Meine Freundinnen haben sofort geschluckt auf den Gedanken zu kommen Sperma zu sammeln wären die nie. Sie haben sich aber auch das sperma ab und an auf ihre Titten geschmiert, sie meinten das macht die Haut schön. ;-D

    @ Daruma

    Stimme Dir zu.


    Ich mache es auch aus zwei Gründen:


    1) Weil mein Freund es total gerne mag und ich ihn über alles liebe - ich tu ihm also gerne was Gutes.


    2) Weil es mich selbst total geil macht. Dieses Gefühl, wenn mir sein Samen in den Mund schießt, ist einfach klasse und für mich wie eine Belohnung, denn es zeigt doch, dass ich meine Sache gut gemacht habe.


    Also, wir haben beide was davon, mögen es beide total gerne - und sind beide glücklich damit.


    Totale Harmonie sozusagen. Und so sollte es für mein Dafürhalten auch sein. :)^

    Zitat

    Sie haben sich aber auch das sperma ab und an auf ihre Titten geschmiert, sie meinten das macht die Haut schön.

    Hihihi, nett aber vor sich und vor Dir eine kleine Ausrede um nicht sagen zu "müssen": "Das macht mich geil", denn die Haut könnte ja auch woanders schön werden. ;-)

    Ob Frauen schlucken oder nicht, kann man doch nicht verallgemeinern! O.o


    Ich für meinen Teil schluck immer und gerne bei meinem Freund, hatte da noch nicht die Erfahrung gemacht dass es nicht "gut genug" war um es nicht schlucken zu wollen.


    Dennoch ist jede Frau anders.


    Manche ekeln sich eben davor die Spermien ihres Partners zu schlucken, viele vergleichen das mit "Rotz essen" hab ich gehört ^.^


    Ahja und "aus Liebe" etwas tun was man nicht will, is doof ^^


    Grüßle,


    Pfirsich x:)

    Das leidige Thema.


    Schlucken ist ne super Sache, wenn es bei meinem Freund nicht so erbärmlich würzig schmecken würde. Wenn es so schlimm schmeckt, hilft nur den Schwanz so tief wie möglich zu nehmen (bis dahin wo es keine Geschmacksnerven mehr gibt) und dann schlucken XD ich machs nicht oft, weil es mich schon beim Gedanken daran erschaudern lässt^^


    schrecklich aber wahr..

    Komische Auffassungen werden hier vor allem von Männern geäußert!


    Beim Sex ist alles schön und erlaubt, was beiden Spaß macht.


    Beiden, wohlgemerkt!


    Ich hatte auch zuerst Probleme, erst mit dem Blasen, dann das Sperma im Mund zu haben, dann auch es zu schlucken.


    Ob ich heute damit Probleme habe, hängt ausschließlich von der Stimmung, meiner Geilheit und meiner Zuneigung zu dem Partner ab.


    Wenn mir einer zumuten würde, aus Liebe zu ihm zu schlucken, obwohl ich es nicht mag, wäre das Verhältnis schon dahin.


    Ich möchte auch nicht zwischen den Beinen geleckt werden (ich gehöre zu den Frauen die beim Höhepunkt spritzen), wenn ich denke, der Mann mag das eigentlich nicht.


    Das würde mich massiv abturnen.


    Es ist für mich auch keine "Entsorgungsmethode" – schließlich finde ich es auch sehr schön, wenn er mich anspritzt, oder mich abfüllt – das läßt sich doch alles so nicht diskutieren!


    Wenn eine Frau das nicht möchte, dann möchte sie es nicht. Fertig.


    Man soll auch nicht versuchen sie dazu zu bringen – ich hatte einen Partner, der mich unbedingt anal vögeln wollte und ich hab's "aus Liebe" erlaubt – direkt danach war die Beziehung im Eimer.


    Respekt vor den Bedürfnissen und Vorlieben und Ablehnungen der Partnerin/des Partners – so wie wir es auch gerne haben möchten als Frau!

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.