vor allem hat man beim blasen ja keine haare im mund, weil, an der stelle, die man im mund hat, ja keine haare sind ;-D


    kann schon verstehen, wenn männer nicht so versessen darauf sind, auf haaren rumzulutschen, die einem alles verdecken :-/

    Zitat

    vor allem hat man beim blasen ja keine haare im mund, weil, an der stelle, die man im mund hat, ja keine haare sind

    kommt drauf an wie man das blasen macht...ich lutsch ja nicht nur die eichel


    gestutzt ist ok, aber wildwuchs geht gar nicht.


    ich finde das äußerst unästhetisch und es beschränkt den oralsex unnötig ist jedenfalls kein sonderliches vergnügen dann

    Zitat

    würde mich aber mal interessieren, wie man das in den 70ern und 80ern gehandhabt hat... da hat sich doch kein mensch rasiern

    Die Männer waren keine solchen Weicheier wie heute, was das anbelangt.;-D

    Ich finde es wirklich lustig, wie manche Leute mit ihrer natürlichen Schambehaarung Probleme haben.


    Man lese dazu in Wikipedia:

    Zitat

    "Biologisch stehen die Schamhaare, wie die Achselhaare, auch im Dienst der Verdunstung der Duftdrüsen-Sekrete für den geschlechtsspezifischen Körpergeruch im Scham- und Leistenbereich, ... Außerdem dienen sie auch zum Schutz ... gegen Kälte und Wärme."

    Und gerade das mit dem spezifischen Körpergeruch kann ganz schön geil sein. Man muß sich nur normal waschen und eben nicht irgendwelche Chemikalien verwenden. Natur ist doch immer noch das schönste und geilste.

    für leute, die sich schon immer rasieren ist es wohl nicht mehr "ihre" schambehaarung sondern ein ganz seltsamer komischer zustand, vielleicht so ähnlich wie wenn man sie die fingernägel einen halben centimeter lang wachsen lassen würden :-/