Langer intensiver Orgasmus für den Mann ?

    Hi,


    ich bin total neidisch auf meine Freundin O:) sie hat immer total die langen, lauten, verrückten Orgasmen.


    Bei Ihr tritt er nicht sofort ein, sondern es gibt davor eine sehr intensive phase für sie.


    Bei mir ist es eher so, voll geil 1 minute aaaaah fertig. Haben schon versucht die Stimmulation für mich zu verändern, aber das bringt auch nichts :( Es ist entweder langweilig oder schonwieder viel zu gut :D


    Ich hab schon oft von PC-Muskel training gehört, aber wenn ich das richtig sehe, dann stopt man dadurch nur die die ejakulation aber verlängert nicht den Orgasmus an sich ?!


    Ich will eigentlich garkeine MultiOrgasmen. Ich will einen aber eben mit ner langen intensiven Anlaufphase :-D


    Ist das Beschneidung vll das richtige Stichwort?


    Danke für eure Hilfe :)


    lg Ben

  • 12 Antworten
    Zitat

    Ich hab schon oft von PC-Muskel training gehört, aber wenn ich das richtig sehe, dann stopt man dadurch nur die die ejakulation aber verlängert nicht den Orgasmus an sich ?!

    Jein.


    Du kannst zwar durch Beckenbodentraining deine Ejakulation hinauszögern, aber exakt dadurch wird dein Orgasmus intensiver.


    Du kannst auch mal die "Start-Stop-Methode" ausprobieren.


    Stimuliere dich, oder lasse dich ;-), bis kurz vor deinen Orgasmus und lasse die Erregung wieder abklingen, dann beginne von vorn. Nach einiger Zeit (Wochen) wirst du merken deinen Orgasmus besser unter Kontrolle zu haben.

    Ich denke auch Start-Stopp könnte helfen, kann man auch gut zu zweit ausprobieren ;-)


    Ansonsten soll ja auch die Prostatamassage aussergewöhnlich sein. Habe ich aber bisher nur gelesen und ist ja auch nicht unbedingt jedermanns Sache.


    Was meinst du mit beschneiden?

    Also ich kann es bei meinem Freund durch Stimulationspausen ein wenig hinaus zu zögern, aber auch nicht ewig.


    Wenn er kommt dann dauert es kurz und dann war es das. Leider ist das so.


    da haben wir es schon besser ja. ]:D ]:D ]:D ]:D ]:D ]:D

    Erstmal danke für eure ganzen Kommentare :)


    Ich hab auch schon oft gedacht, "es ist halt so" aber einmal hat meine Freundin es hinbekommen, ich bin mega high gewesen und das schon vor dem Orgasmus :) seitdem bin ich "angefixt" und ich vermisse dieses Gefühl :) das war damals mit der Hand, aber wir haben keinen Plan was damals anders war, wir kriegen es nicht mehr hin :-D


    Ich denke ich leg jetzt einfach mal los, probier PC Training. Start Stop machen wir schon ...


    Mit Beschneidung meinte ich : Lohnt es sich eine Beschneidung zu machen? Wir der Orgasmus dann länger und Intensiver? :)


    Das man länger durchhält ist ja schonmal belegt!??! :)


    lg ben

    @ ben1423

    du kommst also eher schnell und heftig?


    wie ist denn dein Vorhautbändchen, ist es eher kurz und spannt an der eichel wenn du erregt bist?


    bei mir war das nämlich vor dem bändchen riss auch so, das geile gefühl war sehr schnell vorbei.


    jetzt nach dem riss dauert es viel länger, manchmal schon fast zuu lang bis ich komme.


    aber dafür ist der Orgasmus gefühlt länger, was du ja auch willst oder?


    kannst dir ja mal meinen post anschaun...

    Zitat

    Mit Beschneidung meinte ich : Lohnt es sich eine Beschneidung zu machen? Wir der Orgasmus dann länger und Intensiver? :)


    Das man länger durchhält ist ja schonmal belegt!??! :)

    Es gibt bereits einen Faden, ob die Beschneidung mehr "Ausdauer" bringt.


    In meinem Fall kann ich sagen: Hat keinen Effekt auf die Ausdauer. Ich habe diese aber auch nicht deswegen durchführen lassen, sondern weil ich hygienische Probleme bekommen habe.

    Bei mir hilft, den Orgasmus möglichst lange hinauszuzögern. Nach 30-40min Ficken ist mein Orgasmus deutlich intensiver, als z.B. nach 5min. Ich habe aber sehr lange gebraucht mit Atemtechnik etc., um meinen Orgasmus so lange zurückhalten zu können.


    Bei einer zweiten Runde kann es aber dazu führen, dass ich dann überreizt bin und irgendwann kein Orgasmus mehr geht.

    Kurze Antwort Nein. Die biologischen Reaktionszyklen lassen sich beim Mann nicht wirklich austricksen. Ein herauszögern intensiviert zwar den Orgasmus bei mir auch deutlich, aber länger wird er dadurch nicht unbedingt. Positive Einflüsse auf Dauer und empfinden konnte ich bisher nur über bewußtseinserweiterne Substanzen erreichen, aber das ist weder etwas was ich regelmäßig durchführen möchte, noch was alltagstauglich ist, eben für besondere Momente. Im Internet ist auch ein reger Handel mit einem Medikament entstanden (reviews auch auf youtube), welches als Nebeneffekt die verkürzung oder Ausschaltung der männlichen Refraktärzeit zur Folge hat, also quasi multiple Orgasmen ermöglichen soll. Damit habe ich allerdings keine Erfahrung, klingt aber reizvoll. Dass Pharmafirmen hier noch nicht aktiver geworden sind wundert mich. Ein Viagra ist eine Sache (standhaftigkeit), aber was nützt die wenn der belohnungseffekt (Orgasmus) so selten eintritt.

    Ich habe in der letzten Zeit die Erfahrung gemacht, dass sich der Orgasmus schon etwas steuern lässt. Nicht immer, muss ich zugeben.


    Der "Trick": Wenn es losgeht, nur etwas kommen/lösen und weitermachen. Bis es wirklich nicht mehr geht.


    Wie gesagt, klappt nicht immer. Aber meine Liebste war schwer beeindruckt.