oh doch!


    In fernen Japan ist es so das Menschen einfach zusammen sind auch verheiratet und Männer fremdgehen sowie Frauen.


    Der Sex klappt nicht mehr und sie sind trotzdem noch zusammen.


    Keinen Sex haben heisst ja nicht das man sich nicht liebt, so sehe ich das.


    Und ich finde das gar nicht mal schlimm.


    Besser als sich zu trennen.

    @Dompteur

    Hör mal Du Spinner, Du musst das nicht verstehen. Ich möchte gar nicht wissen, wie es bei Dir ausschaut. Du brauchst Dich auch nicht als Moralapostel aufzuspielen.


    Im übrigen ging es meinem Freund damals ähnlich, wo er mich kennengelernt hat. Er ist 15 Jahre älter und war 13 Jahre verheiratet, dann hat er mich kennengelernt und ist mit mir fremdgegangen. Ich wusste auch erst nicht das er verheiratet ist und seine Ex-Frau wusste nicht das er eine Geliebte hat. Ich möchte damit sagen, dass kann jedem passieren und man sollte trotzdem nicht gleich alles über Bord schmeissen und beichten. Damit kann ich momentan viel mehr Schaden anrichten... Aber das wirst Du nicht verstehen, Du bist ja von Grund auf ehrlich und treu...

    Bevor man etwas Neues beginnt sollte man das Alte abschliessen....


    Egal was du tust, du kannst nicht mehr zurück, und egal wie du es ihm beibringst, es wird ihm das Herz brechen. Wenn er dich wirklich liebt wird es womöglich sogar noch mehr als das ... ich selbst habe das am eigenen Leib erfahren, und ob es nun an eigener Erfahrung liegt oder nicht, solchen Frauen wie Dir gönne ich diese Verzweiflung die du gerade durchmachst .....


    ich finde jemanden dem man seine Liebe ausgesprochen hat auf diese Art und Weise zu betrügen ist das niederste und verwerflichste was man seinem Partner antun kann.... Gefühle und Sex hin oder her, mir kann keiner erzählen das er nicht ausreichend Herr seiner selbst ist um zu wissen was er da tut.


    Soviel zu meiner Meinung dazu.... ehrlich und direkt ;-) Genau das was man erwarten sollte ....

    Das Forum hier ist voll

    von unfehlbaren Leuten, denen nie ein Fehler passiert....


    Ich glaube kaum, dass man Gina damit hilft, Ihr zu sagen was sie hätte tun können, was sie hätte besser machen können... und wie schlimm es letztens ist, was sie getan hat....


    Wer wirft den ersten Stein?


    Heißt Ihr alle Drombusch oder was?

    Es hilft ihr auch nicht weiter wenn ihr jeder gut zu redet .....


    sie hat einfach Scheisse gebaut, ganz einfach.... da muss man eben ab und an mal durch ..... Fehler macht jeder, davon hab ich mich nie freigesprochen, aber sowas würde mir nicht passieren.....


    war ja auch nur meine persönliche Meinung zu diesem Thema.

    @Gina

    Hi Gina,


    ich will nicht moralisch werten, was Du getan hast...


    Aber Du solltest versuchen, Dir klar zu werden, was Du willst.


    Willst Du mit Deinem Freund zusammen bleiben, dann brich das Verhältnis ab und behalte was geschehen ist für Dich. Dein Freund ist nicht Dein Beichtvater - mit dem schlechten Gewissen musst Du alleine leben.


    Wenn Du meinst, Du liebst ihn nicht mehr, willst lieber Single oder mit dem anderen zusammen sein, dann mach Schluss - aber sag ihm nicht, dass Du ihn betrogen hast. Das würde ihm das Herz brechen. Schluss ist wahrscheinlich schon schlimm genug.


    Außerdem müssen dann andere Frauen nicht darunter leiden, dass Du ihn zu einem misstrauischen Mann gemacht hast.

    Grishnak

    du hast Zivilcourage. Ich kann dir nur zustimmen. Die Feiglinge hier im Forum spielen alle auf die Flower-Power-Friede-Freude-Eierkuchen-Karte. Alles ist erlaubt. Liberalismus pur. Fuer mich sind das laecherliche Gestalten.

    bruno

    Ja Bruno das ist wahr, schau doch mal in den neuen Stern rein da steht es drinne, daher habe ich das.


    Allerdings muss man dazu sagen das die meisten zu Huren gehen :-).


    In Japan ist Prostitution nichts aussergewöhnliches, zwar verboten aber es wird trotzdem betrieben;-).


    Nun ja will den Thread damit nicht kaputt machen.


    *:)

    Zu diesem Thread, ist ja ganz schön ausgeatet, ich finde es natürlich nicht OK was Gina da macht.


    Dennoch finde ich sie sollte es erstmal nicht erzählen und es nebenher laufen lassen. Irgendwann merkt sie vielleicht das es doch nur eine lustvolle Erfahrung gewesen ist und nicht mehr.


    Das es der richtige ist für ein weiteres Leben stellt sich ja nun nicht nach 1 Monat heraus.

    :)D Pausenweisheit :)D

    Es gibt sicher mehrere Arten vom Betrug am Partner. Ich zähle mal einfach auf was mir so einfällt und wie ich reagieren würde:


    Verführt oder verführen lassen:


    Bsp: unter Alkoholeinfluß, Party ohne den Partner, allein auf einer Tagung, Problemversteher der 'für einen da ist'


    -


    Meistens ein ONS mit heftigem emotionalen Kater


    -


    Für mich verzeihbar bis unverzeihbar, ja nach Partner und wie, bzw. ob verführt oder verführen lassen.


    Sex ohne echte Liebe:


    Bsp: Spaß beim Sex, bekommen 'was man zuhause nicht bekommt', Nervenkitzel, Abwechslung bei den Partnern


    -


    Es geht nur um die eigene Lust ohne Rücksicht auf den Partner


    -


    Würde mich verletzt, gedemütigt und wütend fühlen. Unverzeihbar. Kann es gar nicht in Worte fassen - Trennung


    Fremdgehen


    Bsp: Eine neue Liebe, bekommen 'was man zuhause nicht bekommt', Nervenkitzel, Unentschlossen zwischen zwei Partnern


    -


    Der Traumpartner begegnet einen und man verliebt sich. Alles ist neu und unverbraucht. Ein neues Leben beginnen


    -


    //Wenn sie zu mir zurückkommt und es mir sagt: Verzeihbar, würde mich aber erst auch verletzt, gedemütigt und wütend fühlen. Dann, wenn ich ihr wirklich wieder vertrauen kann, vielleicht sogar erstarkt - unsere Beziehung, unsere Liebe war ihr mehr wert.


    -


    Wenn sie zu mir zurückkommt und es mir nicht sagt: Unverzeihbar. Wie kann sie mit diesen Schuldgefühlen einfach so weitermachen wie bisher?


    -


    Wenn sie zu mir zurückkommt und es mir nicht sagt aber ich finde es heraus: Unverzeihbar. Würde mich verletzt, gedemütigt und wütend fühlen. Könnte ihr dann wirklich nicht mehr vertrauen. Folge - Trennung.


    -


    Wenn sie zu 'ihm' geht. Was ich zuerst empfinden würde könnte ich beim besten Willen gar nicht in Worte fassen. Dann, wenn ich fassungslos, wütend, schreiend und weinend geflohen bin, ihre Bilder verbrannt und die Monate des Trennungsschmerzes überstanden habe - Ein neuer Leben beginnen//


    Bye,


    Andy

    Zitat

    Willst Du mit Deinem Freund zusammen bleiben, dann brich das Verhältnis ab und behalte was geschehen ist für Dich. Dein Freund ist nicht Dein Beichtvater - mit dem schlechten Gewissen musst Du alleine leben.

    Lol selten so gelacht, dein Freund ist nicht dein Beichtvater


    Wo leben wir denn? Ist klar das es IHR schlechtes Gewissen ist, weil SIE sich ja schließlich nicht kontrollieren konnte.


    Nur ich finde es eine Sauerei, wenn man so tut als wäre nichts gewesen und lebt mit seiner Doppelmoral weiter ts!


    Wenn ich überlege, das mein Freund sowas machen würde, ich aber erst Jahrzente später erfahren würde, was gelaufen ist... boar ich kann dir sagen was schlimmer ist!


    Das ist absolute Scheiße das hier ständig davon geredet und ständig beigepflichtet wird das sie ja nix sagen soll!


    Hey, der Mann der hat keine Ahnung, liebt diese Frau wie verrückt, stellt ihr SEINEN Freund vor und nichtsahnend schaut er zu Hause fern, während sich die beiden woanders vergnügen.


    ICh könnte meinem Freund nicht mehr in die Augen schauen, egal ob als Freundin oder als Freund.


    Sicher, ich bin anders, jedoch bleibt der Fakt, derselbe!


    Beide hatten dieselben Ansichten und dieselben Prioritäten innerhalb der Beziehung. Sie hat sie durchbrochen und steht somit nicht in guten wie in SCHLECHTEN Zeiten zu ihm.


    Warum muss sich eigentlich alles um Sex drehen? Sicherlich ist Sex ne tolle Sache, jedoch ist alles machbar, wenn man Reden kann. Sex ist ein Bestandteil, jedoch nicht DER, der alles ausmacht! Wenn ich nicht das bekomme was ich will, dann rede ich mit ihm darüber ODER mach es mir selbst! So einfach ist das, warum auf andere Männer ausweichen?

    Zitat

    Außerdem müssen dann andere Frauen nicht darunter leiden, dass Du ihn zu einem misstrauischen Mann gemacht hast.

    Misstrauen ist immer nur Selbstschutz und hätte er ein wenig davon gehabt, wäre es gar nicht so weit gekommen. Demnach wäre es wirklich gut wenn er es weiß, da er in seiner nächsten Beziehung auf gewisse Teilaspekte achten kann und somit nicht auf die Nase fällt und früh genug handelt, bevor es wieder passiert!


    Daran sieht man doch das er ihr sowas gar nicht zutraut und seinem Freund wohl auch nicht!


    wenn man nicht darüber redet und so weitermacht wie bisher, wird man jeden Tag ein Stück mehr belastet, weil man diese Schuld täglich schlimmer macht. Aber man muss wissen ob man den einfach oder den schweren und ehrlichen Weg geht.


    Liebe Grüße

    @Gina

    Rückgängigmachen kannst Du es jetzt eh nicht mehr. Du bist fremdgegangen. Es ist alles schon passiert. Wie ihr Drei das später verarbeitet ist jetzt völlig unwichtig.


    Dein Problem jetzt ist das Du zwischen zwei Männern stehst. Vergiss also erstmal deine Schuldgefühle. Aber irgendwann musst Du Dich entscheiden. Und bedenke das Dein Fremdgehen, auch wenn Dein Partner noch nichts davon weiß, schon jetzt einen großen Einfluss auf eure Beziehung hat. Sind die Probleme mit Deinem Partner in der Zeit größer geworden? Dann frag Dich auch ob es an ihm oder an Dir lag. Bei wem hat sich in der Zeit wohl mehr in seinem Leben verändert?


    Bye,


    Andy

    Das traurige an der ganzen Sache ist immer, dass immer beiden Seiten zugesprochen wird, das Richtige zu tun. Der Verlassene wurde verlassen und derjenige der verlässt hatte ja auch seine Gründe dafür. So, als ob es keinen Schuldigen gibt...allen wird Mut und Aufrichtigkeit zugesprochen. Das ist in fast allen Beziehungsangelegenheiten so...und das macht mich traurig.


    Zu diesem Problem. Ich bin ja dafür das in einer Liebe jedem noch eine Chance gegeben werden sollte, das Problem is aber meist, dass dies nicht mehr gewollt wird, denn das Neue/der Neue gibt einem ja so ein gutes Gefühl das alles richtig und gut ist. Vielleicht muss man sich aber auch einfach mal am Ruder reissen und versuchen nochmal Kraft in altes zu stecken, denn jetzt , ja , genau JETZT seit ihr wirklich in einer Bewährprobe für die Beziehung und die Liebe...leider geben die Leute denn zu schnell auf. Warum hast du nicht vorher an verlassen gedacht, wo du noch keinen anderen kennengelernt hast bzw. hast es durchgeführt? Das Problem war doch genauso da? Aber nun, wo du schnell den Übergang von einem Kerl zum anderen schaffen könntest ohne gross zu leiden, will man natürlich den Schritt wagen. Manchmal machen wir es ganz schön leicht im Leben...oder nicht? Auch nur meine Meinung...