90% aller Männer bi?

    ich habe grade von "ganymed" gelesen, 90% aller Männer wären bi und wüssten es nicht, das hätte er in einer Studie gelesen...


    hab' nur ich das Gefühl dass da irgendwas nicht stimmen kann oder gehöre ich ganz zufällig zu den 10% completly-straight-Männern?


    Gruß, euer iLL

  • 24 Antworten

    ich hab' es nicht getestet, aber ich könnte nicht mal einen Dreier mit einem anderen Mann machen, ich dulde keine fremde männliche Präsenz während dem Sex...


    steh ich damit ganz alleine oder wie?

    Zitat

    Dann gehör ich auch zu den 10%!


    Ich glaub nicht an diese 90%.


    Habs getestet... für mich ist das nix.

    Ich gehöre auch zu den 10%. Testen brauche ich das nicht. Ich weiß, daß das nichts für mich ist.


    Remington

    Wertet das jetzt bloß nicht als Angriff (!) aber ich finde es immer wieder amüsant,wie schnell Männer dabei sind,wenn es darum geht,zu sagen,man wäre definitiv NICHT bi!


    Aber mal ganz naiv gefragt:


    Wäre das denn wirklich so entsetzlich?

    ich habe niemals gesagt, dass es entsetzlich ist, bin ja auch nicht generell homophob...


    aber ich merke einfach an mir selbst dass ich keinen anderen Mann in der Nähe dulde wenn ich mich sexuell betätige...


    das ist der Moment meiner Frau und mein eigener, ein anderer Mann würde ABSOLUT stören, den würde ich achtkantig rausschmeissen!

    Klar,kann ich verstehen.


    Es fällt eben nur auf,das viele Männer sehr schnell und nachdrücklich beteuern,auf keinen Fall bi oder schwul zu sein,wärend Frauen weniger ein Problem damit zu haben scheinen.


    Frage mich eben woran das liegen mag.


    Wäre das wohl auch dann der Fall,wenn schwul sein so "normal" wäre wie Kartoffeln essen.......?

    lol....

    Also ich halte diese Studie für absoluten Schwachsinn !


    Alleine schon die Tatsache das hier mehr als 10 % der männlichen Antworten hier dagegen sprechen widerlegt diese Studie schon.


    Ich würde lieber sterben bevor ich mit anderen Männern in sexuellen Kontakt treten würde, ganz zu schweigen davon was ich von Schwulen halte .....


    nennt mich intolerant, denn JA , ich bin es ;-)


    Toleranz ist ein Mangel an Courage, und man(n) kann und DARF einfach nicht alles tolerieren.


    Solche Studien sind meiner Meinung nach sowieso nicht aussagekräftig und representativ, denn wer kann den schon gewährleisten das die Probanden dieser Studie tatsächlich einen Querschnitt durch die Bevölkerung darstellen ?


    Wenn man bei einer solchen Studie unwissentlich vielleicht wirklich 90 % Männer erwischt die tatsächlich bi sind ohne es zu wissen ist das Ergebnis vorprogrammiert.


    Fazit: Solche Studien sind Schwachsinn .... grade dann wenn man lächerliche 1000 Personen befragt. Auch 10000 oder 100000 sind keineswegse representativ .....


    Bevor mir keiner nachweisen kann das eine Studie mit mindestens einer Million Menschen durchgeführt wurde sind diese für mich von vorneherein absolut nichtig.

    @ grishnak

    der Spruch:"Toleranz ist ein Mangel an Courage, und man (n) kann und DARF einfach nicht alles tolerieren." zeugt nicht nur von Unkenntnis und Ignoranz! irgendwie werd ich da an meine Punkzeiten erinnert, die Jungs gegenüber haben sowas immer behauptet bevor wir uns sehr übel geprügelt haben.


    Auch wenn ich sowas hinter mir habe und niemandd einfach nur so verprügle muss ich sagen, dir würd ich gern mal eins auf die zwölf geben, vielleicht hat es noch Wert.


    VIELLEICHT bist du ja wirklich bi und weißt es nicht, wie ganymed gesagt hat unterdrückst du es so radikal, dass du homophob bist!? "provozier"


    euer iLL

    muha ^^

    wenn du mir ma gerne eins auf die zwölf geben würdest tu dir keinen zwang an ^^ die tatsache das du punk bist oder warst ruft bei mir ebenfalls eine gesteigerte bereitschaft zu solchen aktionen wach :-)


    da ich eher zur gegenfraktion gehöre dürfte es für uns beide wohl schwer werden auf einen nenner zu kommen, aber wie bereits gesagt, das will ich auch gar nicht.


    Im Gegensatz zu euch "Punks" (um kein anderes Wort dafür zu nennen) haben andere Menschen eben auch noch Ideale und Prinzipien, und ich kann und werde einfach nicht alles tolerieren. Wenn du ja so tolerant bist dann akzeptier das einfach, hehe.


    Der Spruch von wegen ich sei homophob war ja vorauszusehen, zumal mir klar war das ich mir mit meiner Aussage hier nicht unbedingt Freunde machen würde, aber das ist auch gut so ;-)


    Jemand der wirklich unter Homophobie leiden würde hätte es in unserer heutigen dekadenten Gesellschaft wahrlich sehr schwer, ist es doch an der Tagesordnung das Homosexualität sogar schon als normal propagiert wird. Kranke Welt ....


    Und um nochmal auf dein Angebot zurückzukommen:


    An welchem Bahnhof finde ich dich denn ? *:)

    ACHTUNG, FEHLER !!!

    Ups..... ich hab eben aus Versehen mit dem Account meiner Mitbewohnerin geschrieben, sie war hier noch eingeloggt.


    Also um falsche Problematik zu vermeiden.


    Der obige Beitrag von "Cure" ist von mir, "Grishnak" !!!