Ich bin gerne dominant

    und selten mal devot.


    Mein freund ist sehr gross und stark, ich schlank und zierlich.


    Da er meist ein wenig ein Muffel ist hat er es sehr gerne wenn ich die Initiative ergreiffe und mal richtig einheitze.


    Ausser mit ihm habe ich aus true zu ihm aber nur mit freundinen Sex oder rein weibliche ONS.


    Mags aber auch wenn er mal etwas dominat ist und mich etwas härter ran nimmt.


    Wenn ich seien sehr grossen, knackigen, samtigen Lümmel in meine ebenso blankrassierte enge, weiche, warme, nasse Mumu kräftig und schnel rein und raus gleiten sehe. Es kribbelt, juckt und drückt, er in mir reibt und leicht anstösst. Ich meien Lust heraus schreie und mich enger machen muss. Anstelle langsamer er aber noch kräftiger zustösst.


    Das ist das geilste :-)

    bei uns werden immer mal wieder die rollen getauscht. meistens lasse ich mich schon sehr gern ziemlich extrem fesseln und hart rannehmen, aber einen teil ihres reizes gewinnt die sache für mich eben auch dadurch mir vorzustellen wie ich meinem freund das ganze heimzahlen werde wenn er mal wieder in den seilen hängt :-p

    klar steh ich auf weibliche dominanz

    Rollentausch

    Als Frau wird man ja genommen. Sie hält je nach Lust und Laune ihre Körperhöhlungen hin und er steckt rein. Er sticht, sie hält still. Mal übertrieben gesagt. Mich hat daher der Gedanke fasziniert auch mal das Spiel umzukehren und ihn zu ficken. Das ich ihn ans Bett fesseln wollte, hängt damit zusammen, dass ich auch die körperliche Überlegenheit ebenso umkehren wollte, wenn ich ihn schon penetriere. Und dann rückt in meine Interesse seine Rosette und ich will die rein raus Nummer ...lach. Aber ich muss sagen, wenn da dann doch noch so ein schnuckeliges Teil von ihm absteht... dann wechsel ich doch noch am Ende wieder die Rollen und lasse mich verwöhnen...

    Ach damals..

    da hatten wir an seinen Arbeitstagen zwei mal täglich Sex an den Wochenenden bis zu fünfmal...da gab es keine Tabus, man kannte sich man experimentierte immer weiter und entwickelte sich auch weiter. Steht dann irgendwann zu allen seinen Obzessionen und lernt die des anderen lieben. So ist halt der Idealfall im Bett. Eine Grenze bei ihm wäre schon gewesen auf mein Geheiß ausserhalb einen Analplug zu tragen. Irgendwann will man ja auch mal nicht geil sein müssen und dürfen. Und dann auch mal was Sinnvolles schaffen. Obgleich wir eine auch so was sinnvolles geschaffen haben, eine wundervolle Tochter!


    Aber leider hilft der beste Sex nicht gegen das Scheitern einer Beziehung. Experimentierfreude kann auch bedeuten, dass man weiter mit anderen Gesichtern sich einlässt und das Neue und anderen Personen, seine erworbenen Fähigkeiten dort weiterentwickeln möchte. Ihn hat es auch gereizt Frauenkleider zu tragen, hochhackige Schuhe und sollche gräßlichen Frauennachthemden, da würde man mich reinprügeln müssen ehe ich mir so einen Kitsch anziehen würde. Aber es war unser Spiel, es hat uns beiden gefallen und sowas bringt Farbe ins Leben und in den Sex... man lacht viel...über lustige Neuanschaffungen wie diese vollkommen hässliche Ganz-Gesichts-Gummi-Maske....uh... aber wenn man dann geil aufeinander ist, dann für der Fetisch so lustig er im neutralen Zustand ist eine nette Zugabe, aus dem Lachen wird ungebremste Geilheit: jetzt erst recht!!!Ich kann nur raten, sich auch gegen seinen Willen einfach mal fallen und sich die Ideen des anderen zeigen zu lassen und abwarten, ob es nicht am Ende doch noch ziemlich geil wird. Wie heisst es doch so schön: probieren geht über studieren...

    Würde mich gerne etwas dominieren lassen.


    Nur meine Freundin steht nicht wirklich drauf.


    Nicht mal Face-sitting* ist ihr lieb, obwohl sie sich sonst von mir lecken lässt. Dabei habe ich ihr gesagt, dass ich nichts gegen * hätte, schließlich genieße ich es auch sie "normal" oral zu befriedigen.


    Gefesselt wurde ich auch noch nicht, wenngleich ich auch diesen Gedanken schon vorgetragen habe..


    Ich denke bis zu einem gewissen Grad würde ich mich denke ich sicher 'dominieren' lassen von meiner Freundin (wenn sie es denn tun würde...)

    das würde ich super gerne mal mit mir machen lassen!!

    Der Gedanke daran, einer Frau ausgeliefert zu sein, erregt mich sehr!! Sie sollte dann einfach über mich verfügen und mit mir machen können was sie will. Wäre mal ne coole Akion.

    ja, ja

    was lustperle schreibt ist schon sehr schön.


    Bei uns ist es auch oft so.


    Leider ist unser StrapOn kaputt (im Ar... kann ich ja nicht schreiben, könnte zu missversändnissen führen ;-) ). Weiß jemand ein qualitativ hochwertiges Produkt, einen der sichnicht ständig aus seiner Halterung löst?


    Ich habe ja schon geschrieben, daß ich glücklich bin dominiert zu werden.


    Meine Herrin (ich nenne sie wirklich so und sie genießt es so von mir genannt zu werden) erwartet Gehorsam von mir und bekommt ihn auch.


    Mich würde es ja auch erregen, wenn sie mich zum cuckold machen würde aber sie meint ich genüge ihr. Vielleicht hat sie ja irgendwann auch mal Lust auf einen anderen...