Raupe Nimmersatt

    @:)

    Das Problem ist ja, daß man als moderner Mann lernt, daß man gefühlvoll, sanft, etc. etc. sein soll und daß die Frauen Männer schätzen, die möglichst viele 'weibliche' Eigenschaften haben. Das steckt in unseren Köpfen jetzt drin, und du mußt das aus seinem Kopf mühsam wieder herauskriegen.


    Aber deine Methode ist einfach perfekt - ein Mann, der darauf nicht anspringt, ist wirklich ein Weichei.

    Satyros

    Ich habe mir auch lange Gedanken darüber gemacht, wie ich das mal ausprobieren kann, weil ich mich nie getraut hätte (oder in lautes Lachen ausgebrochen wäre!) ihn direkt darauf anzusprechen, ohne zu wissen, wie er dazu steht.


    Er ist ein wahnsinnig liebevoller und zärtlicher Liebhaber, aber inzwischen verhaut er mich auch ein bisschen, ohne dass ich ihn direkt darum bitten muss und geht dabei wahnsinnig ab...


    x:)


    Bin froh, dass er kein Weichei ist!

    das problem mit einer devoten ader und einem Dominanz-feigen partner ist doch gerade das, dass die Frau ihrem Parner eben nicht haarklein vorbeten möchte, was er tun soll, wie hart er sie anpacken soll-diese "Entscheidung" des wann, wo, wie, liegt beim dominanten part, und da ist seine Kreativität gefragt. Nichts ist abtörnender für einen devoten, als zu sagen "mach mal bitte dies, mach mal bitte das"


    ich würde höchstens noch versuchen, stories mit diesem inhalt zu schreiben, und sie ihn lesen zu lassen.-damit er indirekt ne vorstellugn bekommt, was von ihm erwartet wird.


    und dann ist sein einfühlungsvermögen und seine aktivität gefragt.


    Ich hab dieses Problem auch, ich scheine selber auch nur an latent devote Männer zu geraten, das ist frustrierend....

    Zitat

    Nichts ist abtörnender für einen devoten, als zu sagen "mach mal bitte dies, mach mal bitte das"

    so habe ich es ja nicht gemacht ich habe ihm ja nur in dem gespräch was er alles darf u was nicht... wie und wann er es umsetzt ist seine sache. es war ja nur dafür gedacht dass er sich nicht mehr so unsicher ist in seinem handeln...

    Zitat

    das problem mit einer devoten ader und einem Dominanz-feigen partner ist doch gerade das, dass die Frau ihrem Parner eben nicht haarklein vorbeten möchte, was er tun soll, wie hart er sie anpacken soll-diese "Entscheidung" des wann, wo, wie, liegt beim dominanten part, und da ist seine Kreativität gefragt. Nichts ist abtörnender für einen devoten, als zu sagen "mach mal bitte dies, mach mal bitte das"

    ja. Es gibt nichts schlimmeres als sagen zu müssen: Mach mal.


    Dann kann er es auch direkt bleiben lassen.

    Zitat

    ich würde höchstens noch versuchen, stories mit diesem inhalt zu schreiben, und sie ihn lesen zu lassen.-damit er indirekt ne vorstellugn bekommt, was von ihm erwartet wird.


    und dann ist sein einfühlungsvermögen und seine aktivität gefragt.

    wenn es denn was nützt. Auch das habe ich bereits mehrfach vergeblich hinter mir.

    Zitat

    Ich hab dieses Problem auch, ich scheine selber auch nur an latent devote Männer zu geraten, das ist frustrierend...

    dito.


    wobei ich unter "latent devot" schon verstehe, wenn der Mann unbedingt Sex will und sich nicht beherrschen kann. Das ist schon armselig und schwach.

    Zitat

    ich würde höchstens noch versuchen, stories mit diesem inhalt zu schreiben, und sie ihn lesen zu lassen.-damit er indirekt ne vorstellugn bekommt, was von ihm erwartet wird.


    und dann ist sein einfühlungsvermögen und seine aktivität gefragt.


    Ich hab dieses Problem auch, ich scheine selber auch nur an latent devote Männer zu geraten, das ist frustrierend...

    Das finde ich schon mal nen sehr guter Anfang.;-)


    Gut würde ich auch finden wenn sie in nem Liebesbrief die Fantasien beschreibt, oder es dann vorliest.


    Ich denke eben dass die wenigsten Männer mit 20 ne Ahnung haben, was Frauen für Phantasien haben.


    Wir haben nunmal weniger fantasien über harten sex, vergewaltigungen oder dabei zu züchtigen.


    Erst später werden in Männer wohl solche Dinge geweckt, sei es durch Filme, Freundin oder Lesestoff.;-)


    Wenn wir dann merken wie erregend das ganze ist, entzwickeln wir natürlich auch unsere eigenen Phantasien.|-o


    Aber ich könnte nicht sagen dass ich in der kindheit oder Pubertät schon so Phantasien hatte, wie sie manche devote Frauen haben. Obwohl ich nun total auf sm stehe.

    Hmmm...

    wieviel hat ein bisschen devot eigentlich mit sm zu tun? Ich liebe es, wenn mein Partner den Ton angibt und mir keine andere Wahl lässt, aber wenns weh tut (mehr als nur ein Klaps oder Bisse) hört bei mir der Spaß auf.

    Gar kein so schlechter Vergleich. Regen gibt es ja auch vom hauchfeinen Nieseln, das kaum bemerkbar ist, bis zum heftigsten Wolkenbruch mit Blitz und Donner. Genau so ist es mit BDSM. Dancerinthedark kann sich zwar prinzipiell nie vorstellen, dass andere Leute vieles anders sehen und empfinden als sie selbst; das ändert aber nichts an der Tatsache, dass es auch im Bereich BDSM einen völlig fließenden Übergang von "gar nicht" bis zu "extrem" gibt.