@ explosiv

    Zitat

    24/7, oder?


    mag wirklich schwer zu finden sein, trotzdem viel Glück!!

    schwer auf jeden fall. genau so schwer, wie für jeden, der besonders hohe ansprüche hat. egal welche.


    aber machbar.


    genau dafür gibt´s diese diskussion, wenn ich mir auch manchmal einen anderen, zielführenderen stil wünschen würde ;-D

    @romeo222

    Zitat

    ähmm.. was kennst Du für Männer??

    genau die männer, die sie bisher kennengelernt hat. schwer zu glauben, aber so war´s eben wohl (wenn man sonnenwind glaubt und anders, als ihr zu glauben macht die diskussion auch wenig sinn) :-(


    na ja, wie ich oben sagte: mit besonders hohen ansprüchen wird es halt schwieriger.


    gershi

    angel, hast du mein posting mit den Wertigkeiten überhaupt gelesen und verstanden?


    wai: Ich denke sicher, dass Sinnlichkeit und Hingabefähigkeit für alle wichtig ist. Ein Mann, der herbe Frauen mag, wird eben herbe Frauen SINNLICH finden, weil sie seine Sinne ansprechen.

    Aus "Neuneinhalb Wochen", die erste Seite und ff:


    Das erste Mal, als wir zusammen im Bett lagen, hielt er meine Hände über meinem Kopf fest. Es gefiel mir. ER gefiel mir. Er war schwermütig auf eine Art, die mir romantisch vorkam. Er war witzig und gescheit, es war interessant, mit ihm zu reden, und er gab mir Lust.


    Das zweite Mal hob er meinen Schal auf - ich hatte ihn fallen lassen, während ich mich auszog -, lächelte und sagte: "Darf ich dir die Augen verbinden?" Mir hatte noch nie jemand im Bett die Augen verbunden, und es gefiel mir. ER gefiel mir noch besser als in der ersten Nacht, und später, während ich mir die Zähne putzte, musste ich vor mich hin lächeln: Ich hatte einen besonders erfahrenen Liebhaber gefunden.


    Das dritte Mal brachte er mich wiederholt um Haaresbreite zum orgasmus. Als ich wieder fast außer mir war und er wieder aufhörte, hörte ich meine Stimme, als befände sie sich außerhalb meindes Körpers über dem Bett, wie sie ihn anflehte, weiter zu machen. Er tat es. Ich fing an, mich zu verlieben.


    Das vierte Mal, als ich so erregt war, dass ich kaum noch etwas um mich herum wahrnahm, benutzte er denselben Schal dazu, meine Hände zusammen zu binden. Am gleichen Morgen hatte er mir dreizehn Rosen ins Büro geschickt.


    ....


    so ging es weiter, Schritt für Schritt. Da wir uns jeden Abend trafen, da jeder Zuwachs an Veränderung in sich unauffällig war und er der beste Liebhaber, da ich bald verrückt nach ihm war, nicht rein physich, aber vornehmlich physisch, kam es so weit, dass ich mich nach nur zwei Wochen in einem Zustand befand, den die Leute, die ich sonst kenne, als pathologisch bezeichnen würde....


    Zitat Ende.


    gershiii: Zuviel verlangt? Hohe Ansprüche? Also irgendwie steh ich jetzt auf dem Schlauch.... :-o :-o


    Ein guter Liebhaber ist ein hoher Anspruch?

    Sonnenwind

    Zitat

    Aus "Neuneinhalb Wochen", die erste Seite

    Bücher sind genauso wenig real wie Hollywoodfilme und du wirst doch wohl nicht ernsthaft nach einem Mann suchen, welcher der Beschreibung in einem Buch entspricht. Dann wundert es mich jedenfalls nicht, wenn du das in der Realität nicht findest und diese enttäuschend ist. Realität und Fiktion muss man schon auseinanderhalten können.

    Ich glaube nicht, dass es noch Sinn macht, mit jemand zu diskutieren, dem das Wort Sinnlichkeit bzw. "mit allen Sinnen" unbekannt ist.


    Mit allen Sinnen Sex haben zu wollen heißt eben MEHR als DoppelD-Titten zu wollen. Das ist oberflächlich.


    Damit ist das Thema für mich beendet.

    @sonnenwind

    Zitat

    gershiii: Zuviel verlangt? Hohe Ansprüche? Also irgendwie steh ich jetzt auf dem Schlauch...


    Ein guter Liebhaber ist ein hoher Anspruch?

    nein, einen guten liebhaber (oder eine gute liebhaberin) zu finden, ist sicher kein hoher anspruch. den anspruch darf man ruhig haben. doch ist er/sie schwierig zu finden, weil es nicht viele davon gibt. hier im forum sicher überdurchschnittlich viele (einfach wegen des interesses am thema), aber im real life? wirklich erfüllenden sex hatte und habe ich nur mit einem einzigen menschen - meiner frau. der rest war geil, animalisch, super,.... - aber eben nicht so einzigartig, jeden sinn erfüllend, wie du das willst.


    also, nicht zuviel verlangt. nur sehr viel in beziehung zum "angebot" ;-D


    und mit hohe ansprüche meinte ich auch eher, daß du unter guter liebhaber ja sehr viel mehr verstehst als die meisten anderen (was ja nicht per se schlecht ist). klar willst du mindestens 18cm, aber das alleine langt nicht (würde es mir, wenn ich frau wäre, auch nicht). da muß schon was ganzheitliches sein, auch außerhalb von sexuellen dingen.


    gershi

    Sonnenwind,

    du sagst:

    Zitat

    ja. Ich bin 44. Der Zug ist bald für mich abgefahren. Ich habe keine Zeit mehr für Umwege. Ich habe auch keine Lust mehr für Umwege. Ich habe ein Bedürfnis, das mir auch keinerlei Raum mehr lässt für Umwege.

    Was ist denn, wenn du 50 bist, oder 55 oder 60

    Wie willst du denn mit dieser Einstellung älter werden ???


    Wenn deine Gesundheit mitspielt, kannst du doch Sex bis zum Lebensende praktizieren. Also bloß keine Panik !


    Natürlich sind wir im Alter nicht mehr so knackig straff und fit wie in jungen Jahren. Aber trotzdem geht noch vieles und im Alter wissen wir oft besser, was uns eigentlich wichtig ist.


    Klar, mit dem Altern haben Frauen meist mehr Probleme als wir Männer, alleine schon wegen den Wechseljahren.


    Sieh das doch nicht alles so negativ. Solange du lebst, bist du im Zug auch noch unterwegs. Sieh mal, du könntest doch jeden Tag durch ein Unglück zu Tode kommen. Also genieße doch das Schöne am Leben. *:)

    Zitat

    Bücher sind genauso wenig real wie Hollywoodfilme und du wirst doch wohl nicht ernsthaft nach einem Mann suchen, welcher der Beschreibung in einem Buch entspricht.

    nein, GENAU so nicht, natürlich nicht :-o


    aber das oben zitierte Beispiel aus dem BUCH zeigt deutlich, was ein sex.dominanter Mann mit ner Frau von ANFANG AN beim Sex macht.


    Die Realtität, das, was Anne beschrieb (10 Minuten fummeln, 3 Minuten GV), und was ich seit 2 Jahren erlebe (und davor in der Ehe auch) sieht anders aus.


    Und nu? Sich mit der Realitiät abfinden ist ja wohl nicht....


    Luschi: Wenn ich noch älter werde, wird der potentielle Partner logischerweise auch älter sein und noch unfähiger. Nein, je älter man wird, je mehr sinken die Chancen.

    Zitat

    Wenn ich noch älter werde, wird der potentielle Partner logischerweise auch älter sein und noch unfähiger. Nein, je älter man wird, je mehr sinken die Chancen.

    Nehmen wir mal an Du findest jemanden der Deinen Grundvoraussetzungen entspricht. Wie schnell würde sich dann eure Beziehung entwickeln? Hättest Du keine Angst das ihr euch quasi verbraucht? Auch weil ihr ja älter werdet euch total auslebt?

    Wie schnell sich was entwickelt, hängt von den Beteiligten ab.


    Wieso "verbrauchen"? Wie kann man sich mit dem, was ich will, verbrauchen??? Das macht doch Spaß...


    Das Problem ist, dass es keine älteren Männer gibt, die Lust/Leidenschaft/Sinnlichkeit/vielSex und Dominanz und BDSM wollen. Gibts nicht mehr. Ist ein Auslaufmodell. ich bin 20 Jahre zu spät dran. Da beißt die Maus keinen Faden ab... :-o :-o

    Sonnenwind

    Zitat

    aber das oben zitierte Beispiel aus dem BUCH zeigt deutlich, was ein sex. dominanter Mann mit ner Frau von ANFANG AN beim Sex macht.

    Nein, es zeigt deutlich, was der Autor sich vorgestellt hat, was ein dominanter Mann mit einer Frau macht. Das solltest du als Schriftstellerin doch unterscheiden können, denn du beschreibst ja auch überwiegend deine Vorstellungen und keine realen Erlebnisse.

    Zitat

    Und nu? Sich mit der Realitiät abfinden ist ja wohl nicht...

    Es gibt wohl nicht "DIE" Realität, denn ich habe ja in meiner Beziehung und auch mit anderen Männern nicht nur solche negativen Erlebnisse gehabt. Sich aber Vorstellungen aus literarischen Werken oder eigene Vorstellungen als Vorbild zu nehmen, weckt falsche Illusionen und blockiert, aus der Realität das zu machen, was möglich ist, weil man solche Idealmuster im Kopf hat. Es wird sich auch kein selbstbewusster Mann als Protagonist deines Drehbuchs sehen wollen. Es hört sich aber so an, als würdest du genaus so einen suchen, der natürlich seine Rolle schon auswendig kennt, noch bevor er dir begegnet. Selbst wenn er selber die zu deinem Ideal kompatiblen Vorstellungen hat, ist die Realtität immer noch anders. Ich würde jedenfalls einem Mann, der von mir fordert, dass ich seinen Vorstellungen entsprechen soll, es ihm also nicht um mich persönlich geht, sondern ich einen bestimmten Part für ihn übernehmen soll, rausschmeißen.