• 12 Antworten

    Sabine

    Was mich ma interessieren würd.


    Wat is denn am AV so toll ?


    Ich mein .. wir sind bisher mit GV & OV top zufrieden und haben keine Probleme auf den Höhepunkt zu kommen.


    Was spürt man als Frau ?


    Ich mein .. da is doch weder was Clit-ähnliches noch was G-ähnliches, oder ?

    Mexican

    "Der brave Mann denkt an sich selbst zuletzt", sagt Volkes Mund. Ich denke, daß ich in sehr vielen Postings zum Für und Wider, Ob und Wie des Analverkehrs immer redlich und im großen und ganzen für beide Geschlechter geschrieben habe. Und jetzt ist es eben mal vorgekommen, daß ein Mann (der Unregistrierte "Mäuserich", von dem, abgesehen von seiner Frage, hier nichts mehr zu lesen war) aus seiner Sicht als Mann fragte, ich aus meiner Sicht antwortete. Zuweilen ist einem das Hemd eben näher als die Hose.


    Ich stelle sachlich fest, daß die meisten Fragen zu AV im Forum, solange ich es beobachte (seit ca. Okt./Nov. 2001), von Euch Männern stammen (gilt auch für die dümmsten Fragen überhaupt); die wenigen brauchbaren Antworten von Frauen wie mir. Viele von Euch sind auch sehr faul, kennen ihre eigene Anatomie nicht, geschweige denn unsere. Harnwegsinfekt beim Mann durch AV? Ehrlich geschrieben, bei Med1 lese ich zum erstenmal davon.


    Aber gut, ich sehe ein, daß ich einen Fehler gemacht, den eigentlichen Sinn der Frage (den der Fragesteller deutlicher hätte hervorheben können), an jenem Abend nicht erfaßt habe. So nimm denn, "Tatort"-Kommissar in spe, einen Taschenrechner zur Hand und tippe folgendes ein: 7,5 x 365 x 2 (begreift sich näherungsweise, kann mehr sein oder einen Tick weniger), dann erhältst Du die ungefähre Anzahl der Akte, bei denen mein Mann sich beim AV mit mir bislang nicht infizierte. Ohne Kondom, klar. Oschi, an den dranzuhängen man sich überlegen könnte, ist, glaube ich, ein Typ, der in einer völlig anderen Liga spielt als ich. Ich ersehe das u. a. aus seinen sonstigen Postings, hie und da. Viel schlauer bist Du aber auch nicht, Mexican. Ein bißchen, weißt Du, rechne ich immer auch darauf, daß man meine Zeilen im Forum auch ohne nähere Erklärungen für bare Münze nimmt. Kann man so nehmen, kann man ohne weiteres; nur für die ganz Dummen, die ganz Schlichten habe ich natürlich kein Patentrezept. Insofern bitte ich Dich für das allein mir anzulastende Mißverständnis ausdrücklich um Entschuldigung. Aber nur insofern. Es gibt eine Menge Männer, die denken wie Du: "Ficke ich eine Frau in den Hintern, stecke ich meinen Schwanz in gewisse feste Stoffwechselendprodukte, rühre nachgerade darin herum." Ich erlaube mir, einen solchen Gedanken als sehr primitiv und sehr dumm zu bezeichnen.

    Sabine

    Zitat

    Es gibt eine Menge Männer, die denken wie Du: "Ficke ich eine Frau in den Hintern, stecke ich meinen Schwanz in gewisse feste Stoffwechselendprodukte, rühre nachgerade darin herum." Ich erlaube mir, einen solchen Gedanken als sehr primitiv und sehr dumm zu bezeichnen.

    Du bist mit Bezeichnungen wie "primitiv" oder "dumm" immer sehr schnell bei der Hand. Brauchst du diese Grossmäuligkeit für dein Selbstbewusstsein?


    An paar kurze Bemerkungen zu deinem Beitrag:


    Natürlich rührt man beim AV nicht in der Scheisse. Aber genausowenig ist das klinisch rein: Da sind eben Darmbakterien. Und die können, müssen aber nicht, Infektionen hervorrufen. Nicht nur beim Arschficken: Die zuvor genannten Infektionen können auch auf "normalem" Wege über die Harnröhre entstehen.


    Dass dein Mann sich da bislang nichts geholt hat, sagt nichts darüber aus, wie das bei anderen Männern ist. Du scheinst von Medizin und Statistik wenig Ahnung zu haben.


    Das Risiko besteht, ist aber nicht allzu gross. Letztlich muss jeder selber entscheiden, ob er das eingehen will.

    Woschi

    Ich denke, daß ich im Laufe der Zeit auch die Risiken immer mal wieder benannt und auf aus meiner Sicht unerläßliche Hygienemaßnahmen sogar sehr häufig hingewiesen habe. Wäre dies anders gewesen, Dr. Schüller hätte auch vor Einführung des Bewertungssystems – es enthält unter anderem das Kriterium "medizinisch bedenklich" – mit Sicherheit den einen oder anderen meiner Beiträge herausgenommen. Das ist aber nie geschehen. Auch den Gebrauch von Kondomen habe ich mehrfach angeregt; nur in eigener Person halte ich es eben anders. Ich kann die Dinger auch wegen der verstärkten Reibung nicht leiden. Habe mal mit mehreren Männern direkt nacheinander AV mit Kondom, dann weißt Du, was ich meine. Das ist fast nicht auszuhalten, schmerzt irgendwann nur unangenehm. Und so sehr ich den Gebrauch von Gleitmitteln immer empfohlen habe (Motto, durchgängig: Viel hilft viel), so ungern benutze ich sie selbst. Uns reicht im allgemeinen, was meine Muschi produziert, auch gibt es andere natürliche Gleitmittel. Und gewiß etliche Dutzend Male habe ich diese URL in Erinnerung gebracht:


    http://www.datenschlag.org/howto/anal/index.html


    Was da zu AV nicht steht, braucht man nicht zu wissen. Und diese bestbeleumdete Seite wird ja von einem Ärzteteam betreut. Wichtig war mir vor allem immer, daß Frauen AV schmerzfrei erleben und die bei sehr häufigem Analverkehr mit Recht gefürchtete schleichende Stuhlinkontinenz durch geeignete Gegenmaßnahmen von vornherein sicher vermeiden.


    Aber Du hast recht, von Medizin und Statistik habe ich wirklich keine Ahnung. Und woran hält man sich, wenn man davon keine Ahnung hat? Man hält sich an die eigenen Erfahrungen. Nun, ich kenne (und kannte) aber auch keinen anderen Mann, der sich beim AV jemals eine Harnwegsinfektion oder gar eine Prostataentzündung zugezogen hätte. Zwei Freundinnen, die auch auf AV stehen, bestätigen es, und wenn die Summe unserer Erfahrungen für eine Statistik natürlich nicht ausreicht: Ich halte die Gefahr für jedenfalls sehr klein. Mag sein, daß sie in Wirklichkeit größer ist, als ich meine, aber ich kann es eben nicht bestätigen. Im übrigen tut mir das, was Dir da widerfahren ist, durchaus leid, ich war gestern abend ein bißchen pampig. Aber ich meine nach wie vor, daß es zu einer solchen Folge nicht kommen muß. Im übrigen schließe ich mich Deinen Worten von der Eigenverantwortlichkeit gern an. Im Forum kämen weit weniger Mißverständnisse auf, wenn gewisse Leute die neue Volltextsuche erstens ein bißchen häufiger, zweitens ein bißchen überlegter nutzen würden. In der Hoffnung, daß dies geschehe, wurde sie eingebaut.


    Ich schreibe Dir gleich noch kurz in die Mailbox. Und zwar wegen der oben erwähnten "goldenen Regel". Im Gegensatz zum Geschriebenen habe ich sie schon bewußt mißachtet, aus purer Lust, ja – aber im Forum nicht ein einziges Mal auch nur mit einer Silbe angedeutet, daß man dies auch nur erwägen solle. Zwar verstehe ich wirklich nichts von Medizin, aber auch für gewisse Fälle gibt's etwas wie die "Pille danach". Nur im Forum lasse ich fünf nicht auch mal gerade sein, in den eigenen vier Wänden ist es was anderes.

    Sabine

    Stimme dir voll zu in deinem Beitrag. Schön, dass du wieder auf die sachliche Ebene zurückgefunden hast ;-)


    Das Risiko ist sicher nicht so gross. Trotzdem hab ich es selber erlebt: Prostataentzündung. Und ich ficke weitaus weniger Arsch als du.


    Man stelle sich das vor: Hohes Fieber, Schüttelfrost, du stehst auf dem Klo zum Pinkeln, aber es kommt fast nichts, tut aber höllisch weh. Schliesslich ein kleiner Tropfen Eiter. Furchtbar. Wenn man nicht rechtzeitig zum Arzt geht, kann die Blase platzen. Aber das ganze ist eh so unangenehm, dass man automatisch zum Arzt geht. Mit Antibiotika kriegt man das schnell in den Griff - zum Glück.


    Ich will hier aber niemanden mit Krankheitsgeschichten langweilen. Man sollte sich nur vor Augen halten, dass es eben dieses (kleine) Risiko gibt.


    Und ich muss zugeben - wir sind hier ja unter uns ;-) - ich ficke mit meiner festen Partnerin trotzdem gelegentlich Arsch ohne Kondom.

    @Woschi

    Ich kann nur wiederholen, daß mir sehr leid tut, was Dir dereinst widerfahren ist. Jetzt beschreibst Du es gar en détail. Ich habe keine Vorstellung davon, versuche aber, es mir vorzustellen. Es graust mich, tut mir gleichsam körperlich weh. Und das schreibe ich Dir nicht in die Mailbox, das kann jeder lesen. Dennoch: Ich will nicht nur meinen Mann direkt spüren. Auch mein Mann ist nicht einer, der mir - im Falle eines Falles - je sagen würde: "Sabi, du hast mich krank gemacht." Nein, so wäre das nicht, so käme das nicht rüber; nie. Wollust auch durch AV, so, wie wir ihn lieben; er findet auch statt im Bewußtsein der Eigenverantwortlichkeit allen Tuns oder Unterlassens. Mehr möchte ich in diesem Thread dazu nicht schreiben.