Unterm Schottenrock...

    ...ist garnix...


    Für Männer der absolute Hit, wenn man(n) darauf steht. Ich gehöre seit ein paar Jahren zu einer "pipe & drums"-Gruppe und deren Mitglieder tragen ihre Röcke generell ohne Unterhosen.


    Sich so zu bewegen, dass z.B. beim hinsetzen nicht gleich alles zu sehen ist, erfordert ein bisschen Übung. Die Möglichkeit auch einmal mehr zeigen zu können führt gelegentlich zu prickelnden Situationen.


    Das Interresse einmal etwas mehr sehen zu können, wenn man unter einen Rock schauen kann, ist nicht nur bei Männern, sondern auch bei Frauen vorhanden.


    amazing grace -- gilt auch für Männer im Rock !

    @ unten ohne

    Hallo


    Gehe wenn es warm ist, öfters mit meiner Freundin unten ohne aus. Wir ziehen uns einen leichten, kurzen Rock an und gehen shoppen oder bummeln.


    Dabei offenbaren wir uns, wenn uns ein Junge gefällt. Dies kann durch unfrauliches Bücken, breitbeinigem Sitzen, oder einer schneller Drehbewegung sein. Wir freuen uns, wenn es jemand mitbekommt. Leider haben wir bisher noch keine Reaktion in der Hose desselben feststellen können. Ein älterer Mann zeigte sich mal total begeistert. Gestikulierte mit den Händen und zeigte, daß er unsere Blöße gesehen hat.


    Gruß


    Annemarie

    Unten Ohne für Beide

    Im Urlaub sind wir, ich und mein Freund, oft unten ohne. Ich habe ein kurzes Röckchen an. Und er tägt ein langes TShirt. Dann sitzen wir auf der Terrasse und dann rutscht das Röckchen oder TShirt weiter hoch. Die Gesichter zu sehen, wenn sie ein Päärchen erblicken, Muschi und Schwanz auf dem grossen Sack.


    Ist ein herrliches Gefühl, wenn der Wind in den intimsten Bereichen zu streicheln beginnt. Besonders für meinen Freund, den ich dazu überreden musste, seine beiden Teile offen zu tragen. Jetzt geniesst er es offensichtlich und findet es geil, wenn der lange Sack an den Beinen baumelt oder der Schwanz gar aufsteht.


    Beim zurücklaufen im Dunkeln, ziehen wir uns manchmal ganz nackt aus, wenn es niemand sieht. Da hat er immer einen höllen Ständer.


    Einmal begegnete uns, als wir auch so nackt waren und er mit super steifem Penis, begegnete uns die Tischnachbarn im Hotel. Ihre Reaktion war total cool. Die beiden zogen sich auch völlig nackt aus, und sie bearbeitete seinen Penis, damit mein Freund nicht alleine war mit einem Ständer.


    Wir treffen uns jetzt regelmässig, in den Ferien oder nur um zusammen nackt einen Abend zu verbringen.

    unten ohne

    Hallo


    Kommen gerade von einem Urlaub in der Dominikanischen Republik zurück. Dort bin ich öfters unten ohne ausgegangen. Meinen Mann erregt dies, besonders wenn er sieht, daß andere Männer darauf abfahren.


    Saßen zusammen am Strand. Uns gegenüber, ca 4-5m, war ein etwa 20 Jähriger, der ein Boot schnitzte. Habe mich ihm geoutet, dh immer mehr meine Beine geöffnet. Nach einigiger Zeit entdeckte er dann, was unter meinem dünnen Rock, zu sehen war. Er schaute immer häufiger her. Plötzlich fing er an, sich durch die Hose zu reiben. Mann Mann tat so, wie wenn er nichts bemerken würde. Sah nur ganz verstohlen zu ihm hin. Dann kam an seinem Hosenbein sein Schnieddel zum Vorschein. War ein prächtiges Stück. Nun rieb er fester drann, onaniert hat er nicht. Als ich mir dann auch noch zwischen die Beine griff, konnte er es jedoch nicht mehr halten und fing damit an. Muß sagen war sehr angenehm für mich. Leider recht kurz, da er kurz darauf schon abspritzte.


    So deutlich habe ich, außer meinem Mann, noch keinen Fremden onanieren und spritzen sehen.


    Haben es noch mehrmals versucht, aber außer Blicken keinen Erfolg mehr gehabt.


    Gruß


    Sivia

    nettes Erlebnis

    Ich habe leider noch keine Frau unten ohne ind der Öffentlichkeit (außer FKK und Sauna) gesehen, hätte aber nichts dagegen. Ich glaube fast, ich bin der nicht einzigste, der das noch nicht gesehen hat. Oder hattet ihr schon ähnliche Erlebnisse?

    ... Träume

    Also ich hab mich das bis jetzt noch nicht getraut, ohne Slip in die Öffentlichkeit...


    Mein Freund und ich haben grundsätzlich eher eine große Hemmschwelle was neue Dinge im Bereich Sexualität ausprobieren angeht, so heben wir uns viele Dinge für später auf und freuen uns darauf. Aber ich habe mal vor, beispielsweise in einem Restaurant im Sommer auf die Toilette zu gehen und beim Wiederkommen ihm meinen Slip zu überreichen. Bin schon soooo gespannt auf seine Reaktion. Wahrscheinlich traue ich mich eh nicht, aber mal schaun.


    Außerdem ist da ja noch unser nächster Urlaub in den Sommerferien ;-) wir haben etwas gespart und unsere Eltern zahlen den Rest *freu*, vielleicht geht da ja dann was.


    Bis dahin träume ich nur in meiner Phantasie: "Eine einsame Insel ( oder zumindest ein einsamer Strand ), es wird Abend, wir sind noch aufgewärmt vom Tag und sie Sonne geht langsam unter, machen einen Spaziergang, ganz nackt, oder nur unten ohne, total verliebt, Hand in Hand am Stand, das Wasser berührt uns mis zu den Knöcheln und kitzelt uns. Trotz der Hitze am Tag ist es abends wegen dem leichtem Wind relativ kühl. Der Wind kitzelt und erregt uns, wir setzen uns und schauen uns abwechselnd in die Augen und der Sonne zu, wie sie das Meer küsst, fangen an, uns zu umarmen, uns zu küssen, und haben den besten, zärtlichsten Sex, den man sich vorstellen kann. Und wenn es dann richtig dunkel ist und kalt, sind wir fertig, liegen noch erschöpft und überglücklich in unseren Armen, ziehen uns langsam wieder leicht an, sammeln Holz und machen ein kleines, romantisches Feuer am Stand, das uns wärmt. Natürlich ist es ein sternenklarer Abend, die Sterne schauen runter auf uns und sind etwas eifersüchtig, gönnen uns aber unser Glück und scheinen für uns besonders hell. Das Feuer wärmt uns zwar, der Gemütlichkeit und auch etwas der Wärme halber haben wir aber noch eine Decke, unter der wir einfach nur zärtlich sind und genießen. Unser Köpfe schau'n natürlich aus der Decke, wir blicken nachdenklich, schweigend und bis in jede einzelne Haarspitze verliebt in das wildromantische Feuer, schauen uns wieder stundenlang verliebt in die Augen, explodieren gleich vor Verliebtheit, bewundern wieder das Sternenzelt, das uns so romantisch beschützt. Irgendwann schlafen wir dann ein, überglücklich, ich in seinem starkem, muskolösen und mich beschützenden Arm.


    Am nächsten Morgen wachen wir entweder genau gleichzeitig auf, oder der, der zuerst wach wird, weckt den anderen durch einen zarten Kuss auf den Mund. Und weiter geht unser Leben im Paradies, ein Tag bricht an, der noch schöner sein wird, als der zuvor."


    Das ist also mein, oder eigentlich unser Traum. Passend dazu fällt mir gerade ein Zitat aus dem Song"whenever, wherever" von Shakira ein: "Never could imagine there whre only ten million ways to love somebody"...


    Nein, ich habe keine Droge genommen, bin nur sooooo überglücklich ;-) Das musste jetzt sein.


    Theresa

    ohne Höschen

    alle

    Habe vor ein paar Tagen angefragt, ob es auch Männer gibt, die ohne U-Hose aus dem Haus gehen. Der Thread ging in der allgemeinen List wohl völlig unter, deshalb will ich die Frage hier nochmal stellen. Dazu wüsste ich, ob es euch Frauen gefällt, zu wissen, dass euer Partner unten ohne mit euch ausgeht.


    Grüsse von Klaus

    auch männer ohne was drunter

    klaus fragt nach männern unten ohne.


    ich, m, gehe gerne unten ohne aus , wenn ich gerade geil bin ; lieber in gegenden wo ich keine bekannten treffe.


    wenn ich eine dünne hose trage, sieht man dass ich einen steifen habe. die eichel drückt dann unterhalb vom Schritt deutlich sichtbar gegen die Hose.