Zitat

    findet ihr's eigentlich lustig??

    lustig, dass man "fette Tonne" nicht sagen darf, aber es momentan mal wieder chic ist über die "Klappergestelle" zu lästern? Lustig, dass man die Leute nicht mit schlaffen Sandsäcke vergleichen soll, aber im gleichen Atemzug oft von Besenstielen gesprochen wird? - nein, finde ich nicht lustig.

    liq

    genau das.....


    wahrscheinlich gehe ich einigen von euch mit immer dem gleichen statement tierisch auf den wecker, aber es macht mich einfach rasend... sorry...


    man kann doch ned immer nach toleranz schreien und selbst so intolerant.....

    Lancis

    Zitat

    Darauf hätte ich nun beinahe eine passende Antwort gegeben, aber nachdem liq trotzdem das Niveau bewahrt, schäme ich mich dafür

    braves mädchen...;-)


    diese ruhe fehlt mir wohl manchmal...|-o

    Ich entschuldige mich für die "knochigen Hautlappen". Viele dieser Menschen wären ja gerne anders, können aber nicht. Sorry, nochmals.


    Zur Frage von liq, warum man "fette Tonne" nicht sagen darf, jedoch "Klappergestell": Meistens ist es ja so, daß die Verfettung nicht gerade absichtlich herbeigeführt wird. Die totale Verschlankung aber sehr wohl, bis daß sie dann eben unkontrollierbar wird.


    Jemanden, der nichts für seinen Zustand kann, zu veräppeln oder zu verspotten, ist gemein.


    Wenn jedoch Jemand freiwillig so aussieht, meine ich, daß man darüber witzeln kann.


    Und so hatte ich eigentlich die "knochigen Hautlappen" gemeint. Ich wendete mich damit gegen die freiwillig Ausgehungerten.

    redbiker

    nun gut, es sei dir nochmal verziehen...;-)


    aber was ich dann doch noch anmerken möchte...(auch auf die gefahr hin wieder mal gesteinigt zu werden)... übergewicht oder gar fettleibigkeit sind nicht immer krankheitsbedingt... (ich weiß, du hattest "meistens" geschrieben)... es ist oftmals auch gerne eine gerngenommene ausrede... vllt sind viele übergewichtige nicht gerne dick, haben auch nicht den ehrgeiz etwas dagegen zu tun... ich habe weder ein problem mit zu dick, noch mit zu dünn, nur denke ich 1. sollte man dazu stehen (auch wenn man einfach gerne isst und deswegen einige kilos zuviel hat) und 2. die toleranz die man für sich selbst erwartet auch anderen entgegenbringen...

    @ Rigantona:

    Übergewicht ist tatsächlich nicht nur krankheitsbedingt sondern oft auch reine Veranlagung. Oder wie man heute sagt: Es liegt in den Genen.


    Genau so Untergewicht. Ich halte schon mein ganzes langes Leben lang ein Gewicht von 76 kg bei 180 cm Größe. Ich kann essen was ich will. :)^ Kann Nix dafür! Mein Bruder hat die gleiche Figur.


    Andere dagegen nehmen schon bei der Vorstellung von Eßbarem zu, bzw. wurden schon als kleiner Fettwanst zur Welt gebracht.


    Und natürlich gibt es auch den angefressenen Fettwanst.


    Von mir aus sollen Alle glücklich werden, aber ich stehe nun mal persönlich auf die molligeren Frauen. Ist doch schön so, oder? Mir egal, ob das "Mollige" angefressen oder vererbt ist.