Elektro-Ejakulation beim Mensch möglich?

    Hallo @ll


    oft von anderen Usern gefragt in ähnlichen Themen, aber nie konkrete Antworten dazu. In der Tierzucht schon jahrelang angewant soll angeblich beim Mensch (Mann) auch funktionieren,


    die Elektro-Ejakulation.


    Schon richtig, wie der Name sagt wird da mit Reizstrom gearbeitet. Gut und schön.


    Ein User schrieb mal sogar das die gängingen Tens-Geräte für eine solche Elektro-Ejakulation zu schwach seien. Ist da was dran ?


    Was kommt da zum Einsatz, Starkstrom Grins ?? Ok, Spaß bei Seite.


    Ich selber auch gerade am probieren (bipolare Anal-Elektrode, 2 Kanal-Tens, ca. 180 eu)). Habe 10 Stufen und diverse Regler für Einstellungen. Bei Stufe 7/8 hats nur noch gezwickt (Prostata ?)aber Gefühl war da als käme es fast. Habe aber wegen Bedenken erstmal wieder abgeschaltet.


    Also gehe ich davon aus das ich wo noch höher drehen muß, auch wenn es weh tut bereits ? Denn warum betäubt man Tiere bei diesem Verfahren ?? Aber wiederum in einigen SM-Videos gehts auch ohne Narkose (Abmelken und wie sie es da so nennen).


    Also was muß nun konkret an den Geräten eingestellt werden, welche Pulsweite, Frequenz, Stärke usw., damit mal eine "echte Elektro-Ejakulation" möglich wird am Mann (z.B. mir).


    Ärzte (Urologen) machen es ja auch, aber aus mediz. Gründen. Mit was für Spannungen usw und Frequenzen arbeiten diese da ??


    Auf der Suche im Netz, sogar rein medizinische Seiten usw, brachte keine Erfolge. Hoffe nun hier drin über fruchtbare Ergebnisse.


    Bitte ernstgemeinte PNs, Links im Web usw zu dem Thema.


    Gruß und Dank@ll

  • 3 Antworten