ich hab das ding mal rausgekramt...


    habe nämlich spaß an fesselspielen gefunden und wollte einfach noch mehr anregungen...bis jetzt habe ich nur erfahrung ans bett gefesselt zu sein bzw. jemanden ans bett zu fesseln...


    aber gibt es nicht noch andere orte die sich anbieten...und womit fesselt ihr...hat jemand erfahrungen mit spreizstangen???


    bin für alle ideen oder anregungen dankbar

    Handschellen?

    ich stehe ja auch auf Fesselspiele, aber in den Beiträgen war immer von Handschellen die Rede. Ich kann nur raten, auf die DInger zu verzichten - außer man verwendet die schweren, breiten Dinger, die aber schweineteuer sind. Normale Handschellen, wie sie auch von der Polizei verwendet werden, tun mit der Zeit richtig weh, und die Plüschdinger schauen so neckisch aus, dass es schon wieder abtörnend ist. Viel besser und vielseitiger sind Seile, gibts kostengünstig und in jeder Farbe im Baumarkt. Nur aufpassen, dass sie einigermaßen weich sind.


    Oder, wenns was Besonderes vom Aussehen und vom Feeling her sein soll, Hanfseile!

    Seile...

    muss man richtig knoten können, so dass es sich leicht lösen lässt (Schlaufe) und trotzdem gut hält, wenn die festgebunden Person zum "zerren" neigt.


    Mehrfach um das jeweilige Gelenk gewunden, damit es nicht einschneidet hinterlässt es trotzdem Spuren.


    Ich favorisiere Manschetten aus Leder oder Kunststoff mit richtiger Schnalle oder Klett.


    Es gibt paar Varianten auf dem Bett natürlich, gut fand ich auch wenn frau über die Lehne vom Sofa gebeugt war, Hände/Füße gespreizt an die Beine vom Sofa gebunden.

    Fesseln find ich gut. Ich hab zwar Plüschhandschellen, aber die sind mehr so'n Spaßartikel, ist schwierig jemanden damit ans Bett zu ketten, da die sehr kurz sind, da müsste man dann 2 Paar benutzen ;-)


    Ledermanschetten find ich nicht so gut, und meine Süße auch nicht, das wirkt gleich so SM-mäßig... Ich improvisier lieber mit dem was da ist, mal nehm ich ein Halstuch, mal den Gürtel vom Bademantel... es geht sogar mit ner langen Pyjamahose ;-) hauptsache es macht Spaß. ;-D

    Ich steh auch total auf´s Fesseln. Allerdings finde ich Handschellen unbequem und stehe ehr auf Taue, die gibt´s ja als Meterware im Baumarkt in verschiedenen Ausführungen..


    Leider bin ich noch nicht oft in den Genuss des Fesselns gekommen, weil meine Exfreunde nicht so sehr darauf standen. Aber wenn ich mir vorstelle, ausgeliefert zu sein..


    Ihn zu fesseln, find ich eigentlich nicht so toll, aber das zu tun und dann vor ihm posieren (wie Kallo1 schreibt), würde mich dann doch etwas reizen.


    Und Spreizstange würde ich natürlich auch gern mal ausprobieren.. nur leider ist sowas immer sehr unspontan.


    Ich mag es auch, wenn er mich ohne Hilfsmittel einfach auf´s Bett schmeißt, meine Arme auf´s Bett drückt, meine Beine auseinanderdrückt, also so richtig dominant ist und mich dann hart durchf****.

    Spreizstange

    find ich nicht so toll, wenn sie wie meistens dargestellt, zwischen den Fußgelenken festgemacht wird. "Sie" kann dann die Beine so nach innen drehen, die Knie zusammenmachen und nix ist mehr mit "gespreizt". Außer sie ist irgendwie noch gestreckt und/oder die Spreizstange auch noch wo festgemacht.

    Zitat

    Spreizstange find ich nicht so toll,

    Finde ich auch nicht so toll, genausowenig wie Handschellen. Da ist mir zuviel Metall dabei. Wir haben für Hand- und Fußgelenke Ledermanschetten (weich gepolstert) mit Ösen dran. Wenn ich dann "sie" spreizen will, geht das mit einem Seil vom einen Bettpfosten durch die Ösen an einem Fußgelenk (Knoten!), von dort geht das Seil zum anderen Fußgelenk (wieder Knoten) und dann weiter zum anderen Bettpfosten. Durch die Länge des Seils zwischen den Fußgelenken kann man die gewünschte Sprizung sehr genau festlegen. Und wenn man selbst dann von unten kommend am Fesselopfer rummontiert, liegt man nicht quer über die Spreizstange.


    Was wir letztens gekauft haben, sind "Fesselhandschuhe". Das ist so eine Art Fausthandschuh, bei denen ein Riemen ums Handgelenk läuft, der das Ausziehen verhindert. Vorne an den Fingerspitzen sind Ösen dran. Damit kann man dem Delinquenten in der Art einer Zwangsjacke die Arme sehr schön um den Oberkörper binden, oder ihn auch am Bett oder sonstwo fixieren.


    Zwangsjacke stelle ich mir auch sehr interessant vor, die haben bloss alle Riemen durch den Schritt, die bei gewissen Spielen etwas hinderlich sind.