Also ich blase meinen Partner immer mit Gummi. Und er kommt trotzdem und findet es geil :-) Gerade unterwegs ist es oft von Vorteil, wenn man mit Gummi bläst, da man dann nicht dazu verdonnert ist, es unbedingt schlucken zu müssen. Ich persönlich mache es kaum noch ohne.

    Also das kommt immer auf die Situation und auf den Mann an.


    Für mich, als Prostituierte, ist es normal mit Gummi zu blasen. Aber auch im privaten Bereich halte ich es für angenehmer. Wenn du dir sicher bist dass dein Partner nicht HIV postiv ist und du die Pille nimmst werdet ihr aber sowieso irgendwann die Kondome ganz weglassen und dann hat sich die Frage eh erledigt. Viele Penisse sind eklig, weil der Mann da unten stinkt oder schon während das Vorspiels etwas raustropfen kann. Das finde ich total abartig. Und auch so kann ich nicht behaupten dass ein Penis irgendwie toll schmeckt, aber ich blase meinem Freund trotzdem ohne, weil es einfach dazu gehört. Allerdings gibt es für mich kein rein, raus, blasen, rein, raus, blasen. Somit gibt es auch nicht die Frage ob der Gummi gewechselt werden muss. In der Arbeit passiert mir sowas natürlich schon und deshalb kann ich dir sagen: Du brauchst den Gummi nicht ständig wechseln. Und wenn dich dein Geschmack anekelt dann wisch den Gummi mit Küchenrolle sauber.

    Zitat

    Für mich, als Prostituierte, ist es normal mit Gummi zu blasen.

    Hierzulande ist seit einiger Zeit in den Bordellen "Naturfranzösisch" üblich, und für 'nen Hunderter extra bei vielen Huren mit "Aufnahme", also im Mund abspritzen :(v ":/

    Ach Gott, jetzt hört doch auf so klinisch zu tun. Man kann sich ja auch in Frischhaltefolie einwickeln, dass ja keine Keime zu einem gelangen. Solande die Damen nicht grad alles runterschlucken ists wohl kein Drama..


    An der ganzen Sache soll doch auch noch etwas Geilheit und Spass sein. Wo kommen wir denn hin, wenn wir immer peinlich genau drauf achten, dass wir mit gar nichts in Berührung kommen. Da macht Sex und blasen doch keinen Spass mehr.


    Wir können auch beim Autofahren einen Unfall haben und tun es trotzdem. Also lasst Euch mal nichts verderben und geniesst doch einfach den Saft. Das ist die Natur, das ist die Geilheit.. Sorry, aber jetzt echt mal...

    Zitat

    Mit manchen spreche ich davor u für die is es ok. Die machen das gern, komischerweise %-|


    Narzisse18

    Was für Volldeppen ;-D

    Zitat

    Ach Gott, jetzt hört doch auf so klinisch zu tun. Man kann sich ja auch in Frischhaltefolie einwickeln, dass ja keine Keime zu einem gelangen. Solande die Damen nicht grad alles runterschlucken ists wohl kein Drama..


    An der ganzen Sache soll doch auch noch etwas Geilheit und Spass sein. Wo kommen wir denn hin, wenn wir immer peinlich genau drauf achten, dass wir mit gar nichts in Berührung kommen. Da macht Sex und blasen doch keinen Spass mehr.


    Wir können auch beim Autofahren einen Unfall haben und tun es trotzdem. Also lasst Euch mal nichts verderben und geniesst doch einfach den Saft. Das ist die Natur, das ist die Geilheit.. Sorry, aber jetzt echt mal...

    Nunja, es gibt Menschen die setzen ihre Prioritäten ein wenig anders ;-) Manchen ist das Risiko egal, manche möchten einen höchstmöglichen Schutz. Aber wenn ich so sehe, wieviele Leute (mal davon abgesehen ob es besser ist oder nicht) ohne Gummi Blasen, oder auch Sex ohne Schutz haben, steigt mit jeder Person das Risiko sich mit AIDS anzustecken. Und das kleine Problem dabei ist, daß es nicht unbedingt heilbar ist ;-) . Außerdem gibt es noch ganz andere Krankheiten, die nicht sonderlich angenehm sind.


    Auch frage ich mich nach der genauen Definition von "wenn ich ihn länger kenne" :=o. Das ist nämlich Unsinn :(v


    Man muss immer abwägen zwischen:


    1. Ist mir der Sex soviel wert, daß ich dafür mein Leben opfer? Zumindest zu einem gewissen Prozentsatz...


    2. Ist es nicht schön genug auch wenn man es mit Gummi machen muss?


    Jedem das seine *:)

    @ ulst:

    Also üblich ist das noch lange nicht. Und selbst dort wo es angeboten wird ist die Sache mit der Aufnahme eher selten. Gerade als Hure musst du dir Gedanken über Gesundheit machen. Jeder Freier ohne Gummi kann ein kranker sein und dann bist du die Kranke. Außerdem hätte ich jetzt mal so eine Frage an dich als Mann: Wenn du zu einer Hure gehst und du weißt dass schon zig andere ihren Rotz in ihren Mund geschossen haben, willst du wirklich dein Teil da reinhängen? Oder glaubst du wirklich die putzt sich nach jedem Gast die Zähne?

    @ gerbel:

    Korrekt, vollkommen meine Meinung. Ich blase immer mit Gummi. Wenn ich einen Mann kennenlerne und die Partnerschaft wirklich ernst wird kann ich auch mit ihm über einen Test reden. Wenn alles in Ordnung erreicht man die Stufe der Beziehung in der es intimer wird. Dann habe ich Sex komplett ohne Gummi. Auch das Blasen. Aber da gehört eben viel Vertrauen dazu.

    @ grimoire

    Zitat

    ...Außerdem hätte ich jetzt mal so eine Frage an dich als Mann: Wenn du zu einer Hure gehst und du weißt dass schon zig andere ihren Rotz in ihren Mund geschossen haben, willst du wirklich dein Teil da reinhängen? Oder glaubst du wirklich die putzt sich nach jedem Gast die Zähne?

    Klingt vielleicht blöd, aber ich bin kein Puffgänger, ich habe aber auch nichts gegen die Frauen, die dort arbeiten.


    Ich habe eine Freundin, die ein eigenes Geschäft hat und viele von diesen Häusern im Zürcher Umland gehoren zu ihren Stammkunden.


    Durch eine Diskussion über das legale Alter von einer Hure, ist hier ab 16 Jahren offiziell erlaubt, kamen wir auch auf solche Themen und wenn du mal im Internet googelst, findest du auf allen Seiten der Bordelle die Werbung, das alle Frauen Naturfranzösisch anbieten und für Geld bekommt man bekanntlich fast Alles, vor allem hier...


    Ob ich mein Teil dort reinhängen würde?Klingt schon ein bisschen böse


    "Nackt" bestimmt nicht und in die Frauen hineinversetzen mag ich mich aber auch nicht...

    @ ulst:

    Freut mich dass du mit deiner Freundin glücklich bist und nicht ins Puff "musst".


    Was du sonst geschrieben hast ist eine Frage der Region. In Deutschland ist Prostitution erst ab 18 erlaubt. Ich weiß dass das in der Schweiz anders ist. Aber wenn du dort als Dame anrufst fragen sie auch ob du schon 18 bist, weil das den Betreibern oft lieber ist. In der Schweiz und in Österreich ist blasen ohne Gummi tatsächlich an der Tagesordnung, dort wirst du aber kaum eine Frau finden die 1. Deutsche ist und 2. über 25. Wenn du dir deutsche Bordelle anschaust wird über den Service meistens gar nichts geschrieben. Auch nicht über den Preis.


    Ich habe bereits eine Menge über dieses Thema geschrieben. Kannst du alles im Faden "Hure aus Lust an der Freud" nachlesen. Musst dir aber ein bißchen Zeit nehmen. Da steht auch einiges zum Thema Internethuren.

    @ grimoire

    Ich bin ein mehr oder weniger glücklicher Single, es ist also eher eine Bekannte, trotzdem habe ich keinen "Notstand" ;-D


    Den Faden, den du erwähntest, werde ich mir mal anschauen, danke für den Hinweis.


    Ich wollte dich nicht in irgendeiner Weise belehren, es sollte vielmehr so rüber kommen, das es mich erschreckt, wie sorglos selbst Profis mit dieser Geschichte umgehen, mal ganz abgesehen davon, welche Eindrücke du beschreibst.

    Zitat

    ...Viele Penisse sind eklig, weil der Mann da unten stinkt oder schon während das Vorspiels etwas raustropfen kann...

    Schon das alleine reicht, dass ich mich nicht unbedingt in diese Situation als Frau versetzen möchte und erst recht möchte ich nicht wissen, was in den Schädeln der alten Säcke vorgeht, die nach einer minderjährigen Hure verlangen und das mitten in Europa.


    Ausserdem will mal wieder der Bundesrat darüber diskutieren, das Mindestalter auf 18 Jahre hochzusetzen.

    @ ulst:

    Naja, ist ja deine Sache wann und mit wem. Hin und wieder kann das schön sein. Ich habe es auch schon öfter versucht eine reine "Fickbeziehung" (schlimmes Wort, ich weiß) zu führen. Leider haben die sich immer in mich verliebt und dann hatte ich echt Probleme die wieder los zu werden. Passiert mir auch mit Gästen oft. Soll keine Werbung oder sowas sein, stimmt aber. Leider!


    Ich bin nicht böse. Selbst wenn du versucht hättest mich zu belehren. Ich bin ja ein offener Mensch und informiere mich. Allerdings würde ich solche Damen nicht als Profis bezeichnen. Wer dumm genug ist so einen Schrott zu machen ist kein Profi. Und das wird gerade in der Schweiz geschätzt. In Anzeigen in denen Clubs neue Damen anwerben steht oft der Satz: "Gerne Neuanfängerinnen" oder etwas in der Art. Die sind dann jung und dumm und man kann sie zu allem bringen.


    Du hast Recht, zu solchen Damen gehen dann meistens die richtigen alten Säcke. Meine Gäste sind größtenteils zwischen 35 und 45. Haben sehr oft Familie. Ich werde fast nie nach Küssen oder FO gefragt. Die wollen das gar nicht und sie wissen auch das es bei uns in Bayern nicht angeboten wird. In Deutschland ist das sogar illegal. Jeder Club hat die Pflicht in jedem Zimmer die "Kondomverordnung" aufzuhängen. Das ist so ein Zettel auf dem steht das Prstituierte egal bei was immer Gummis benutzen müssen.


    Das mit dem Bundesrat ist so eine Sache. Die diskutieren ständig über unseren Berufsstand. Es kommt aber selten etwas raus. Jedenfalls meistens nichts das etwas bringt.


    Noch ein kleiner Hinweis, Tip, wie auch immer. Obwohl Prostitution in Deutschland ab 18 erlaubt ist darf man in München erst ab 21 Jahren arbeiten. Und man muss sich vor "Dienstantritt" bei der Kripo melden.