Busen Bondage

    Hallo,


    habe mal im internet was von Busenbondage gelesen. Da mich Busenstimulation, sehr erregt interessiere ich mich dafür . Hat jemand erfahrung damit? Wo finde ich gute (bebilderte) tipps im internet? Da ich Körpchengösse A-B habe stelle ichmir schwer vor den Busen abzubinden. Ich möchte noch erwähnen, dass ich sonst nicht auf fesselung stehe und deswegen die tipps mit ganz gefesslt nichts für mich sind.


    Gruss


    Andrea

  • 20 Antworten

    AndreaN

    Auch eher kleine Brüste lassen sich durchaus abbinden, wenngleich ich es an meinen Brüsten nicht schätze und daher keine Erfahrung damit habe (nur mit dem Abschnüren meiner Brustwarzen, lasse ich mir aber auch nur selten machen). Aber klicke doch einmal die beiden nachfolgenden Links an. Der erste führt Dich zu einer, wie ich finde, soweit seriösen Seite, der zweite zu Datenschlag. Dort gibst Du in der Suchmaske "bondage" oder "japanbondage" ein.


    http://www.japanbondage.de/


    http://www.datenschlag.org/

    Genau

    Ich gebe FesselMan (cooler Name) ganz recht. Ich fessle meine Freundin auch gerne an den Händen und/oder verbinde ihr die Augen, aber ich würde nie ihre Brüste fesseln. Irgendwie assoziiere ich das Brüstefesseln mit "Gewalt gegen die Brüste", während das Hände- und Augenverbinden lediglich "hilflos" macht ... das ist (zumindest für mich) ein Unterschied.

    AndreaN :

    Ich hab eine Frage an Dich (da Du Dich für Bruststimulation interessierst). Hast Du vielleicht eine Ahnung, mit welchen Techniken man eine Frau zu einem "mammalen Orgasmus" bringen kann (Orgasmus durch Bruststimulation) ?


    MfG,


    Ischivil

    Ischivil

    Zwar ging die Frage nicht an mich, aber ich gehöre zu denjenigen Frauen, die bei wohldosiert scharfer Reizung ihrer Brustwarzen größte Wollust empfinden, und habe in diesem Forum nie ein Hehl daraus gemacht, wie ich's brauche. Bzw. es ihnen beim Masturbieren vorzugsweise besorge. Allein über Brustwarzenreize komme ich nicht zum Orgasmus, aber in jedem Fall verstärken und verlängern sie ihn gewaltig. Und machen Lust auf mehr. Siehe dazu auch Majas Frage plus weiterführende Links (soweit noch aufrufbar, weiß ich nicht): http://www.med1.de/Forum/Sexualtechniken/19595/

    man sollte aufpassen

    du musst bei Busenbondage aber auch aufpassen das du sie nicht so doll abschnürrst,da kann es sonst zu einen Blutstau kommen.Man sollte es also schon können.


    Ist aber absolut geil:-)

    Wie macht man es richtig?

    Würde uns auch mal interessieren, aber wie wird es richtig gemacht? Bisherige Versuche nach Internet- Texten, -Beschreibungen waren unbefriedigend. Genügend Busen wäre vorhanden, aber wie?


    Gruß

    Überempfindlich ?

    Meine Freundin ist sehr empfindlich an ihren Warzen. Eine Stimulation ist fast nicht möglich. Laut ihrer Beschreibung empfindet sie ein intensives, fast schmerzhaftes "Kitzelgefühl". Da wir sehr zärtlichen Verkehr miteinander haben, sind Beschreibungen, wie oben nachzulesen, für mich schwer nachvollziehbar. Allerdings stelle ich an mir persönlich fest (meine eigenen Warzen) dass die Grenze zwischen Lust und Schmerz sehr fliessend ist. Aber mein Anliegen: Gibt es eine Möglichkeit, diese Empfindlichkeit zu reduzieren? Während des Liebesspiels geschieht es hin und wieder, dass ich ihre Warzen berühre, streichle, kose...was ihr leider kein ungetrübtes Vergnügen bereitet.

    @seterra

    Generell gilt: Bei sexueller Erregung werden, geschlechtsunabhängig, Endorphine ausgeschüttet. Das sind körpereigene Opiate, und ihre Wirkung ist gewaltig. Ich zum Beispiel profitiere davon, wenn ich meine Warzen hart klammere oder ihnen anderweitig Lustschmerz bereite. Mit den Jahren - aber wirklich nur in Zeiträumen dieser Größenordnung - werden die Brustwarzen allmählich unempfindlicher. Das heißt, man kann sie um ein Vielfaches stärker reizen, und das ist, was meinem Kopf dabei große Wollust macht. Wenn Deine Freundin SEHR erregt ist, dann kneife ihr doch mal ein bißchen fester in die Nippel; zwicken, maßvoll verdrehen und so was. Einfach mal probieren, okay? Oder Du reizt ihre Warzen mal ein bißchen fühlbarer, wenn sie masturbiert. Ich lasse mir gern so helfen. Kaputtmachen kannst Du nichts, eine erigierte weibliche Brustwarze ist zäh wie Leder. Wenn Du sonst noch Fragen hast, stelle sie.

    Sabine

    Das mit den Endorphinen war mir bekannt (schlussendlich das beste Schmerzmittel, welches es gibt :-D).


    Ich werde es ausprobieren, ganz sanft. Wenn sie sehr erregt ist, ist ihr ganzer Körper eine einzige "erogene" Zone, manchmal so fest, dass es beinahe schmerzhaft ist. Dies geschieht bei einer schnellen Erregung. Wenn wir langsam beginnen, mit einem intensiven und langem Vorspiel, dann geschieht es nicht. Es ist eine sehr sinnliche Frau....ob es an ihrem Vornamen liegt?