Sonnenwind

    Zitat

    Würde vermutlich eine Frau schon sagen, wenn sie gerne bläst

    Herrje, alle meine Freundinnen haben auch schon BDSM-Praktiken gemacht. Das ist doch heute nix mehr Besonderes. Vielleicht sind sie nicht so echt devot wie du, aber du sagst ja, dir käme es erstmal auf sexuell aufgeschlossen an.

    Zitat

    Kreative Tätigkeit im Sinne von KÜNSTLER hast du vergessen.

    Ich habe Kunst studiert (in Düsseldorf an der KunstAkademie) und bin Artdirectorin. Die eine, wie ich bereits sagte, ist Schauspielerin und tritt mit ihrem Ensemble an vielen freien Theatern in Köln auf. Hobbymäßig machen sie alle was Kreatives.

    Zitat

    Devot/maso hast du vergessen. Woran liegts?

    Das ist keine Qualifikation, sondern eine spezielle Neigung, die sicher nichts über die sexuelle Qualität im Allgemeinen aussagt. Fesselspielchen machte sogar unsere eher spießige Sekretärin (die in einer Mittelalter-Band die Trommel spielt).


    Schau dich mal um unter den Frauen in deinem Alter. Das ist alles nichts Besonderes, was du zu bieten hast, sondern mindestens bei 1/3 vollkommen normal. Und auch hier im Forum findest du eine Menge sexuell aufgeschlossener Frauen, scheint an deiner selektiven Wahrnehmung zu liegen oder weil du ihnen unterstellst, zu lügen.


    Und nicht die Masse der Männer wollen eine devote Frau, so wie du es bist, sodass es für sie schon gar kein Qualitätsmerkmal ist.

    Sonnenwind

    Zitat

    Hast du das vergessen? Bedeutet es für dich, dass man dann ohne "fun" bleiben muss?


    Ich will mich HINGEBEN. Hast du das vergessen?

    Was wirst du gleich so aggressiev?

    Zitat

    schreib doch noch was über die angeblich so große sexuelle Freizügigkeit anderer Frauen.

    Freizügigkeit hat ja noch nix mit devot zutun und bildest du dir echt ein, dass die meisten anderen Frauen, außer du, sexuell verklemmt sind? Von dem Mythos komm mal runter. Die Negativbeispiele, von denen du hier liest, sind ja oft eingeschlafene Erotik in langen Partnerschaften. Davon, dass die Frau nix macht, außer Blümchensex im Dunkeln, liest man hier selten etwas und nur, weil sie vielleicht keinen Bock auf Schlucken hat oder anal, ist sie deshalb nicht gleich verklemmt. Man muss ja nicht alles mögen.


    Außerdem widersprichst du dich hier auch. Erst sind es die Männer, die alle Versager sind (davon gabs hier sehr viele Threads) und nun sind auch alle Frauen, außer du, Versager?


    Komm mal von deinem Thron runter!

    Sonnenwind

    Zitat

    Sie wollen letztendlich immer NUR gefallen

    Wie kommst du eigentlich darauf, beurteilen zu können, was andere Frauen wollen? Meinst du, Frauen wie die, die ich dir hier aufzählte, haben es nötig, zu gefallen? Die haben es nicht einmal nötig, überhaupt einen Mann zu haben, wenn sich niemand findet, der passt.


    Maß dir doch bitte nicht an, beurteilen zu können, was andere Frauen wollen und wie sexuell aktiv sie sind. Es reicht doch, dass du dir bei Männern immer anmaßt, beurteilen zu können, dass die meisten Versager sind.

    Squizzel:Sorry, du widersprichst dir. Einerseits sagst du, sie wollen ihren Partner glücklich machen, andererseits haben sie sex. Selbstbewusstsein.


    BEIDES geht nicht. Weil eben fast nur sexuelle Versager (männlich) rumlaufen. Von denen will KEINE selbstbewusste Frau einen glücklich machen.


    Als Frau hast du nur ne Chance, dich am Mann zu befriedigen - lies mal R. Wards "ich komme, wann ich will", sie propagiert genau DIESE Methode. Und das Buch ist ein Bestseller - warum wohl? Weils die Männer nicht interessiert, ob ihre Partnerinnen befriedigt sind (30 % aller Frauen bekommen beim Sex REGELMÄSSIG einen O - reichlich wenig, findest du nicht?).


    Leider klappt das bei mir nicht - bis jetzt. Andererseits ist mir genau das, nämlich die SB am Partner, zu doof - Männer machen das schließlich, und deshalb muss ich es nicht nachmachen. Ich habe die vielleicht seltsam anmutende Vorstellung, der Mann muss es mir besorgen - ansonsten nehm ich mir alleine einen Dildo - ist vieeeel schöner ;-D

    Sonnenwind

    Zitat

    Weil eben fast nur sexuelle Versager (männlich) rumlaufen. Von denen will KEINE selbstbewusste Frau einen glücklich machen.

    Gähn!


    Kannst du mal langsam mit deinen blöden Klischees aufhören, von denen nur du aus deiner ganz persönlichen Erfahrung überzeugt bist, aber kaum eine andere Frau. Klar gibt es Männer die mies im Bett sind und auch Frauen. Aber dein Absolutismus ist absolut fehl am Platz.

    Zitat

    Sorry, du widersprichst dir. Einerseits sagst du, sie wollen ihren Partner glücklich machen, andererseits haben sie sex. Selbstbewusstsein.

    Wenn du das beides ausschließt, dann tut es mir sehr sehr sehr leid für dich. Und das ist nun nicht gönnerhaft gemeint.


    Und wir wollen jetzt nicht auf die häufig auftretende Unzulänglichkeit meiner Geschlechtsgenossen ausweichen. Wir waren hier bei den Frauen und deiner Behauptung

    Zitat

    Squizzel, Frauen sind offener für Kritik, weil sie seltenst richtiges sexuelles Selbstbewusstsein haben. Sie wollen letztendlich immer NUR gefallen. Haben Angst, den Partner zu verlieren, das ist der einzige Grund.

    die ich wehemend bestreite.

    wai: zum Thema sex. aufgeschlossen/BDSM-Praktiken: Ja, das machen die anderen, weil "man" es eben mal so macht, weil es "in" ist, "chic", das ist alles. Unter sexuell aufgeschlossen versteh ich aber was anderes als mainstream nachzumachen.


    Sexuell aufgeschlossen bezog sich ja auch auf den Mann. Ist mir, wenn ich es so überlege, eigentlich zu wenig. Ich brauche einen, der führt. Der meine Gier zügelt, bändigt, mich bremst. Ich bin in 5 Minuten zu fisten, so schnell bin ich auf, bereit, nass, ohne Gleitmittel, das ist viel zu schnell. Männern gefällt das, klar, aber ich brauche, glaube ich, eher einen, der damit umgehen kann, das Ganze etwas bremst und anders weiter anheizt. Also: Einen FÜHRER.


    Der Künstler bezog sich auf den output, den Willen, sich auszudrücken. Mehr als "nur" Hobby oder in einer Mittelalterband die Trommel zu spielen (keine Beleidigung!), das kann man wirklich so nebenbei machen. Ich weiß, wovon ich rede, ich habe 10 Jahre Irish Folk aktiv gemacht.


    Devot/maso ist eine Neigung, richtig, und ich denke, da liegt ja der Haken. Denn damit (siehe oben: Führer) kann so schnell keiner umgehen. Das beeinflusst ja alles, incl. mich anders anzufassen, aber besonders das führen. Wers nicht kann, fällt bei mir unten durch. Und ich bin sehr kritisch, kann auch sehr provokant sein, einfach, um ihn zu testen, wie er reagiert. Er darf nicht schwächeln, sonst ist er ebenfalls unten durch.

    Zitat

    Und nicht die Masse der Männer wollen eine devote Frau, so wie du es bist, sodass es für sie schon gar kein Qualitätsmerkmal ist.

    das stimmt, ausnahmsweise. Die wollen alle ne eierlegende Wollmilchsau, sprich: Dumm, blond, Doppel-D und allzeit bereit.. und nicht zu anspruchsvoll (das soll keine Beleidigung von Blondinen sein). Tatsache ist ja, dass Männer eben keine sexuell anspruchsvolle Frau wollen, das ist viel zu viel Arbeit. Und in BDSM-Kreisen scheint mir das sogar noch schlimmer zu sein. Je anspruchsloser die "Sklavin", je besser.

    Zitat

    Freizügigkeit hat ja noch nix mit devot zutun

    hab ich das gesagt?


    Freizügige Frauen hier: WENIGE. Kannst du an einer Hand aufzählen. Und das in einem SEXforum. Nee, die Masse der Frauen hat selten oder wenig Lust, ist mein Eindruck. Libidostark sind sie sowieso nicht. Lies mal die Klagen der Männer, die alle gerne öfter wollen... wenn SIE denn wollen würde :-o

    Zitat

    nur, weil sie vielleicht keinen Bock auf Schlucken hat oder anal, ist sie deshalb nicht gleich verklemmt. Man muss ja nicht alles mögen.

    Das sehe ich als DEVOTE Frau anders. Ich will das, was der Mann will. Wenn er es mir richtig beibringt, gibt es bei mir kein: "Ich hab keinen Bock"... dann hilft er eben nach, so dass ich Bock habe...


    Ich glaube, du hast es immer noch nicht so ganz verstanden ;-D


    Anteil Männer/Frauen Versager: Den schätze ich etwa gleich ein. Es gibt genauso wenig gute Liebhaber wie es sex. aufgeschlossene Frauen gibt. Ist auch logisch; das eine bedingt das andere. Das ist aber jetzt ziemlich OT.

    Zitat

    Sie wollen letztendlich immer NUR gefallen


    Wie kommst du eigentlich darauf, beurteilen zu können, was andere Frauen wollen? Meinst du, Frauen wie die, die ich dir hier aufzählte, haben es nötig, zu gefallen?

    habe ich von ALLEN gesprochen?


    Die Regel ist: Frau bleibt bei Mann, weil: Sie ihn liebt (dann ist ihr der Sex egal, weil, der ist ja auch ohne O soooo schön), weil sie finanziell von ihm abhängig ist, weil sie Kinder haben, weil sie Haus/Auto/Schaukelpferd haben. Komm, erzähl mir nix, die wenigsten trennen sich, wie ich, wenns nicht mehr passt. Die meisten mauscheln immer so weiter, gehen mal ein bisschen fremd, versöhnen sich wieder, oder wurschteln so weiter. Ich kenne genug Beispiele; zu 95 % meiner "Bewerber" waren in fester Beziehung und wollten ihre Neigung "so nebenbei " ausleben - ohne Rücksicht auf Gefühle der beteiligten Frauen. War denen egal... jetzt bin ich wieder bei der Männerseite... ja, Männer wollen eben nur Spaß.... möglichst billig, und ohne, viel dafür tun zu müssen, ja, aber: Das funktioniert ja NUR DESHALB, weil die Frauen es MITMACHEN. Weil die kein Selbstbewusstsein haben.


    Nr. 3, die ich oben erwähnte, war verheiratet. Ich hab ihn für nen ernsthaften Menschen gehalten, der nicht fremdgeht, nur wegen seiner Neigung. Tat er aber doch. Die arme Frau machte einfach so mit, d.h. sie bekam es mit, was er tat - es muss ihr tierisch weh getan haben. Wenn ich die Frau gewesen wäre, ich hätte ihn achtkant aus dem Haus geschmissen - trotz der Kinder.


    Das nur mal so als Beispiel. ich kann dir ungezählte geben.


    Ich mach da nicht mit. NIE. Das können von mir aus die anderen machen - aber bitte nicht hinterher kommen und sich beklagen. Deshalb passt das:

    Zitat

    Die haben es nicht einmal nötig, überhaupt einen Mann zu haben, wenn sich niemand findet, der passt.

    überhaupt nicht.


    ich schätze mal, die Kreise, in denen du dich bewegst, sind nicht repräsentativ für die Allgemeinheit.

    Sonnenwind

    Zitat

    Unter sexuell aufgeschlossen versteh ich aber was anderes als mainstream nachzumachen.

    Achso, du hast BDSM also selbst erfunden. Whow!

    Zitat

    Sexuell aufgeschlossen bezog sich ja auch auf den Mann.

    Nein, es bezog sich in diesem Fall eindeutig auf die Frau, denn du hast hier von den Frauen geredet.

    Zitat

    Der Künstler bezog sich auf den output, den Willen, sich auszudrücken. Mehr als "nur" Hobby

    Du hast also auch Kunst studiert? Oder ist bei dir Hobby was anderes, als bei anderen?

    Zitat

    Denn damit (siehe oben: Führer) kann so schnell keiner umgehen.

    Dann such dir mal deinen "Führer".

    Zitat

    Die wollen alle ne eierlegende Wollmilchsau, sprich: Dumm, blond, Doppel-D und allzeit bereit..

    Du hälst dich selber für intelligent, aber reihst hier nur dumpfe Klischees aneinander. Das widerspricht sich.

    Zitat

    Tatsache ist ja, dass Männer eben keine sexuell anspruchsvolle Frau wollen, das ist viel zu viel Arbeit.

    Klischee

    Zitat

    Freizügige Frauen hier: WENIGE. Kannst du an einer Hand aufzählen.

    Klischee

    Zitat

    ... dann hilft er eben nach, so dass ich Bock habe...

    Ach! Zu meiner Geschichte mit dem Fußfetischisten sagtest du noch, man könne Lust an einer bestimmten Praktik nicht erlernen, indem der andere mir das schmackhaft macht. Was denn nun?

    Zitat

    Ich glaube, du hast es immer noch nicht so ganz verstanden

    Widersprüchliches und reihenweise Klischees kann man auch nicht verstehen.

    Zitat

    Die Regel ist: Frau bleibt bei Mann, weil: Sie ihn liebt

    2/3 aller Scheidungen gehen von Frauen aus.

    Zitat

    weil sie finanziell von ihm abhängig ist

    Heutzutage haben genauso viele Frauen eine Berufsausbildung wie Männer. Die meisten Frauen geben erst dann ihre Erwerbstätigkeit auf, wenn sie Kinder bekommen, was aber eher an den fehlenden Betreuungsplätzen liegt.

    Zitat

    die wenigsten trennen sich, wie ich, wenns nicht mehr passt.

    Da hast du aber doch 16 Jahre für gebraucht. Die meisten Frauen lassen sich eher scheiden.

    Zitat

    ja, Männer wollen eben nur Spaß... möglichst billig, und ohne, viel dafür tun zu müssen

    Klischee

    Zitat

    Nr. 3, die ich oben erwähnte, war verheiratet. Ich hab ihn für nen ernsthaften Menschen gehalten, der nicht fremdgeht, nur wegen seiner Neigung. Tat er aber doch. Die arme Frau machte einfach so mit, d.h. sie bekam es mit, was er tat - es muss ihr tierisch weh getan haben.

    Du hast doch ebenfalls mitgemacht. Ich lass mich gar nicht erst auf solche Männer ein.

    Zitat

    ich schätze mal, die Kreise, in denen du dich bewegst, sind nicht repräsentativ für die Allgemeinheit.

    Ich redete von mind. 1/3. Und ich denke, du wärst etwas Besonderes und selbstbewusst. Selbstbewusste Frauen kommen auch ohne Mann klar und verschwenden nicht ihre Zeit, ständig auf Männersuche zu gehen, weil sie was besseres zutun haben.

    Ich bin selbstbewusst und DEVOT.


    Und das verstehst du NICHT, und, wie Anne sagte, du wirst es NIE verstehen.


    Der Rest deines postings ist Unsinn. Um Künstler zu sein, muss man nicht studieren, alleine diese Aussage sagt ja schon alles :-o :-o

    Sonnenwind

    Zitat

    Ich bin selbstbewusst und DEVOT.

    Wir redeten aber nicht von dieser Ambivalenz, sondern von den Frauen, die auch ohne Mann ein erfülltes Leben haben und daher weder bei einem Mann bleiben der nicht passt (schon gar keine 16 Jahre), noch ständig auf der Suche nach einem Mann sind.

    Zitat

    Um Künstler zu sein, muss man nicht studieren

    Das habe ich auch nicht gesagt, aber du maßt dir an, zu beurteilen, dass du eine Künstlerin bist und bei anderen nur Hobby.

    Zitat

    Ich bin selbstbewusst und DEVOT.


    Wir redeten aber nicht von dieser Ambivalenz

    doch, tun wir. Sieh mal den TITEL des threads an.

    Zitat

    Um Künstler zu sein, muss man nicht studieren


    Das habe ich auch nicht gesagt, aber du maßt dir an, zu beurteilen, dass du eine Künstlerin bist und bei anderen nur Hobby.

    ein bisschen Trommeln in ner Mittelalterband ist ein Hobby, richtig. Ein Künstler schafft EIGENES.


    Output, schon vergessen? Sich ausdrücken WOLLEN, ja, müssen, egal, wie, das ist ein Künstler.

    Sonnenwind

    Zitat

    Der Künstler bezog sich auf den output, den Willen, sich auszudrücken. Mehr als "nur" Hobby oder in einer Mittelalterband die Trommel zu spielen (keine Beleidigung!), das kann man wirklich so nebenbei machen. Ich weiß, wovon ich rede

    Und ich weiss, wovon ich rede, wenn ich von "kreativ" rede. Aber klar, du bist ja Oberliga und die meisten anderen Frauen haben all diese Vorzüge nicht, die du hast: "Kreative Tätigkeit im Sinne von KÜNSTLER!" und daher bist du eben auch die große Künstlerin, während es bei anderen Frauen nur Hobby ist...(Die Mittelalterband komponiert ihre Stücke übrigens selbst. Die Schauspielerin schreibt ihre Stücke selbst).


    Aber klar, andere Frauen haben es ja nicht drauf und deshalb haben die auch nicht selten einen tollen Mann und guten Sex.

    Sonnenwind

    Zitat

    Sieh mal den TITEL des threads an.

    Ich hatte aber das Thema Selbstbewusstsein darauf bezogen. Wenn du vielleicht nochmal liest, worauf es sich bezog, dann müssten wir hier nicht aneinander vorbei reden.

    Zitat

    Ein Künstler schafft EIGENES.


    Output, schon vergessen? Sich ausdrücken WOLLEN, ja, müssen, egal, wie, das ist ein Künstler.

    Nee, is klar. DU musst MIR erklären, was Kunst ist. Sag mal, gehts noch? Deine Hochmütigkeit ist wirklich kaum zu übertreffen.

    wai:

    Zitat

    Sieh mal den TITEL des threads an.


    Ich hatte aber das Thema Selbstbewusstsein darauf bezogen. Wenn du vielleicht nochmal liest, worauf es sich bezog, dann müssten wir hier nicht aneinander vorbei reden.

    ich vergesse nie den Titel.

    Zitat

    Ein Künstler schafft EIGENES.


    Output, schon vergessen? Sich ausdrücken WOLLEN, ja, müssen, egal, wie, das ist ein Künstler.


    Nee, is klar. DU musst MIR erklären, was Kunst ist. Sag mal, gehts noch? Deine Hochmütigkeit ist wirklich kaum zu übertreffen.

    warum kommst du dann mit dem Beispiel der Trommlerin?


    Squizzel:

    Zitat

    sorry, du widersprichst dir. Einerseits sagst du, sie wollen ihren Partner glücklich machen, andererseits haben sie sex. Selbstbewusstsein.


    Wenn du das beides ausschließt, dann tut es mir sehr sehr sehr leid für dich. Und das ist nun nicht gönnerhaft gemeint.


    Und wir wollen jetzt nicht auf die häufig auftretende Unzulänglichkeit meiner Geschlechtsgenossen ausweichen.

    das hängt zusammen, ich weiche nicht aus. Eine sex. selbstbewusste Frau macht keinen "Stümper" glücklich - höchstens, damit er sie in Ruhe lässt... aber selbst das wird sie nicht lange machen.

    Sonnenwind

    Zitat

    warum kommst du dann mit dem Beispiel der Trommlerin?

    Ich hatte drei Beispiele und nichts davon geschrieben, dass sie nur etwas nachtrommelt. Das hattest du daraus interpretiert, aber dann hätte ich sicher nicht von "kreativ" geredet und kreativ ist eine ganze Menge mehr, als das, was du drunter zu verstehen scheinst. Das kannst du mir auch ruhig glauben, denn ich geben Kreativitäts-Seminare.