@Dompteur

    Naja, Kinder die in einer Homo-Ehe aufwachsen haben wenigstens die Möglichkeit ihre Sexualität frei zu entdecken und zu entfalten. Was du mit deinen homosexuellen Töchtern und Söhnen anstellen würdest, will ich mir lieber überhaupt nicht vorstellen!

    @ dompteur

    "Ihr".... du mir kann es eigentlich egal sein wer hier in Deutschland Bürgermeister ist oder wer Schwul in der Politik ist da ich kein Deutscher bin, keine Steuern hier zahle sondern nur in Berlin (klasse Stadt übrigens) wohne, für eine Firma arbeite von wo ich her komme und dort meine Steuern zahle! Vielleicht sagst du jetzt auch gleich "Ausländer raus"!? Ich glaube meine Kinder würden sich nicht vor mir schämen und glaube mir, es ist egal ob zwei Männer oder zwei Frauen ein Kind erziehen denn es würde die Liebe und Aufmerksamkeit bekommen die es verdient! Und auch hier ist es egal ob es jetzt ein Mann mit Frau ist denn wieviele Kinder werden denn in Hetero-Familien vernachlässigt, geschlagen oder sogar von ihrem eigenen Vater missbraucht? Aber das ist ein anderes Thema! Ich hoffe du redest bei deinen Kindern gegenüber ein bischen mit mehr Verstand als das was du hier von dir gibst!

    Roadeo, Skip-Berlin und alle anderen Detlefe

    kinder brauchen fuer ihre erziehung vater und mutter und nicht zwei schwuchtels, die ihnen etwas ueber schokoficks erzaehlen koennen. mein gesunder menschenverstand ist die instanz, welche eine deviation erkennt. dafuer bin ich gott und meinen eltern dankbar.


    wenn kinder auf die welt kommen mit homosexuellen neigungen, dann kann man das nicht verhindern. mann sollte sie so erziehen, dass sie auch in dieser welt liebe und ihr glueck finden.


    man sollte aber normale kinder keineswegs durch die erziehung und die umwelt ermutigen schwul zu werden. genau das tut ihr aber. eine latenter schwuler wird zum schwulen gemacht und eine latente schlampe zur schlampe (siehe GINA-Wild: Aussgangspunkt der Diskussion). ihr glaubt dass menschen wie ich beschraenkt, intolerant und radikal sind.


    Wisst ihr was: es ist eine ehre fuer mich.


    Merke: Ein gutes Pferd wirbelt staub auf.

    Zitat

    ihr werdet "euren" kindern wirklich ein schoenes bild vermitteln, wenn sie zufaellig ins schlafzimmer platzen und mitansehen muessen wie die beiden papas sich mit einem SCHOKOFICK vergnuegen.

    Glaubst du dein Kind wird weniger geschockt sein, wenn es sieht wie du Mama ins Arsch fickst???

    @ dompteur

    "kinder brauchen fuer ihre erziehung vater und mutter und nicht zwei schwuchtels"...und wieviel Elternteile (Mann und Frau) leben denn getrennt oder sind geschieden wo das Kind bei einem der Beiden aufwächst? Und à propos "Schokoficks"....lach.... ist nicht gerade das Haupthema! Wenn du deine Frau von hinten nimmst, erzählst du deinen Kinder denn auch von einem "Schokofick"? Und jeder entscheidet immer noch selbst ob er Homo oder Hetero ist. Wir zwingen niemanden dazu! Was für ein Schwachsinn auch überhaupt! Wie alt bist du? 33/34? Ich glaube eine Therapie wäre mal angebracht um Toleranz zu üben!

    Skipp-Berlin

    weisst du warum so viele ehepaare geschieden oder getrennt leben? weil leute wie du so sehr auf toleranz pochen und dadurch alle intolerant werden. frauen tollerieren es nicht mehr, wenn der mann es ihenn nicht 3 mal hintereinander besorgt und maenner tollelieren nicht mehr, wenn die frau nach der geburt haengebrueste bekommt und weniger lust auf sex. sie suchen sich einfach eine/n neuen partner/in. alles ist ja erlaubt, jeder soll leben wie im gefaellt. egoismus pur ist das, denn niemand denkt dabei an die kinder, die in die welt gesetzt wurden. im schlimmsten fall werden sie zur adoption freigegeben und von gestalten wie euch adoptiert. da haetten wir dann den teufelskreis.

    @Dompteur

    Naja, deine Aussagen zeigen, dass du ganz doll in einer Welt verhaftet bist, die durch ein heterosexuelles Männer- und Frauenbild bestimmt wird. In dieser Welt in der Männer nur zu gewissen Verhaltensweisen fähig sind und Frauen auch nur für den weiblichen Teil zu gebrauchen sind, ist es notwendig, dass ein Kind Vater und Mutter hat. Diese Welt dient allerdings auch nur dazu die männliche Dominanz über alle andere Formen des Lebens zu erhalten und tut der Menschheit nicht gut!


    In der Wirklichkeit ist es nämlich so, dass jeder Mensch sowohl "typisch" männliche oder weibliche Eigenschaften haben kann und somit es überhaupt kein Problem ist, dass zwei Männer ihren Kindern die Vielfalt der menschlichen Emotionen und Charaktereigenschaften vermitteln können. Und das es den Kindern in einer solchen Beziehung besser geht, als in einer Heterofamilie, wo der Vater sich als "richtiger" Mann verhält, liegt ja auf der Hand!


    Und ich hab auch keine Ahnung wie du auf die Idee kommst, dass jemand zum Schwulen gemacht wird. Es gibt doch eher unendlich viele Fälle, wo Menschen, die von ihrem Umfeld zur Heterosexualität gezwungen werden! Also der Zwang und der Druck kommt aus deiner Ecke. Wenn du gegen Freiheit und Tolleranz bist und das dir auch noch dein Menschenverstand sagt, dann fühl dich wohl in der dunklen Ecke der Welt!


    Aber auf Gott kannst du dich bei dieser Sache nicht berufen, zumindest nicht auf einen christlichen Gott, denn da ist ja mal die Nächstenliebe das Hauptgebot, oder?

    @ dompteur

    wie viele Frauen beschweren sich denn dass ihr Mann es auch einfach nicht bringt! Ich wette dass du sogar beim Sex Prinzipien hast!? Ich finde dass du bei deisem Thema auch alles zu sehr auf Sex hinabstufst! Ich glaube auch dass du der Meihnung bist, eine Frau würde nur hinter einen Herd gehören!? Ausserdem können wir eueren Mist ausbaden wenn ihr Kinder so erzieht mit euerer Meihnung dass sie denken Schwulen ohne Grund eins aufs Maul zu hauen, auf falsche Wege kommen, Kriminelle werden, arbeitslos sind und der Staat für euere sogenannten besserwisserische Erziehungsmassnahmen, für euere Kinder zaheln kann? Da nehmt ihr dann plötzlich keine Verantwortung mehr für sie oder? Nein!!! Blos den Eltern keine Vorwürfe machen! Ich bleibe bei meiner Meihnung, bin glücklich und freue mich auf mein weiteres Leben und Rechte die wir uns noch erkämpfen werden! Und da wird ein Dompteur zum Glück auch nichts dran ändern können! *:)

    Roadeo

    ich muss mich aus dieser diskussion zurueckziehen, denn eine deviation ist bei solchen menschen wie euch in allen ebenen zu beobachten. euere paraphilien, d.h. abweichende sexuelle praeferenzen sind umstritten und werden immer umstritten bleiben, obwohl sie historisch und soziologisch einem wandel unterliegen. dass kann ich nicht leugnen.


    die homosexualitaet ist in unterschiedlichen zeiten und in unterschiedlichen kulturen das gesamte spektrum von besonderer achtung bis todeswürdigkeit durchlaufen.


    ich moechte mich mit euch wirklich nicht mehr beschaeftigen. dazu liebe ich frauen zu sehr. @:)

    @Skipp-Berlin

    Vor allem, weil er wohl total übersehen hat, dass ich hetero bin! ;-D Naja, dass er nicht mir sonderlich viel Hirn bei der Sache war, hat man ja recht deutlich gemerkt! Aber einen schönen Fremdwörter-Duden hatte er ;-)

    p.s.

    Roadeo, meiner meinung bist du nicht hetero sondern latent schwul. Skipp-Berlin kann dich zum Schwulen machen indem du als noch hetero bzw. latent schwuler wenn's heikel wird, den schwanz einziehst und er ihn dir dann reinzieht. ich werde solange im duden nachschauen wie wir eure paraphilie nennen koennen 8-) ;-D

    @ roadeo und dompteur

    Dompteur: du bist so was von einer Lachfigur das glaubst du nicht. Du selbst machst dich hier zur einer einzigen Fitzfigur! und sowas nennt sich Vater? Ich Roadeo zum Schwulen machen? Du hast für mich einfach einen Knall! @ Roadeo: Vor dir ziehe ich den Hut denn ich finde deine Denkweise sehr positiv und eigentlich auch normal! Dompteur, das ist ein Mann, der Hetero-Mann der heutigen Zeit! Dir noch viel Spass beim Suchen im Duden! Selbst ohne Duden geht es nicht mal ;-D