• Selbstbewusste, aber sex. devote Frau und die Probleme damit

    Jemand schrieb am Anfang von "Sexuell starke Frauen meiden": darkdog: Das Problem für Dich stellt sich aber wohl mehr deshalb, weil Du eigentlich devot bist und dies aber mit einem gewissen Selbstbewußtsein nach außen trägst. Ein Mann der nicht dominant ist, muß nicht automatisch mit zu wenig Selbstbewußtsein ausgestattet sein. Aber nur der…
  • 1 Antworten

    Sonnenwind,

    du hast es aber ganz schön mit den Maßen. Aber warum auch nicht. Dildos und Vibratoren kauft man (bzw. frau) sich ja auch mit den "passenden" Abmessungen ;-) .


    Von den Maßansprüchen her liegst du ja ungefähr im deutschen Durchschnitt. Von daher sehe ich dann nicht so große Auswahlprobleme ;-) .

    Sonnenwind

    Zitat

    Linear ist für mich dynamisch.

    Du zeichnest doch selber auch, oder? Was ist beim Zeichnen dynamischer, eine schnurgerade Linie, oder ein geschwungener Bogen?

    Zitat

    Bewegung ohne Ziel

    Eine Spirale hat kein Ziel? Sehr interessant...

    Zitat

    Für meine Befriedigung braucht es nichts mehr als z.b. 15 mal 4. Meine DIREKTE Befriedigung. Ach ja, AUSDAUERNDE 15 mal 4.

    Und er braucht dafür vielleicht dicke Titten. Willst du das jetzt werten?


    Er sagt eben genauso wie du "ICH WILL", "Ich will dicke Titten!" und plötzlich, wenn sich ein anderer genauso wie du verhält, ist es nicht mehr richtig? Sobald hier jemand auch nur ansatzweise deine Bedürfnisse und Ansprüche in Frage stellt, bekommt er von dir die rote Karte gezeigt, aber selber bist du nicht tolerant genug, die Bedürfnisse anderer gleichfalls zu akzeptieren? Es ist nicht unser Recht, deine Bedürfnisse nach "richtig" oder "falsch" zu bewerten, aber es ist dein Recht, das Bedürfnis eines Mannes nach dicken Titten nach "richtig" und "falsch" zu bewerten? Dreht sich die Welt in deinem Denken wirklich nur um dich?

    Sonnenwind,

    wieauchimmer sagt:

    Zitat

    Es ist nicht unser Recht, deine Bedürfnisse nach "richtig" oder "falsch" zu bewerten, aber es ist dein Recht, das Bedürfnis eines Mannes nach dicken Titten nach "richtig" und "falsch" zu bewerten? Dreht sich die Welt in deinem Denken wirklich nur um dich?

    Da hat sie auch schon irgendwie Recht mit! Das muss ich jetzt auch sagen, auch wenn ich dafür von dir Schläge beziehe (sowieso zwecklos, da ich vieeel stärker bin als du ;-) ).

    Luschi-007

    Zitat

    Das finde ich jetzt aber richtig schön von dir . Dasselbe gilt übrigens für dich. Ich hatte ja schon virtuellen Kontakt mit dir im Faden "Warum haben Männer Angst vor schönen Frauen".

    Es gibt auch virtuelle Kontakte, die ich nicht vergesse. :-D

    Zitat

    Da warst du auch schon immer so gut drauf.

    Wenn jemand so charmant ist, kann ich doch nur gut drauf sein. ;-)

    Zitat

    Tschuldigung Sonnenwind, dieser kleine Flirt innerhalb deines Faden musste zur Auflockerung jetzt mal sein

    Ich entschuldige mich auch. *:)

    wai:

    Zitat

    Du zeichnest doch selber auch, oder? Was ist beim Zeichnen dynamischer, eine schnurgerade Linie, oder ein geschwungener Bogen?

    beides hat ein Ziel. Nicht meine Worte verdrehen.


    Mir ging es um den Gegensatz zwischen "ich will" und der Dynamik dahinter und dem "ich bin" und dem Stillstand, den mir das vermittelt.

    Zitat

    Für meine Befriedigung braucht es nichts mehr als z.b. 15 mal 4. Meine DIREKTE Befriedigung. Ach ja, AUSDAUERNDE 15 mal 4.


    Und er braucht dafür vielleicht dicke Titten. Willst du das jetzt werten?

    ich sehe nicht, wofür er die braucht, es sei denn, er steht auf nen Tittenfick. Er kommt auch ohne DoppelD.


    ich komme aber nicht ohne gewisse Maße und Standfestigkeit.


    Im Übrigen geht es hier um meine Bedürfnisse, nach denen ich auswähle. Oder hab ich da was falsch verstanden? Diskutieren wir hier die Bedürfnisse eines Mannes?

    Luschi-007/ wieauchimmer

    Klinke mich doch noch mal kurz ein, weil ich denke, dass ihr jetzt Sonnenwind nicht richtig verstanden habt...


    Ich glaube nicht, dass Sonnenwind den Wunsch anderer als falsch ansieht, sondern sie sagt, dass er mit diesem Wunsch eben nicht zu ihr und sie nicht zu ihm passt. Ist das soweit richtig, Sonnenwind?

    Kleio

    Zitat

    Das wundert mich nicht, dass Du die Männer einschüchterst und dann eigentlich genau die gegenteiligere Kombination herauskommt, wie von Dir gewünscht, weil Du dann eigentlich die Dominante bist.

    Ja, so sehe ich das auch. Ich schwimme gerade auch mit den Begriffen "Dominanz" und starke Frau. Hoffe es wird jetzt nicht zu verwirrend :-/


    Ich habe auch vor noch nicht allzu langer Zeit meine devote Ader entdeckt. Irgendwo hier gibts auch einen Faden dazu, in dem sich viele Frauen dazu geäußert haben. Bei fast allen, war es so (wie auch bei mir), dass sie sich im Leben ausserhalb des Sex als sog. "starke" und unabhängige Frauen bezeichnet haben. Keine war ein stilles Mäuschen, die sich im realen Leben von ihrem Mann/Partner hätte dominieren lassen. Ich selbst habe einen ansprucsvollen Job, erziehe meine Jungs alleine und führe mit meinem Gefährten eine absolut gleichberechtigte Partnerschaft, er würde mich nie als dominant bezeichnen. Stark und selbstbewusst sein, heisst für mich nicht dominant, dominant ist für mich jemand, der fordert und nicht bittet. Fordern baut für mich Druck auf, bitten nicht.


    Dominanz meines Gefährten beim Sex ist für mich luststeigernd, im täglichen Leben wäre es für mich der absolute Abtörner.


    Sonnenwind wirkt aber auf mich sehr fordernd und deshalb dominant, daher zu ihrem Devotsein widersprüchlich, vielleicht auch auf die Männer, die ihr begegnen???

    Zitat

    Diskutieren wir hier die Bedürfnisse eines Mannes?

    Warum denn nicht? Können wir doch auch mal machen. :-)


    Ich glaube, wieauchimmer geht es doch nur um die Tatsache, dass Du spezielle Bedürfnisse hast, was ja auch okay ist.


    Es gibt aber auch immer einen Partner, der auch wieder Bedürfnisse hat, die Du ihm doch auch zugestehen musst.


    Wenn ein Mann auf große Brüste abfährt, dann ist das doch nichts, was man ihm vorwerfen kann. Es ist nun mal einfach so und er wird es auch nicht ändern können. Das er DoppelD (ist auch wieder so ein Klischee) nicht braucht, um zu kommen, das ist klar. Aber man kann doch nichts dafür, dass man als Mann ein bestimmtes Schönheitsideal hat und dies auch Auswirkungen auf die sexuelle Attraktivtät für ihn hat.


    Der Sex wird ihm einfach mir einer Partnerin, die ihm besser gefällt, auch besser vorkommen. Das allein reicht doch schon aus, um die Optik nicht ganz vernachlässigen.