Ich würde mich zwar nicht als extrem masochistisch bezeichnen, aber der leichte Schmerz beim Hodenabbinden, beim Einführen von Sonden in die Harnröhre oder eines schönen dicken Vibrators a tergo erhöht schon deutlich die Geilheit. Wofür mir aber völlig das Verständnis fehlt ist, welchen Lustgewinn Männer oder Frauen aus extremen Schmerzen beziehen, so z.B. bei Tritten in den Unterleib oder bei Schlägen mit dem Rohrstock der blutige Striemen hinterlässt. Würde mich sehr interessieren, von Foristen die sowas mögen, mal eine Erläuterung zu bekommen.

    Ich finde Schmerzen ja durchaus nett, würde das aber nie vor einer Frau zugeben. [...]


    Und so sehr stehe ich dann halt auch nicht drauf. Ab und zu darf meine Freundin ihre sadistischen Neigungen, [...] an mir ausleben. Danach rede ich ihr natürlich ein furchtbar schlechtes Gewissen ein, was sie nur durch eine ausgiebige Massage und Frühstück am Bett wieder wegbekommt.


    Mir selbst Schmerzen zuzufügen reizt mich hingegen gar nicht.

    Zitat

    [...]

    Was für Frauen kennst Du denn?

    Zitat

    ... sadistischen Neigungen, [...] an mir ausleben.

    Offensichtlich kennst Du nicht alle, sonst wüßtest Du, dass das Blödsinn ist.

    Zitat

    Danach rede ich ihr natürlich ein furchtbar schlechtes Gewissen ein

    Dich reizt es zwar nicht, ihr Schmerzen zuzufügen, aber ein wenig sadistisch bist Du offensichtlich schon.


    Also mir wäre eine Beziehung, mit solchen "Spielchen" viel zu anstrengend.


    Wenn mir Schmerzen Lust bereiten würden, dann würde ich mit meiner Partnerin dahingehend experimentieren, damit sie die genau Intensität, die mir eben die meiste Lust erzeugt, erlernen und einsetzen kann.


    Und wenn ich eine Massage wünsche, dann bitte ich sie einfach darum ... fertig.

    Hallo Slarti !


    Ich weis zwar nicht was ein Forist ist , aber ich (w) kann dir erzählen , das Schläge mit dem Rohrstock (im Rollenspiel ) Geil sind !Auch wenn man hinterher 'n paar Striemen hat , na und !


    Aber Tritte in den Unterleib ? D a s ist n i c h t meine Welt . . . !

    Halle erstmal ich bin Claudia 32 Jahre jung mein Mann ist 54 Jahre ich habe durch ihn gelernt mich dominieren zu lassen mitler weile habe ich das Gefühl nur noch zu Funktionieren im Sachen Sex habe ich nichts zu sagen er ist extrem Dominant so mein empfinden.


    fessel spiele Po versohlen Brüste bearbeiten gehören zum allTag.


    Mein empfinden dabei ist nicht immer so gut.

    @ Claudia1986

    Der Schlüssel zu deinem Problem liegt im letzten Satz.


    Warum ist dein Empfinden nicht immer so gut?


    Das hat per sé nichts mit BDSM zu tun, das kann auch in einer Stink-Beziehung vorkommen.

    Hallo, schon in der Jugendzeit machte ich selbst Spiele mit meinen Hodensack und Penis, damals war es Gewichte anbinden und Nesseln reiben. Jetzt viele Jahre später gibt es die Gewichte immer noch die an meinen Hoden hängen, dazu gekommen sind Spielzeuge die mir am und im Penis Schmerzen bereiten, auch [...] nehme ich mitunter damit ich je nach Laune tolle Spiele mit meinem Gehänge selbst machen kann. Denke bei dir ist das auch nichts besonderes, so wie bei sehr vielen anderen Männern auch. GG

    Hallo PeterPaul,


    mit den eigenen Körper spielen und herausfinden was gut und schön ist gehört zum Leben. Sehr viele Männer tun irgend etwas an sich, auch am Schwanz und Eiersack. Auch ich habe mit abschnüren und Gewichten angefangen aber das reicht dann nicht mehr bis die Spielereien wie eine Sucht ist. Eine schöne Sucht nach den geilen Schmerz der gleichzeitig erregt. [...]

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.