Analverkehr

    hallo ihr über die probleme der Hygiene denke ich brauchen wir uns nicht zu unterhalten.


    Wenn vor dem AV ein Stuhlgang erfolgt ist ist das letzte Stück des Dickdarms/die Ampulle entleert, dieses Stück ist reicht vom anus ca 30cm hinein, das heißt also das der Kontakt mit Kot sehr unwahrscheinlich ist,allerdings sollte man von der Ejakulation in den Anus abstand nehemen da das Sperma eine alkalische Substanz ist und somit die Darmflora beeinträchtigt

    Re: .. AV

    @ Ally & Monja,

    Eure ernsthaften Anfragen wg. AV möchte ich um meine persönliche Erfahrung bereichern.


    Bisher hatte ich selbst immer nur den spielerischen Drang, meine Partnerinnen nach AV zu befragen: d.h. ich habe wärend des Zusammenliegens mal häufiger die Penisspitze an den Anus geführt und leicht gedrückt.


    Die meisten haben ganz erschrocken abgelehnt.


    In anschließenden Diskussionen kamen oft die gleichen Argumente: Ekel, Gestank, "mach nicht mit mir", "bin da zu eng", Verletzungsgefahr,


    Mich hat es noch nie so weit gedrängt, daß ich darauf bestehen müsste; schließlich gibt es doch so viele andere Möglichkeiten.


    Einige Meiner Partnerinnen sind aber auch darauf eingegangen und hatten sogar schon gute Erfahrungen mitgebracht:


    - Darm vorher entlehren scheint für manche unabdingbar; aber ist nicht für alle ein Muss,


    - Intensiv duftende Cremes (vorsicht! sollten keine direkten Parfümöle enthalten) spielerisch am und im Anus verabreichen,


    - Wen's dennoch ekelt, kann immer noch ein Kondom benutzen,


    - AAAAABER immer von vorne nach hinten arbeiten! !


    KEIN direkter Scheidenkontakt nach dem Besuch im Hinterstübchen ! ! ! Gefahr von Selbstinfektion !


    Viele mögen hier sagen: "ist doch halb so schlimm" fragt da mal lieber vorher einen Mediziner, bevor Ihr den Krankenkassen jahrelang(!) auf den Taschen liegt.


    - vor allem aber langsam und sehr behutsam "arbeiten" um Risse und ungute Gefühle zu vermeiden.


    Ich, für meine Person, kann nur sagen: es war für mich nicht so toll, dass ich das jetzt unbedingt von meiner Partnerin fordern müsste. Es ist ein wenig enger, im Liegen ein wenig umständlicher, in der Hündchen-Stellung sehr schön.


    Wenn sie mich reitet, ist die erste Phase, das sehr behutsame Einführen, ein richtig langanhaltender Reiz. Wenn es dann so weit ist, kann mein "kleiner" zum Giganten anwachsen. Viel Bewegung brauchen wir dann nicht. Sie melkt mich ohne "hoppe Reiter".


    Eine meiner Partnerinnen ist beim AV regelrecht abgekippt (sie war für einige für mich entsetzlich lange Sekunden ohne Bewustsein, hatte noch nicht einmal mehr geatmet; und ich hatte Panik in mir aufkommen gespürt).


    Aber auch sie hatte nicht auf eine Wiederholung bestanden.


    Besonders "geil" finde ich daher den AV nicht unbedingt. Es ist eine Variante, an der ich nicht unbedingt hänge.

    Analverkehr

    wurde in diesem Forum schon an vielen anderen Stellen, 42168, 42272, 42277 usw. behandelt, aber auch ausführlich unter


    http://www.datenschlag.org/howto/anal/index.html


    Vorherige Reinigung: Brausekopf abschrauben, After und Schlauchstück glitschig machen und mit wenig Wasser (in der Wanne sitzend / knieend) langsam vorsichtig einführen und spülen. Geht nur, wenn das Schlauchstück keine scharfen Kanten hat. ;-D