@ Sabine

    Welch ein Fauxpas!


    Eine Dame hätte sich zu keiner Verteidigung leiten lassen.


    Deine Leistungen in der Küche möchte ich nicht diskutieren.


    Die Hure im Bett - Ich wünsche dir, deiner Lebensfrau und euren Rittern immer scharfe Schwerter die in ihren gut geölten Scheiden verweilen.


    Gruß


    Spike!

    Spikeman

    Ich verteidige mich nicht, ich stelle richtig. Im Forum sehr oft was. Ehrlich geschrieben: Nirgendwo öfter als im Forum ist es vonnöten. Das will was heißen, bei meinem Beruf.


    Aber das andere liest sich sehr schön, besonders das mit den Rittern. Ja, unsere Männer sind auch ritterlich! Auch dies ein gutes, altes Wort, das mir viel sagt, von dem ich eine klare Vorstellung habe. Ist aber längst wieder im Kommen, glaube mir. Die guten, alten Werte sind dies deshalb, weil sie unvergänglich sind.


    Mein "Hausschwert" mit Mann dran schläft schon. Es war kein anstrengender Feiertag, aber auch nicht wirklich ein Ruhetag. Ich wechsle gleich noch auf ein Silikonschwert, denke ich. Oder auf zwei Plastikschwerter. Ich habe so hübsche Sächelchen mit Reglern dran, und noch nicht alles hat sich amortisiert.

    Sabine

    Ja, ich glaube dich verstanden zu haben. Ich glaube es würde mich auch etwas Überwindung kosten, den Speichel meines Kumpels abzulecken. Bin halt 100% hetero. Das du dich mit deiner Lebensfrau gerne küsst, während deine 2 Lebensmänner deine beringten Brustwarzen bearbeiten, kann ich mir bei dir auch gut vorstellen. So ein Sexleben hätte ich auch gerne. Habe ich dich richtig interpretiert?


    Grüße vom ...

    Ach, nochwas!!

    Hackt nicht alle immerwieder auf Sabine rum. Sie ist seit vielen Monaten eine Bereicherung für dieses Forum. Sie schreibt immerwieder interessante Beitäge, auf ihre besondere Weise, wie kein anderer. Wenn jeder nur so dumme Sprüche kloppen würde, wie die meisten, könnte man das Forum ganz vergessen. Also lasst sie, und verfolgt weiterhin dieses aussergewöhnliche und beneidenswerte Sexualleben.


    Gruß ...

    sperminator

    Du hast mich verstanden. Ich wiederum kann mich in Bi-Männer nicht hineindenken, da fehlt mir die Handhabe, die Erfahrung. Tolerieren kann ich derlei, sehr gern, ja, aber hineindenken kann ich mich nicht. Auch unsere Männer verstehe ich. Ist schon in Ordnung so, wie es ist. Wie sie sind, ist sowieso in Ordnung, und wer noch sie sind, darf das Forum gern nicht wissen. Nein, ich will auch keinen von beiden je mit einem Umschnalli bumsen, auch meine Liebste hat keine Wünsche in der Art; weder sie noch ich können damit etwas anfangen. - Sex zu viert: Alle haben wir sehr viel davon, und daß gerade bei uns Vieren jetzt schon drei Jahre harmonisch klappt, was in 90 Prozent aller Fälle auf Dauer gründlich schiefgeht, ist vielleicht auch ein Hinweis darauf, daß von Anfang an sauber überlegt wurde. Ich bin die Jüngste, das "Nesthäkchen", und sehr genau weiß ich, daß ich zuweilen arg naiv bin. Aber ich bin auch die treibende Kraft, zuletzt geht auf mich zurück, daß alles so kam, wie es gekommen ist; und denke nicht, daß ich meinem Mann meine Lebenfrau als "schöne Geliebte in spe" verkauft hätte. Oder daß eine hübsche "Blondine" sich einem Mann angebiedert hätte, um bei ihrem was "durchzudrücken". Nein, so war das nicht. Aber ich, die Jüngste, habe uns alle zusammengeschweißt, miteinander verkettet, verschweißt. Nur in einem – gemeinsam zu kaufenden – Haus leben wir noch nicht, aber das kriege ich noch hin. Und die Stimmen mehren sich; ich registrier's und muß nicht mal ein Geheimnis daraus machen, daß sie sich mehren, die Stimmen, die dafür sind. Im Grunde geht es nur noch um Details. Eine Vierer-WG, ja.


    Deinen Beitrag von 21.35 Uhr bewerte ich gleich mit "Thema verfehlt". Das verstehst Du, ich weiß.

    Sabine

    Zu Bi-Männern kann ich dir leider auch nichts sagen, bin auch absolut hetero. Aber ihr habt das ja gut hinbekommen.


    Die Frauen sind Bi, die Männer nicht. Das währe genau wie ich es mir vorstellen könnte. Ja, aber du hast recht: "Thema verfehlt". Eigentlich ging es um meine Vorliebe, nach dem bumsen diesen leckeren Cocktail zu genießen.


    Grüße an dich, der ...

    der Frager: Danach ist schwierig...

    Normalerweise ist Mann nachher nicht mehr geil genug um seinen eigenen Saft zu schlucken, aber das ist dann sozusagen Aufgabe des Mädels, den Mann wieder etwas aufzugeilen, so dass es ihm wieder schmeckt! ;-D

    @ Frager

    Nein, es ekelt mich nicht. Ganz im Gegenteil. Der Saft aus der Muschi, schmeckt viel leckerer als mein pures Sperma. Es ist ja mit ihrem Muschisaft vermischt, und das ergibt einen leckeren Cocktail. Andem was icarus sagt, ist auch was wares drann. Wenn man richtig geil ist schmeckt es am bessten. Also ihr Frauen, immer schön geil machen dann klappts auch mit dem Schlürfen ;-D


    Grüße vom ...

    auch schon mal gemacht

    Meine Frau und ich kamen vor ein paar Wochen etwas angeheitert und ziemlich geil aufeinander von einer Party. Sie wollte das ich mich aufs Bett lege, ich tat es. Dann fesselte sie mich ans Bett und verband mir die Augen mit einem Tuch. Anschliessend stieg sie auf mich und fing an zu reiten. Nachdem es uns beiden gekommen war, rutschte sie nach oben über mein Gesicht und wollte geleckt werden. Mein Saft tropfte aus ihrer Möse in meinen Mund hinein. Anfangs kostete es mich ein wenig Überwindung, aber dann fand ich es doch irgendwie geil. Und so leckte ich ihr die Möse richtig sauber. Es war das erste und bisher letzte mal das wir das gemacht haben, aber wenn sich die Situation wieder ergeben würde, würde ich es wieder tun. Es hatte irgendwie so etwas versautes, so eine triefende Möse zu lecken.


    g.G.