• Selbstbewusste, aber sex. devote Frau und die Probleme damit

    Jemand schrieb am Anfang von "Sexuell starke Frauen meiden": darkdog: Das Problem für Dich stellt sich aber wohl mehr deshalb, weil Du eigentlich devot bist und dies aber mit einem gewissen Selbstbewußtsein nach außen trägst. Ein Mann der nicht dominant ist, muß nicht automatisch mit zu wenig Selbstbewußtsein ausgestattet sein. Aber nur der…
  • 1 Antworten
    Zitat

    ich denke, dies ist ein DISKUSSIONSforum.

    und ich denke, Du solltest das Denken langsam einstellen. Es hilft dir nicht wirklich weiter.....


    Ich weiß ich weiß, kein sachliches Argument, OT usw... Und keine Angst, ist kein persönlicher Feldzug gegen dich, nur ein vorübergehender WUTANFALL. Sei froh, dass Du nicht life dabei bist. Ist aber gleich vorbei. Und dann verbiete ich mir für die nächste Woche hier rein zu sehen.....

    Zitat

    kleine statistische anmerkung: in der altersklasse 40+ ist in mitteleuropa knapp die hälfte aller männer geschieden - also wieder auf dem "freien markt" verfügbar. das erste gesellschaftliche/elterliche drehbuch von beruf erlernen, heiraten, kinder kriegen ist erfüllt. die kinder sind aus dem haus, viele ehen enden durch unterschiedliche entwicklung der beteiligten, und es bricht eine zeit der neuorientierung an. so wie du, erkennen auch viele männer gerade in dieser lebensphase ihre wahren wünsche, deren existenz sie bisher noch nicht kannten, oder deren verwirklichung bisher nicht möglich war. es gibt also großes potential in dieser altersklasse an (auch in richtung dominanz) entwicklungswilligen und umsetzungsfähigen männern (auch sie stehen am anfang eines neuen, selbstgeschaffenen drehbuchs

    .


    woraus nimmst du jetzt die Aussage, dass sie sagt, Männer würden sich wegen ihrer neigungen scheiden lasen?? DAS steht da mit keinem wort drin! genau deshalb meinte ich, Diskutieren ist mit Dir Sinnlos, weil du es dir eh alles so hindrehst wie du es willst. Die aussage :erkennen auch viele männer gerade in dieser lebensphase ihre wahren wünsche, deren existenz sie bisher noch nicht kannten, oder deren verwirklichung bisher nicht möglich war.


    ...muss nicht auf sexuelle Neigungen begrenzt sein, oder?!


    %-|

    basics, produktverpackung, marktpositionierung

    1) basics:


    nach durchsicht der letzten beiträge hier meine grundlegenden definitionen, um missverständnisse jeder art zu vermeiden:


    · kandidat = ein unverheirateter, beziehungsfähiger mann, der sonnenwind´s sexuelle und sozialen anforderungen erfüllt. ein genussmensch, kein "fast-food"-konsument.


    · authentisch = die inneren qualitäten nach außen hin sichtbar machen (also keine vernettung/verniedlichung, sondern die summe der eigenen werte/wünsche/ansichten nach außen hin transparent machen)


    · sonnenwind´s negative erfahrungen, ihre wünsche und ihre ansprüche werden als gegeben angenommen


    · an ansprüchen festhalten, nur "verkaufstaktik" verbessern, um serie negativer erfahrungen erfolgreich zu beenden und positive erfahrungen zu sammeln


    2) produktverpackung:


    es ist nicht aufgabe eines geeigneten kandidaten zu erraten, welches produkt sich in einer rüstung versteckt. wenn du jedoch mit rüstung/nicht authentischen signalen arbeitest, sprichst du ein für dich ungeeignetes "marktsegment" an.


    ein beispiel: wenn im regal für haarshampoos in einer schachtel mit dem aufdruck eines besonders guten haarshampoos eine hochwertige seife steckt, wirst du dich zu hause über diesen kauf ärgern. du wolltest ein gutes haarshampoo, um deine haare zu waschen, da nützt dir die beste seife nichts. ergebnis: du ärgerst dich über ein hochwertiges, wohlriechendes produkt, nur weil es falsch verpackt und am falschen ort platziert war. die seife erfährt dadurch ablehnung und ihre qualität wird weder erkannt noch geschätzt.


    3) marktpositionierung:


    den wert eines produkts bestimmt der hersteller, indem er diesem produkt einen bestimmten wert und damit ein bestimmtes marktsegment zuweist. du, sonnenwind, definierst dich als hochwertiges produkt, das bisher nicht die wertschätzung gefunden hat, die du suchst. erlaube mir, dich als "abendkleid" zu betrachten, also als ein produkt, das eine sehr spezielle käuferschicht anspricht – kein alltägliches produkt.


    ein beispiel: durch eine serie negativer erfahrungen ist das abendkleid heute etwas zerknittert und irrtümlich in der wühlkiste für 3-euro-t-shirts gelandet. dort wird es auch behandelt wie ein 3-euro-t-shirt. hin und her geschoben, beiseite gelegt, weil es den zweck eines 3-euro-t-shirts (z.b. bei einer autoreparatur verwendet zu werden, um schließlich in der putzkiste zu landen) nicht erfüllt. der wert des abendkleids wird also nicht erkannt, weil es am falschen ort platziert ist.


    ein abendkleid zielt auf ein geringeres marktsegment an. aber wer ein abendkleid sucht, ist bereit, im kaufhaus bis hinauf in den letzten stock in die hinterste abteilung zu gehen. dort wird das abendkleid sorgsam hervorgeholt, behutsam probiert, und wenn es passt, wird es mit genuss und vergnügen getragen, und selbst wenn es längst nicht mehr getragen wird, schlägt man es noch in seidenpapier ein, weil es einem wertvoll ist.


    in der richtigen position am markt werden die qualitäten des abendkleids also schon im geschäft erkannt – und selbst wenn es nicht auf anhieb passt, wird es doch mit respekt und bewunderung behandelt.


    abschließend noch eine bemerkung zur freien wahl des blickwinkels:


    du kannst schreiben: warum meldet sich eve nicht, das finde ich nicht in ordnung (ergebnis für dich: du ärgerst dich) – oder du kannst schreiben: hi eve, wenn du wieder einmal hier herein siehst, würde ich mich freuen, mit dir weiter zu diskutieren (ergebnis für dich: du drückst einen authentischen wunsch aus – das ist immer gut - und empfindest vorfreude)


    take care

    donna:

    Zitat

    Die aussage: erkennen auch viele männer gerade in dieser lebensphase ihre wahren wünsche, deren existenz sie bisher noch nicht kannten, oder deren verwirklichung bisher nicht möglich war.


    ...muss nicht auf sexuelle Neigungen begrenzt sein, oder?!

    nein, muss sie nicht.


    Aber: kannst du mir sagen, was ich mit nem Mann soll, der mit 40 entdeckt, dass er lieber ganz anders leben möchte... unabhängig von seiner sex. Neigung? Diese Neigung ist doch das, was mich kickt.. wenns ihn NICHT kickt, passt es einfach nicht zusammen.

    Nein, ich kann es dir nicht sagen, was dich an Männern ab 40 "kickt"...ich glaube nicht daran, dass du jemals einen Mann findest, der dir und deinen Erwartungen entspricht! Du wirst nämlich deinen Traummann erstmal selber backen müssen!

    donna: Ich weiß schon selbst was mich kickt, und darum geht es hier ja. Und wenn einer mit 40 meint, er müsse sein Leben ändern und lieber zur See fahren oder Kaninchenzüchter werden, passt das wohl nicht so ganz zusammen mit dem, was ich will.


    Das ist also überflüssig, zu bereden.


    Da gehe ich lieber auf eve's letztes posting ein. Gleich.

    Zu eves posting:


    das da:

    Zitat

    · kandidat = ein unverheirateter, beziehungsfähiger mann, der sonnenwind´s sexuelle und sozialen anforderungen erfüllt. ein genussmensch, kein "fast-food"-konsument.


    · authentisch = die inneren qualitäten nach außen hin sichtbar machen (also keine vernettung/verniedlichung, sondern die summe der eigenen werte/wünsche/ansichten nach außen hin transparent machen)


    · sonnenwind´s negative erfahrungen, ihre wünsche und ihre ansprüche werden als gegeben angenommen

    gibts kaum. Ich sag jetzt mal "kaum", weil ich trotz allem noch ein bisschen Hoffnung hab.


    das da:

    Zitat

    · an ansprüchen festhalten, nur "verkaufstaktik" verbessern, um serie negativer erfahrungen erfolgreich zu beenden und positive erfahrungen zu sammeln

    versteh ich nicht. Bezieht sich das auf den Mann?


    Wenn es sich auf mich bezieht: Wenn man als Frau/sub Ansprüche äußert, ist man unten durch.

    Zitat

    2) produktverpackung:


    es ist nicht aufgabe eines geeigneten kandidaten zu erraten, welches produkt sich in einer rüstung versteckt. wenn du jedoch mit rüstung/nicht authentischen signalen arbeitest, sprichst du ein für dich ungeeignetes "marktsegment" an.

    klipp und klar auf den Punkt gebracht: Ich bin bzw. kann offen, locker, nett, liebreizend, aufreizend, charming, wasweißich sein, um mich "gut zu verkaufen", werde aber trotzdem nur beschissen gefickt.


    Ändert also alles nix.

    Zitat

    3) marktpositionierung:


    den wert eines produkts bestimmt der hersteller, indem er diesem produkt einen bestimmten wert und damit ein bestimmtes marktsegment zuweist. du, sonnenwind, definierst dich als hochwertiges produkt, das bisher nicht die wertschätzung gefunden hat, die du suchst. erlaube mir, dich als "abendkleid" zu betrachten, also als ein produkt, das eine sehr spezielle käuferschicht anspricht – kein alltägliches produkt.


    ein beispiel: durch eine serie negativer erfahrungen ist das abendkleid heute etwas zerknittert und irrtümlich in der wühlkiste für 3-euro-t-shirts gelandet. dort wird es auch behandelt wie ein 3-euro-t-shirt. hin und her geschoben, beiseite gelegt, weil es den zweck eines 3-euro-t-shirts (z.b. bei einer autoreparatur verwendet zu werden, um schließlich in der putzkiste zu landen) nicht erfüllt. der wert des abendkleids wird also nicht erkannt, weil es am falschen ort platziert ist.

    ich kenne keinen richtigen Ort.


    Meine negativen Erfahrungen habe ich in unterschiedlichsten Gelegenheiten/an unterschiedlichsten Orten gemacht. Es waren Zufallsbekanntschaften sowie Kontaktaufnahme über Anzeige. Quer durch die Möglichkeiten alles negativ.

    Zitat

    ein abendkleid zielt auf ein geringeres marktsegment an. aber wer ein abendkleid sucht, ist bereit, im kaufhaus bis hinauf in den letzten stock in die hinterste abteilung zu gehen. dort wird das abendkleid sorgsam hervorgeholt, behutsam probiert, und wenn es passt, wird es mit genuss und vergnügen getragen, und selbst wenn es längst nicht mehr getragen wird, schlägt man es noch in seidenpapier ein, weil es einem wertvoll ist.


    in der richtigen position am markt werden die qualitäten des abendkleids also schon im geschäft erkannt – und selbst wenn es nicht auf anhieb passt, wird es doch mit respekt und bewunderung behandelt.

    dein "Abendkleid" bezieh ich jetzt mal auf Sinnlichkeit, Erotik, Zärtlichkeit, Tiefe, Kommunikationsfähigkeit und -wille, fähig sein zu einer tiefen, offenen Beziehung, Emotionalität, Ehrlichkeit, relative Tabulosigkeit, was Sex angeht, Lenkbarkeit über Lust, der Wille, ganz "ja" zu sagen zur Partnerschaft, sich ganz darauf einzulassen.


    all das wird aber NICHT mehr geschätzt. Von Männern schon gar nicht. Da sucht keiner nach, das will keiner mehr. Das kannst du positionieren, wo du willst.

    Sonnenwind

    Zitat

    all das wird aber NICHT mehr geschätzt. Von Männern schon gar nicht. Da sucht keiner nach, das will keiner mehr. Das kannst du positionieren, wo du willst.

    Wenn es doch sinnlos ist, warum suchst Du dann immer noch, Sonnenwind?

    @sonnenwind

    Zitat

    dein "Abendkleid" bezieh ich jetzt mal auf Sinnlichkeit, Erotik, Zärtlichkeit, Tiefe, Kommunikationsfähigkeit und -wille, fähig sein zu einer tiefen, offenen Beziehung, Emotionalität, Ehrlichkeit, relative Tabulosigkeit, was Sex angeht, Lenkbarkeit über Lust, der Wille, ganz "ja" zu sagen zur Partnerschaft, sich ganz darauf einzulassen.


    all das wird aber NICHT mehr geschätzt. Von Männern schon gar nicht. Da sucht keiner nach, das will keiner mehr. Das kannst du positionieren, wo du willst.

    das glaube ich nun gar nicht. von diesen menschen, weiblichen und männlichen geschlechts, gibt es sehr viel mehr, als du aufgrund deiner negativen erfahrungen denkst.


    sowohl menschen in festen beziehungen, die für dich verständlicherweise nicht in frage kommen, als auch singles, die genauso verzweifelt suchen.


    vielleicht grade dich, sonnenwind?


    lg


    gershi

    Mir ist langsam klargeworden, daß der Titel des Eingangsbeitrags nicht stimmen kann: "Selbstbewusste, ..."


    Was ist "Selbstbewußt" ?


    Ich bin ein Männchen, dem die eigenen Manko's sehr wohl bewußt sind - an der Beseitigung wird gearbeitet...


    Also - ich weiß, wo meine Schwächen liegen, ich akzeptiere das, bin mir Ihrer bewußt und arbeite dran. Das kann mir niemand nehmen. Das ist MEIN Selbstbewußtsein. Eine Frau, die mir sagt, daß ich häßlich bin, lache ich aus - das weiß ich selbst. Eine Frau, die mir sagt, daß ich womöglich nicht gut ficken kann - lache ich aus, ich weiß, was ich kann - eine Frau, die behauptet, alle Männer wären Nullficker - da läßt mein Selbstbewußtsein nur ein mitleidiges Lächeln aufkommen ;-) - wahrscheinlich bist DU das typische GAMMA-Weibchen, welches in unerreichbaren Sphären träumt - gefangen von eingebildeter Exclusivität!


    Du tust mir als MENSCH unendlich leid und ich hoffe für Dich, Du bekommmst noch die Kurve @:) .


    Ja, ich habe Selbstbewußtsein - ich weiß. was ich kann und was ich nicht kann! Dir hingegen ist nicht klar, was Du NICHT kannst.


    DAS ist Dein Manko und frustige Ursache Deines Übels.


    LG

    Ich empfinde mich nicht als beleidigt - nicht mehr.


    Ich empfinde nur Mitleid, wie sie sich wegen einer unbegreiflichen Sturheit selbst ihre Lebensfreude versaut (zufällig Sternbild Stier ??? ).


    **Nichts ändert sich, außer ich ändere mich.


    Alles ändert sich, sobald ich mich verändere!** Nicht von mir, aber gut ;-)

    Zitat

    Dir hingegen ist nicht klar, was Du NICHT kannst.


    DAS ist Dein Manko und frustige Ursache Deines Übels.

    Ich weiß, was ich erlebt habe aufgrund dessen, dass meine Ex-Partner NICHT konnten. Ursache und Wirkung zu verdrehen ("du bist selbst schuld, es kann ja nur an dir liegen") ist zwar ein beliebtes Mittel in einer "Diskussion", funktioniert aber bei mir nicht mehr.


    Im Übrigen geht es hier um wollen und nicht um Können. Lernen kann man immer, auch wenn man nicht kann. Nur, lernen wollten meine Ex-Partner nicht. Ich denke, auch das ist nach fast 100 Seiten ziemlich klar geworden.


    Und aufgrund dieser negativen Erfahrunge weiß ich auch sehr genau, was ich nicht will, nämlich z.b. nebensächliche Geliebte eines Mannes sein, der sich aus eigener Schwäche nie von seiner Frau trennen wird. Der nur so nebenbei ein bisschen Spaß haben will.


    Ich weiß auch, dass ich keinen Schnellspritzer/ficker haben will, der sich selbst für den tollsten Kerl im Universum hält.


    Diese Liste liesse sich beliebig fortsetzen. Das erspare ich mir aber, denn es ist unnötig. Es dürfte mittlerweile angekommen sein, was ich nicht will.


    Und das, was ich will, vom Mann will, besitze ich selber.