Beim Analverkehr unfreiwillig urinieren

    Hallo liebe Forengemeinschaft

    Ich bräuchte eure Hilfe, bin total am verzweifeln

    Mein Freund und ich stehen total auf Analsex, welcher auch bis vor einiger Zeit sehr schön und äußerst befriedigend für beide war.

    Seit einiger Zeit habe ich das Problem, dass ich währenddessen (ganz besonders wenn er sehr tief in mir ist) immer wieder uriniere und es nicht kontrollieren kann

    Es handelt sich dabei nicht nur um ein paar Tröpfchen, es sind teilweise richtig große Mengen, sodaß alles nass ist.

    Mir ist das so unangenehm, sodaß ich mich fast nicht mehr traue, Sex zu haben. Auch beim Oralverkehr hatte ich das Problem schon mal.

    Bin ziemlich verzweifelt, auch weil ich merke, dass mein Freund davon sehr genervt ist.

    Hat jemand von euch vielleicht eine Erklärung dafür oder Ähnliches selber erlebt?

  • 75 Antworten

    Anatomisch ist das vermutlich gar nicht so schwer zu erklären.

    1. Muss Du gut entspannen können, damit AV nicht weh tut, und Du scheinst da etwas mehr zu entspannen, als nur den Anus.

    2. Kann, je nach Stellung und Form des Penis, durchaus auch direkter Druck auf die Blase entstehen ... und die füllt sich kontinuierlich, also auch direkt nach dem entleeren ist da schnell wieder etwas drin.


    Es kann nicht schaden, die Beckenboden-Muskulatur zu trainieren oder auch untersuchen zu lassen, aber da Du nichts von sonstiger gelegentlicher Inkontinenz schreibst, glaube ich auch nicht, dass da die Ursache liegt.


    Was ich aber nicht ausschließen würde ist eine Form der weiblichen Ejakulation ... bei einigen Frauen ist da kein Urin dabei, bei anderen schon (ist mir noch nicht vorgekommen, liest man hier aber öfter)

    Gerade, weil es auch beim OV schon passiert ist, wo gar kein äußerer Druck auf der Blase ist. (es sei Denn Dein Freund hat sich draufgelegt)

    Und dann würde ich mir erst recht keinen Kopf machen, denn dann gehört es bei Dir eben dazu und ausser immer ein großes Handtuch unterzulegen würde ich überhaupt nichts unternehmen.


    Egal, was es ist ... wichtig ist doch nur


    Zitat

    und es nicht kontrollieren kann


    Du kannst es nicht ändern, und wenn Du Dir darüber jetzt einen Kopf machst machst Du Dir selber nur den schönsten Sex schlecht ...
    Wo bleibt da dann noch der Genuss?


    Zitat

    Bin ziemlich verzweifelt, auch weil ich merke, dass mein Freund davon sehr genervt ist.


    Spätestens da würde ich in Zukunft den Sex abbrechen ... wenn es Deinen Freund stört, soll er eben ohne AV leben ...

    Sorry, aber was erwartet er?

    Dass Du komplett entspannt seinen Penis in Dir aufnehmen kannst, und immer noch entspannt zu einem Orgasmus kommst, aber den Blasenschließmuskel dabei gefälligst immer nach Leibeskräften anspannst?

    An seiner Stelle würde ich mich doch ehr freuen, es immer wieder zu schaffen, dass Du dabei so komplett entspannst, dass es Dir sogar wort-wörtlich kommt.

    Zitat

    Es handelt sich dabei nicht nur um ein paar Tröpfchen, es sind teilweise richtig große Mengen, sodaß alles nass ist.

    Einfach die Blase vor dem Verkehr leeren. Dann sollten sich die Mengen doch erledigt haben.

    Zitat

    Auch beim Oralverkehr hatte ich das Problem schon mal.

    Das wiederum finde ich jetzt merkwürdig. Vielleicht hast du einfach einen ausgeprägten Hang zum Squirting. Die Ursache wären dann aber nicht der Druck auf die Blase.


    Ich kann mir vorstellen, dass es nicht so reizvoll ist, in einem nassen Bett schlafen zu müssen oder das Sofa einzunässen. Vielleicht besprichst du das mal mit deinem FA, wenn dir das Thema nicht peinlich ist. Offenbar belastet es euch ja.


    Passiert das bei der SB auch gelegentlich, oder ist da alles OK? Wie wäre die Alternative, den Analverkehr wegzulassen?


    Ich würde einfach aus der Erfahrung heraus tatsächlich sicherheitshalber die Blase vorher leeren. Wenn dann noch paar Tröpfchen kommen, ist es ja nicht tragisch.

    Danke erstmal für eure Antworten

    Blase vorher leeren mache ich schon aber trotzdem wird es ziemlich nass. Es läuft ja wie du schon sagtest kontinuierlich nach und manchmal dauert das Ganze hä auch etwas länger.

    Bei spontanem Sex klappt das natürlich nicht und in der letzten Zeit habe ich mich darauf schon gar nicht mehr eingelassen aus Angst vor dieser Peinlichkeit

    Das hat meinem Freund aber auch wieder nicht gefallen.

    Auf AV verzichten wäre für ihn nicht befriedigend

    Comran zu deiner Frage :Bei der Sb ist es noch nie passiert, da ist alles okay

    Zitat

    Auf AV verzichten wäre für ihn nicht befriedigend

    Ich würde ja diese Frage gar nicht stellen, es sei denn Du möchtest auch auf AV nicht verzichten.

    Und ich wiederhole mich ... wenn er AV haben möchte, dann passiert es nunmal, dass es nass wird.

    Entweder er verzichtet auf AV oder es ist immer ein Handtuch zum unterlegen griffbereit und es wird halt nasser.

    Hallo Igelkind, sei froh (und Dein Partner dazu), dass Du dich so "fallen lassen" kannst !! Lass es laufen.

    Ich bin dankbar, dass meine Liebste sich nie zurück hält. Weder im Bett (darauf sind wir natürlich vorbereitet), noch draußen während einer Fahrradtour, wenn wir/Sie mal pieseln müssen/muss. Häufig genießen wir den Natursekt des Partners, auch unterwegs. |-o Zum rot werden taugt es aber eigentlich nicht.

    Genießt es !!

    tantra1948 schrieb:

    Hallo Igelkind, sei froh (und Dein Partner dazu), dass Du dich so "fallen lassen" kannst !!

    Ich denke nicht, dass ihr Problem etwas damit zu tun hat, dass sie sich fallen lassen kann, denn dann müsste sich das Problem bei so einem unsensiblen egoistischen Partner ja sofort in Luft aufgelöst haben.

    Daher Frage im Umkehrschluss

    : sie ist jetzt super angespannt,- kann sie daher nun Analverkehr haben ohne zu urinieren?

    Und warum sollte sie denn froh sein? Der Partner verhält sich daneben und sie geht mit Anspannung in den Sex.

    Hallo Igelkind, bist du ganz sicher, dass es Urin ist, der beim Analverkehr aus dir herausspritzt? Deiner Beschreibung nach könnte es nämlich vielmehr die weibliche Ejakulation (Squirting) sein, die du beim Spritzen erlebst. Dabei tritt bei hoher Erregung ein Sekret aus, das ähnlich ist wie jenes, das die männliche Prostata produziert. Es kann mit Urin vermischt sein, wenn die Blase nicht leer ist. Wenn du in einer Suchmaschine «weibliche Ejakulation» eingibst, findest du zahlreiche Beschreibungen des Phänomens.


    Du darfst dich auf keinen Fall schämen und musst auch nicht verzweifeln. Vielmehr solltest du dich freuen, dass du zu den relativ wenigen Frauen gehörst, die abspritzen können. Kontrollieren oder gar verhindern kannst du es nicht, denn es ist ein völlig natürlicher Vorgang. Geniesse weiterhin den Analverkehr mit deinem Freund aus vollen Zügen, künftig einfach mit einem Handtuch unter dir. Da ich ein bisexueller Mann bin, kann ich deine Freude am und die Befriedigung beim Analverkehr gut nachvollziehen. Auch für mich war es stets äusserst erregend, von einem harten Schwanz im Hintereingang zum Abspritzen gebracht zu werden. Geniesse es, so wie es ist.

    @ Igelkind

    So wie du schreibst ist es tatsächlich Squirting, du kannst deinen Freund damit konfrontieren, das er "abspritzen" darf und er dir dein "abspritzen" nicht gönnt;-)

    Sage ihm das es deine Art "abspritzen" ist zu deinem Orgasmus weil du eben so erregt bist.

    Hast du das bei der "normalen" Stellung etwa auch?

    Du schreibst das dir das beim "oralverkehr" auch passiert, das heißt dann das es dann passiert wenn du oral von ihm befriedigt wirst oder und er dann nass wird.

    Also ich verstehe das so das er sich davor ekelt, wenn da was kommt was nicht "normal" ist.

    Schäme dich nicht dafür das es bei dir so ist, freue dich darüber das du das so kannst und sage es ihm, das du dich so gehen lassen kannst, das es du bei keinem anderen so konntest, darüber freut er sich bestimmt :)z

    Wenn es dein Freund so nervt, dann soll er es lassen mit dir sexuell aktiv zu werden weil es eben nicht anders geht und du es nicht "abstellen" kannst, fertig (meine Meinung).


    Achso was ist denn wenn er beim AV uberreizt ist und dann pullert oder war das noch nie so.


    OT

    Ich würde mich darüber freuen, wenn das meine Partnerin so könnte, leider wird sie "nur" sehr nass aber kann nicht abspritzen aber es läuft schon sehr satt heraus und das schmeckt :-q

    Meine Partnerin mag es wenn bei mir Liebestropfen laufen, da freut sie sich riesig drüber und liebt es auch.

    Ich hatte es nur ein Mal beim OV

    Denke, dass er mir die Harnröhrenöffnung zu sehr stimuliert hatte. Das liegt bei mir ziemlich eng beieinander. Es kam nicht so viel wie beim AV aber hat ihn trotzdem überrascht und er fand es nicht gut.

    Bei anderen Stellungen habe ich es noch nie gehabt und ich glaube auch nicht wirklich, dass es Squirting ist, denn es steht fast nie mit dem Orgasmus in unmittelbarer Verbindung.

    Neulich wurde es schon nass, kurz nachdem er eingedrungen war und da war ich noch weit entfernt vom Orgasmus

    Zu deiner Frage, ob ihm das auch passiert, wenn er überreizt ist, kann ich nur sagen, nein noch nie

    Ich hab mittlerweile richtig Panik, wenn wir Sex haben wollen

    Dein Mann soll einfach lockerer werden. Wenn man kleine Pannen einfach mit Humor nimmt und auch mal darüber lachen kann und ein kurzes "macht nichts, Schatzi", das lockert die Situation. Wenn ein Mann sich darüber enchauffiert, ist es meist vorbei mit dem Sex.