Blasen, ja oder nein?

    Ich (w,28) bin mit meinen Freund schon einige Jahre zusammen. Er wollte eigentlich immer schon das ich ihm mal einen blase. Bisher konnte ich mich dazu nicht durchringen, denn es ekelt mich eigentlich davor seinen Penis in den


    Mund zu nehmem. Dazu kommt das mir Sex so alle 7-10 Tage genügt, er möchte deutlich öfter. Ich merke bei ihm wie seine Laune mit jedem Tag abnimmt den es länger bis zum GV dauert. Nun habe ich mir gedacht es würd ihn sicher freuen wenn ich zwischen den Sexabenden ihn ein- oder zweimal einen blasen würde. (Besser gesagt, ich weiss es genau). Aber wie gesagt, ich kann mich nicht überwinden es zu tun. Wer weiss Rat?

  • 52 Antworten

    ich mag es sehr, fang langsam an, am besten duscht ihr beide davor, dann ist der ekel, dass es verschwitzt oder dreckig ist schonmal weg! ich mache es gern, ich liebe es sogar, glaub schlimm ist es nicht, fang einfach mal an, versuch es! aber rede vorher mit ihm, damit er weiß, dass du das nur mal ausprobieren willst und das mit dem wo er kommt sollte auch noch abgeklärt werden! sperma schmeckt gar nicht mal so schlecht! ;-D

    @gabriele28

    wie Du schon sagst, würde es IHN sicher freuen, aber wie siehts mit Dir aus? Wenn Du es nur ihm zuliebe tun würdest würde er es irgendwann merken (mir zumindest würde es so gehen...), und was dann?

    Zitat

    Bisher konnte ich mich dazu nicht durchringen, denn es ekelt mich eigentlich davor seinen Penis in den


    Mund zu nehmem

    In diesem Fall würde ich es eher lassen. Wahrscheinlich muß man (bzw. Frau) liegt Euer Problem an anderer Stelle begründet... Ich versuchs mal mit meinen (männlichen) Erfahrungen:


    Auch ich war lange Zeit (nach dem Abklingen des heftigen Verliebtseins nach den ersten Jahren) mit der "Frequenz" unserer inzwischen ehelichen Sexualität nicht zufrieden. Nach vielen Auseinandersetzungen über dieses Thema mit meiner Partnerin, dem ein oder anderen sog. "Seitensprung" (dies auch beiderseits, gebeichtet und nicht gebeichtet, vielen Diskussionen und manchmal stands auf der Kippe...) haben wir trotzdem die ganze Zeit zueinander gestanden und es hält inzwischen seit 15 Jahren.


    Ich denke, Offenheit (damit meine ich: rede mit ihm drüber), Selbstbewußtsein (steh zu Deiner Einstellung, was aber nicht heißt, stur zu sein!), eine gewisse Selbstbeherrschung (ohne Selbstaufgabe, und das richte ich jetzt vor allem an IHN!) können bei solchen, schon manchmal beziehungsbedrohenden Problemen recht hilfreich sein.


    Hoffe, Dir wenigstens ein wenig geholfen zu haben...


    PS: Meine Frau hat mir bis heute noch keinen geblasen (aus Gründen, die ich jetzt hier nicht breit treten mag), aber das respektiere ich!

    Am Anfang war es schon arg doch inzwischen brauche ich seinen Penis in meinen Mund und das mehrmals in der Woche und ich schlucke alles. Ich habe es auch gerne, wenn er mich leckt und ich seine Zunge spüre.


    Und das nach 1o Jahre Ehe.

    naja ich würde sagen ihr müsst kompromisse machen.jeder soll doch auf seine Kosten kommen,deswegen musst du ihm ja nicht einen blasen wenn du das nicht möchtest.Ich finde es gut dass du dabei auch an deinen freund denkst.Andere sind da rücksichtslos und sagen 'wir machen Sex wann und wie ICH es will'.In einer Beziehung ist rücksicht wichtig...aber tut deswegen keine Dinge die einer von euch beiden nicht mag. Es ist aber eine gute Idee es mal zu versuchen,glaube mir der Ekel verschwindet...vorraussetzung:dein freund ist gepflegt was ich doch mal schwer hoffe *g*,wenn dein Ekel vorrübergeht und dein Freund dann die langen Sexpausen besser verkraftet;-) habt ihr ja eine Lösung gefunden, andernfalls müsst ihr euch eben was neues einfallen.Aber wie gesagt :tut nichts was ihr nicht möchtet!

    Eklig?

    Was ist daran eklig? Glaubst du, das ist Gift?


    Eine Samenladung ist ein guter Teelöffel, nicht mehr. Und das bisschen möchtest du nicht schlucken? Ist dein Mann dir so wenig wert?


    Im Internet gibts irgendwo eine Liste, worin die Inhaltsstoffe des Spermas aufgelistet sind. Wenn du willst, such ich sie mal raus.


    Jedenfalls ist das fast das gesündeste, was du schlucken kannst. Vitamine, Kalzium, alles was der Körper braucht. Macht die Haut schön, beugt gegen Krebs und Herzinfarkt vor... gut ich übertreibe etwas ;-)


    Du wirst sehen, wenn du das ein paar mal gemacht hast, ist es fast so selbstverständlich wie die Cornflakes zum Frühstück. Leg nur deine Hemmungen ab.


    Ach ja: er leckt dich doch sicher auch so geil, dass du fast wahnsinnig wirst, oder?

    Sie muss es ja nicht gleich schlucken, wie man allerding Eckeln vor einem Penis haben kann ist mir schleierhaft...ich zumindest wasche meinen fast Täglich, erst recht wenn meine Freundin da ist.


    Es macht uns beiden(!) jedenfalls riesenspaß...

    einfach über den eigenen schatten springen...

    ... dann gehts schon :-) bin selbst kein großer freund davon, aber es is halb so wild .. schlucken tu ich auch net.. aba da muss sich halt der mann a wengal beherrschen, wenn frau das net möcht ;-)