Kleio:

    Zitat

    Obwohl bei mir der Wille da ist, bin ich schon öfter aus ihren Fäden ausgestiegen, weil ich einfach nicht mehr mitkam. Sie beantwortet ja sehr geduldig meine Fragen. Ich kann allerdings verstehen, dass das mit der Zeit nervt und wenn ich mir jetzt vorstelle, dass ein potentieller Partner so viel wie ich fragt, dann müsste das so ziemlich die Situation sein, der sie ausgesetzt ist.

    nein, am Fragen des GEgenübers stelle ich ja fest, ob derjenige interessiert ist. Anders geht es ja nicht, wie will man sich sonst - einigermaßen- in denjenigen hineinversetzen?


    Übrigens haben hier die wenigsten Leute gefragt.

    Zitat

    Sie erklärt und erklärt und der andere (in diesem Fall ich), kapiert es einfach nicht. Es spielt also letztlich überhaupt keine Rolle, ob er nicht will oder nicht kann – das Ergebnis für Sonnenwind ist dasselbe. Sie ist Verständnislosigkeit ausgesetzt und dass sie sich ihrerseits nicht darauf einlassen will, kann ich sehr gut nachvollziehen, denn ich mache es z. B. auch so. Wenn ich merke, dass etwas nicht zum Ziel führt, dann steige ich aus. Das ist z. B. etwas, was ich bei ihr sehr gut nachvollziehen kann, dass sie sagt, dass sie keine Lust hat, jemandem etwas von A – Z zu erklären, vor allem, wenn ich berücksichtige, dass sie devot ist (wobei ich das noch immer nicht ganz verstehe ) und das ganz und gar ihrem Bedürfnis widerspricht.

    na ja, hier ist das ja was anderes. Hier bin ich ja nicht devot. Also erkäre ich auch gerne, wenn jemand fragt und ernsthaftes Interesse zeigt. Aber eben nicht ständig.

    @ sonnenwind

    dann sein doch bitte mal so lieb und sag mir wie du deine Anzeige in der zeitug aufbaust? Ist da für einen dom. mann erkennbar, was Du willst, oder ist es eine ganz normale Anzeige. zb: Frau sucht mann für beziehung?! Ist es ERKENNBAR was Du suchst?

    tja, donna, und was sagt uns das nun? ich habe dir den "normalen" Sex geschildert, den ich kenne. Das war alles MIst. DU hast guten Sex (anscheinend).. und postwendend kommt wieder dein Vorwurf:

    Zitat

    Wenn ich das lese was du schreibst, dann finde ich immer nur deine Bedürfnisse drin. Der Mann MUSS, der Mann muss!! Was musst Du eigentlich?

    was soll das eigentlich? Ich habe ein Bedürfnis nach was, was für dich anscheinend völlig selbstverständlich ist; also, warum der VORWURF? Ist es nicht normal, solchen -guten- Sex zu haben? Ist es nicht normal, dass der Mann das KANN? und nicht muss? Ist das alles nicht normal'?


    warum wirfst du mir dieses normale Bedürfnis eigentlich vor?

    Zitat

    Wenn du den nicht kennst und dem nichts abgewinnen kannst, dann wundert es mich nicht, denn das einzigste was Du zum Sex beiträgst, sind die Erwartungen die du an andere stellst, die Du selber aber nicht notwendiger weise zu erfüllen scheinst.

    sorry, donna, das stimmt überhaupt NICHT. ICH WILL. Und nochmals ganz deutlich für dich:


    Dafür finde ICH Keinen passenden Partner.


    Ich habe jetzt mehrfach geschildert, welche Art von Sex ich immer hatte. Mach du das mal mit, am besten Jahrzehntelang, und dann wünsche ich dir viel Spaß dabei :-o :-o

    Das war mein Text in der Stadtrevue vom Januar dieses Jahres:


    Frau, 43, Sub/ Maso, sucht Partner, langfristig, für D/S. Ich stelle mir eine sinnlich geprägte, zärtlich-heftige Beziehung vor, mit einem intellektuell und emotional ansprechenden, kommunikativen Partner. Wenn du es liebst, mein »Nein« in ein »Ja« zu verwandeln, wenn du mit der barfüßigen Jeansträgerin genauso viel anfangen kannst, wie mit der Frau im schwarzen Halterlosen; wenn für dich Gegenteiliges keine Gegensätze, sondern Teil eines zu lebenden Ganzen sind, sollten wir uns kennen lernen.


    der nächste sieht anders aus. Wie, weiß ich noch nicht genau, aber etwas anders.

    Weil du nur diese Erwartungen hast!! Und ich finde selbst bei einer "nur" sexuellen Beziehung, muss auch der partner geben und nicht nur etwas wollen. Ich verstehe dich recht gut...bis zu einem gewissen Grad...ich verstehe zumindest das du dieses bedrüfniss hast, dominat geommen zu werden. Aber ich verstehe nicht, warum das allein(!!) der ausschlaggebender Faktor ist! Ich stufe die Chance, einen Mnan zu finden, der exakt den eigenen Vorstellungen entspricht, einfach als sehr gering ein. Den Mr. Perfekt den Du suchst, wirst du nicht finden, wenn Du nichts anders als erwartungen in eine sexuelle beziehung reinsteckst. manchmal muss man Männer eben auch zu etwas hinführen, und ihnen die eigenen Vorstellungen klar machen. Das ist Dir aber zuviel arbeit, wie Du selber sagst.

    einen dom muss man nirgendwo hinführen. Sorry, das IST so.


    Und nun äußer dich bitte mal zu dem, was ich schreibe. Und wirf nicht ständig neue Statements in den RAum, das bringt uns nämlich nicht weiter.


    ich spreche von mehr als 08/15.-sex und sex. Dominanz. Das muss er draufhaben. Wenn ich ihm das beibringen muss, ist das keine Dominanz mehr. Ganz abgesehen davon, dass ein Mann dafür gewisse Dinge körperlich mitbringen muss. Beherrschung z.b Aber darüber hinaus muss es ihm SPASS machen, es muss AUS IHM kommen, sonst bringt es nichts, sonst wird er es auch nie können.


    Also zu deiner "Hinführen-Theorie": Das klappt nicht.

    Sonnenwind

    Zitat

    nein, am Fragen des GEgenübers stelle ich ja fest, ob derjenige interessiert ist. Anders geht es ja nicht, wie will man sich sonst - einigermaßen- in denjenigen hineinversetzen?


    Übrigens haben hier die wenigsten Leute gefragt.

    Dann frage ich doch einfach weiter. :-D

    Zitat

    na ja, hier ist das ja was anderes. Hier bin ich ja nicht devot. Also erkäre ich auch gerne, wenn jemand fragt und ernsthaftes Interesse zeigt. Aber eben nicht ständig.

    Ist mir schon klar, dass es nicht dasselbe ist. ;-D:-D


    Heißt es, dass Du bis zu einem gewissen Maß schon bereit wärst, wenn eine gewisse Erotik vorhanden ist, ihm zu erklären, was er zu tun hätte? Wobei ich mir denke, dass er mindestens eine latente Tendenz haben müsste, auch wenn er es vorher nicht praktiziert haben sollte, oder?


    Ich hänge allerdings immer noch bei Deinem Verständnis von Selbstbewusstsein.:-/

    Deine anzeige ist wirklich sehr interessant *lächelt*


    Vorallem eins finde ich wirklich beeindruckend:


    "Frau, 43, Sub/ Maso, sucht Partner, langfristig, für D/S."


    Wie war deine kritik bezüglich der SZ? Du magst es nicht, wenn man gleich in etwas unterteilt wird und man seine neigungen offen darlegen muss?


    Sorry, aber was machst du denn in deiner Anzeige???


    Du wiedersprichst dich ständig in deinen Aussagen!! Und Unterteilen tust du die Menschen selber, mit deinen "Normalos" und "nicht normalen".

    Sonnenwind

    Zitat

    ich ziehe Schlüsse aus meine Erfahrungen, ja.


    Kleio: Ich stimme dir voll zu.

    Da Kleio von subjektiv und relativ spricht, ...wie kannst du ihr zustimmen und gleichzeitig allgemeingültige Schlüsse aus deinen subjektiven Erfahrungen ziehen?

    Zitat

    Ich habe gesagt, ich ändere meine Bedürfnisse nicht.

    Wo habe ich denn gesagt, du sollst sie ändern. Bedürfnisse haben und die Erwartung, dass diese auch erfüllt werden, ist aber zweierlei und noch etwas anderes sind die Methoden, nach denen man vorgeht, um seine Bedürfnisse erfüllt zu bekommen. Ist dir diese Differenzierung irgendwie zu kompliziert, dass du hier anderen immer wieder unterstellst, sie würden dir deine Bedürfnisse absprechen?

    Zitat

    Trotzdem wird daran immer noch herumkritisiert (siehe Otters posting bezügl. Lecken).

    Leider merkst du nicht, dass das, woran hier kritisiert wird, deine Art dr Pauschalisierungen und Abwertungen anderer ist und deine Anspruchshaltung...

    Zitat

    Es wird nicht akzeptiert, dass ich was anderes will.

    ...und das du dich für soooo etwas anderes (und ja sogar besseres hälst, von wegen dumme Weiber), als andere Frauen.

    Zitat

    "du hast nichts verstanden" ist keine Beleidigung. Sorry, wenn das bei dir so ankommt. Es ist einfach nur eine Tatsache, mehr nicht.

    Nein, es ist eine Unterstellung, denn ich (und viele andere hier) verstehen wahrscheinlich viel mehr, als es dir lieb ist. Anderen zu unterstellen, sie seien zu blöd irgendetwas zu verstehen, was nicht einmal schwer zu verstehen ist, IST eine Beleidigung.

    Zitat

    Meine Methoden: Wozu? Zu finden?

    Hast DU hier irgendwelche Beiträge gelesen oder verstanden, dass du diese Frage stellst?

    Zitat

    Da wird mir hier geraten doch möglichst lange mit dem 1. Sex zu warten, denn angeblich gibt sich ein Mann, der wartet, besonders viel Mühe

    Nein, nein, ich fürchte, das hast du missverstanden, aber vielleicht geht es ja um etwas, was es in deiner Welt nicht gibt. Du willst, dass die Männer sich auch für deine Persönlichkeit interessieren und was signalisierst du den Männern? Dass sie erstmal den Ficktest bestehen müssen, bevor du sie nicht, weil "Dummficker" verjagst. Das ist keine menschliche Basis, auf der du überhaupt jemals einem Mann so nah kommen wirst, dass er wirkliches Interesse an dir hat.

    Zitat

    Das kann ich aber nicht sehr lange, weil ich bin wie ich bin,

    Tja, das könnte ein Mann für "Unfähigkeit" halten, so wie du ja ebenfalls mit solchen Beurteilungen schnell dabei bist.

    Zitat

    Der erste Sex bzw. die paar ersten Male sind aber der Knackpunkt bei mir, da entscheidet sich, obs was werden kann oder nicht.

    Sorry, aber DU legst Wert darauf, dass die Männer sich für deine Persönlichkeit interessieren, während du sie selber in erster Linie nach ihren Fickqualitäten beurteilst. Merkst du diesen Widerspruch eigentlich nicht? So, wie du andere behandelst, wirst du ebenfalls behandelt, also kein Wunder, wenn du immer Männer hast, die egoistisch sind und denen es nur um ihre Befriedigung geht, denn dir gehts ja auch nur um deine. Du stellst die Fickqualitäten so dermaßen in den Vordergrund, dass es für meinen Geschmack nicht nur total unpersönlich, sondern gar regelrecht unmenschlich rüber kommt und welcher Mann hat Bock, sich für so eine Frau zu bemühen, welche die Ex und Hopp- Nummer spielt, falls er nicht sofort ihren Erwartungen entspricht.

    Zitat

    Zeit, die man vielleicht schon längst in einen anderen Mann bzw. andere Beziehungsmöglichkeit investieren könne.

    Und bei dieser Konsum-Einstellung, ex und hopp, hats nicht gebracht, weg damit, erwartest du persönliches Interesse seinerseits? Man sollte nichts erwarten, was man nicht selber bietet, oder sich dann wenigstens nicht wundern, dass diese Erwartungen dann nicht erfüllt werden.

    Zitat

    Ja, wie denn sonst finden?

    Wurde hier auch bereits mehrfach erwähnt: Indem du gar nicht suchst, sondern dich auf andere Dinge konzentrierst.

    Zitat

    Aber er könnte sie ja trotzdem lesen. Zufällig.

    Liest du auch zufällig Todesanzeigen?

    Zitat

    Nein, wenn ich das Gefühl hab, keiner versteht mich hier, werde ich das auch sagen.

    Etwas verstehen, aber es trotzdem nicht für richtig halten, diese Möglichkeit ist dir nicht bekannt?

    Zitat

    Sollte für diejenigen eher ein Anstoß sein, mal zu überlegen, wo es hakt im gegenseitigen Verständnis.

    Oder für dich, denn es beruht immer auf Beidseitigkeit und so widersprüchlich, wie du dich manchmal ausdrückst, kann man es auch nur widersprüchlich verstehen. Ich hab eher den Eindruck, du verstehst dich selber nicht.

    Zitat

    Heißt es, dass Du bis zu einem gewissen Maß schon bereit wärst, wenn eine gewisse Erotik vorhanden ist, ihm zu erklären, was er zu tun hätte? Wobei ich mir denke, dass er mindestens eine latente Tendenz haben müsste, auch wenn er es vorher nicht praktiziert haben sollte, oder?

    Kleio: Ja, Erotik setze ich eigentlich voraus beim Mann. Allein damit tun sch schon viele schwer. Sie erwarten Erotik von der frau (äußerlich) wollen aber selbst nix tun dazu.


    Der Mann MUSS erotisch sein. Dazu gehört ein gewisses Auftreten,eben Selbstbewusstsein, die Fähigkeit, sich auszudrücken, verbal, offen, neugierig zu sein.

    Zitat

    Ich hänge allerdings immer noch bei Deinem Verständnis von Selbstbewusstsein.

    inwiefern?

    Sonnenwind

    Zitat

    Ist es nicht normal, solchen -guten- Sex zu haben?

    Nein, es ist genausowenig normal, wie reich zu werden, einen Mann zu finden, der mich liebt, Erfolg im Beruf zu haben, etc. Mir scheint so, als wüsstest du nicht, dass man solche Dinge nicht erwarten kann und schon gar nicht, ohne dafür selber etwas zutun (und damit meine ich nicht, Zeitungsanzeigen zu schreiben). Du kommst hier einfach rüber, wie eine verwöhnte Göre. Mag ja sein, dass der Eindruck täuscht, aber ich kann mich dessen nicht erwehren.