es das Lustzentrum schlechthin.


    Zur Fortpflanzung wird es sicher nicht benötigt.

    wow, dass dieser thread immer wieder gebumpt wird.... es gab wohl kaum je zuvor einen thread, bei dem der threadtitel in kombination mit dem nick des erstellers so laut "obvious troll is obvious" geschrien hat wie dieser hier. %-|

    Zitat

    es gab wohl kaum je zuvor einen thread, bei dem der threadtitel in kombination mit dem nick des erstellers so laut "obvious troll is obvious" geschrien hat wie dieser hier.

    Wenn Du mehr als nur den Threadtitel und den Namen des TE gelesen hast, weißt Du dass es kein Trollversuch war, da das Thema durchaus ernsthaft betrachtet worden ist .. mit dem gefühlten Ergebnis:


    Zur Fortpflanzungund Arterhaltung an sich nicht nötig, aber es erleichtert die Sache ungemein. :)-

    ]:D gibt es den Artikel noch tztztz. Wo ist jetzt eigentlich wieauchimmer, die hatte doch so fleißig argumentiert.

    Zitat

    Meines Erachtens ist es das Lustzentrum schlechthin.


    Zur Fortpflanzung wird es sicher nicht benötigt.

    Nun genau dieses Argument hatten einige weibliche Wesen auf die Palme gebracht. Betrachtet es man mal vollkommen emotionslos - wo landet man?

    Ich könnte mir vorstellen, dass die Klitoris ursprünglich zur Steuerung der Beine beim Gehen gedient hat. Schon Reptilien haben eine Klitoris, vielleicht ebenfalls ursprünglich zur Steuerung der Hinterbeine. Wenn wir anfangen zu gehen, dann geben wir eigentlich nur das Startsignal, dann "laufen" die Beine von selber.


    Es wäre nicht zweckmässig, wenn jeder Schritt vom Kleinhirn gesteuert werden müsste. Der Signalweg der Nerven ist einfach zu lang. Zweckmässiger ist da eine lokale Steuerung im Unterleib.