• Ihn zum Wahnsinn treiben

    ich möchte meinen freund amwochenende gerneinmal völlig verrückt machen.er braucht immer ziemlich lange bis er kommt und ich möchte ihn gern,na ich sagmal "hilflos" machen.habt ihr tips?achja,nicht prostatamassage,das mag er nicht:-)
  • 86 Antworten

    lol*

    sicherlich keine schlechte idee,.. aber kommt man sich da nichtn bissl komisch vor, wenn plötzlich der wecker klingelt?! kommt man sich so vor, als ob man beim arzt auf untersuchung warten würde, und es *jetzt* dann beim klingeln, losgeht,.. ;-)

    hhm,.. dann wirst du dich halt abfinden müssen. aber wenn du ihr das sagst, dass du länger mal zappeln gelassen werden möchtest, sollte sie doch mal ihre geilheit kurz vergessen können, und sich auf dich konzentrieren. das müsste doch gehen oder?

    Das sie sich auf mich konzentrieren soll, dass wäre vielleicht was, aber mit dem Konzentrieren beim Sex ist das ja sone sache. Der Kopf ist da ja ausgeschaltet und wenn man ihn wieder einschaltet ists vielleicht vorbei mit dem Geilsein

    alsoo so einfach geht des bei euch? ich kann mich schon drauf konzentrieren, ihn geil zu machen,.. ihn richtig schön zu ärgern, ohne dass dann meine geilheit abnimmt!,.. bei mir ist es dann noch viel schlimmer, weil ich sehe, wie sehr er danach drängt, durchgenommen zu werden, und des macht mich selber tierisch wild.. :-)

    Ja das könnte gehen. Sie muss mich erst zappeln lassen und dann besorge ich es ihr erst. Was könnt sie denn noch so tun, um mich richtig zappeln zu lassen? Hier im Threat sind ja schon geile Dinge beschrieben...

    ALSO,.. wie ich es immer mache


    ich ziehe ihn total nackt aus. mich auch. küsse ihn zart auf seine stirn und teile mit ihm wilde zungenküsse,.. ich sauge sehr gerne an seiner zunge, mit rhythmischen bewegungen (die an den GV erinnern) und bringe ihn so sehr schnell um den verstand.


    wenn ich dann merke, dass er mich am liebsten packen würde, entziehe ich mich seinen verlangenden küssen und lecke an seinem hals -mit druckartigen stößen- an seinen halsmuskeln weiter das macht ihn wild,.. weil ihn das warscheinlich an das eindringen in die muschi erinnert. dann verliert er sich regelrecht,.. ganz nebenbei habe ich meine hände an seinem hintern und massiere ihn ausgiebig. gleite dann langsam nach vorne und massiere seine hoden, mit leichten, kreisenden bewegungen.


    da ich mich meistens selber kaum vor geilheit retten kann, *vergreife* ich mich an seinem schwanz der vor lust nur noch so vor sich hinpulsiert. ich fange unten, am schaftansatz an ihn zu küssen, zu lecken und zu saugen, bis hoch zur eichel. (nebenbei werden immer noch die hoden massiert).


    die eichel kommt jedoch als letzteres,.. zuvor bringe ich ihn nur das lecken an seinem eichelrand um den verstand (er ist beschnitten) aber immer saugend und leckend und küssend, nie zu hastig und voller hingabe, sodass er auch merkt, dass es ihr/mir gefällt


    letztendlich wird dann auch die eichel rangenommen. zuerst wird an der harnröhre geleckt und die zungenspitzen darin vergraben (soweit dass möglich ist).


    danach wird seine eichel komplett in den mund genommen, und einmal fest an ihr gesaugt,.. anschließend etwas sanfter und mit der zunge gleichzeitig massiert. um dieses gefühl für ihn nicht zu extrem zu machen, nehm ich seinen ganzen schwanz in den mund und sauge daran. haben meine lippen fest um ihn geschlungen und massiere weiterhin mit der zunge an der unterseite seines schwanzes,.. und gehe langsam immer wieder, jedoch nicht zu oft wieder hoch in richtung eichel und sauge da weiter,..


    ist zwar nicht wirklich *zaaappppeln* lassen,.. aber durchlesen schadet nicht,..

    das mit dem langsam immer wieder hochgehen, aber nicht zu oft klingt gut, wenn man nie weiss, ob sie wirklich die Eichel nimmt oder vorher wieder runter geht, jaaaaa...


    Aber was sagt dein Freund denn zu "Zunge in die Harnröhre"?