Als ich 1970 meine Freundin das erste mal leckte, war da dichte Schambehaarung. Rasiert gab´s nicht. Schaut euch die 70er Dänenpornos von Climax an, nur dicht behaarte Frauen. Strings oder knappe Badehöschen, wo die Haare herausschauen konnten (sieht zugegeben nicht schön aus), gab es nicht. Auch die jungen Frauen trugen Schlüpfer und Badeanzug. Beim Zweiteiler war es eine Bikinihose.


    Die erste rasierte Frau durfte ich erleben, als ich über 30 war. Ein im ersten Moment ungewohnter, dann aber sehr reizvoller Anblick; und geschmeckt hat´s auch.


    Heute ist es mir egal ob rasiert, gestutzt oder behaart. Alles hat seinen Reiz.

    Alos ihr bschreibt das ja, als würde euch ein halber urwald da unten erwarten! :-o


    ich habe auf der mumu ein paar weiche Haare(meinem Freund nach sind die sehr weich, nur etwas dicker-vlt. weil ich sie noch nie rasiert habe?) und an den äußeren Rändern ein paar, aber das ist nicht viel und stört auch, wie ich finde, die Optik nicht(mein freund hat sich auch noch nicht gestört).


    Auf der anderen Seite steh ich aber auch nicht auf OV, von daher ists mir egal.

    Von Pflicht will ich nicht schreiben, sind doch Frauen eigene Persönlichkeiten und sollen selbst entscheiden.


    Ich jedenfalls lecke intensiver wenn sie rasiert ist, kann ja ruhig eine süßer Streifen darüber sehen.

    Ich habe es schon in einem anderen Thread hier im Forum geschrieben, dass es doch keine Pflicht sei, sich intim zu rasieren.


    Und mir macht es ehrlich gesagt nichts aus, wenn die Freundin einen geflegten Busch hat. Ich lecke sie dann genauso gerne , als wenn sie sich rasieren würde. Zudem muss wohl noch einmal klar gesagt werden, dass bei den Frauen an den Stellen, wo sie geleckt werden wollen (Kitzler, Vagina und innere Schmlippen), ohnehin keine Schamhaare wachsen.


    Was soll das denn, wenn man hie und da mal ein Häärchen zwischen die Lippen bekommt?. Davon ist bestimmt noch niemand gestorben. %-|


    schönen Abend allerseits

    Habe es bislang nur einmal gemacht mit Vorbehalten die auch bestätigt wurden.Allein der Uringeruch der sich offenbar in den Haaren verfangen hat störte das ganze.Würde auf jedem Fall Teil oder ganz rasiert vorziehen.

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    würde das nicht gern machen, vielleicht ists nich schlimm aber meine mum hat mir als kind ne geschichte erzählt das mein dad mit der zunge hängengeblieben ist also versuch ichs erst garnicht


    lg dwerfs

    Hi!


    Bin ja auch schon einer der scheinbar etwas "Älteren" hier mit meinen 42 Jahren. Als ich anfing, hat sich noch kaum jemand rasiert...


    Obwohl ich es heute schöner finde, wenn eine Frau rasiert oder zumindest kurz gestutzt ist, wäre das für mich kein Grund, keinen OV zu praktizieren. Jedenfalls ist mir das bisher noch nicht untergekommen.


    Man(n) muss das einfach akzeptieren, wenn man die Partnerin liebt und sie sich nicht rasieren will. Im Falle des Falles empfehle ich, das einfach mal anzusprechen und es evtl. gemeinsam bzw. sich gegenseitig zu machen. Führt fast automatisch zu gutem Sex hinterher...


    Ciao

    @ souldier

    Das "ich" solltest du ganz dick unterstreichen.:)z


    "Die Männer" haben zu dem Thema nämlich recht unterschiedliche, teils gegensätzliche Ansichten.


    Ich für meinen Teil wäre stinksauer, würde sich meine Frau rasieren.:(v Tut sie zum Glück nicht.x:)


    Eien kahle Muschi ruft bei mir Assoziationen hervor wie "baden und windeln", aber nichts sexuelles. Ein schöner Busch, der gerne auch links und rechts zum Schlüpfer/ Bikinihöschen rausgucken darf, das ist sinnlich.:)^:)z