Warum will der man im mund spritzen

    hallo,


    kann mir mal ein man erklären warum die meisten männer darauf stehen wenn die frauen ihm eine blasen und dann auch noch wollen das sie in dem mund abspritzen.

  • 49 Antworten

    @lilo00

    in einem anderen thread hab ich die folgende Beschreibung (eines Mannes) gelesen:

    Zitat

    ... das geilste dabei ist, wenn du den Schwanz bläst, wenn er in Deinem Mund kommen kann, auf Deine Lippen. Wenn der eine oder andere Spritzer Deinen offenen Mund trifft, wenn Du mit der Zunge über die spritzende Eichel streichst, wenn Du den zuckenden Schwanz noch einmal tief in den Mund nimmst und zärtlich an ihm saugst, während Du ihm tief in die Augen schaust und ihm vielleicht gleichzeitig auch noch den Sack kraulst? Alles das sind Zeichen dafür, dass es Dir auch gefällt, dass Du das auch geil findest und dadurch erregt wirst....

    Es ist daher wahrscheinlich gar nicht so sehr die reine körperliche Empfindung, die für die Männer dabei den besonderen Reiz ausmacht - sondern eher die hierdurch zum Ausdruck gebrachte eigene Erregung und Lustempfindung der Frau.


    Oder, um es andersherum (also negativ) darzustellen:


    In dem Moment zurückzuziehen, seinen Schwanz aus dem Mund rauszunehmen und den Kopf wegzudrehen, um ihn irgendwo anders hinspritzen zu lassen, muss für jeden Mann wie eine kalte Dusche wirken – wie eine offene Ablehnung seitens der Partnerin. Wie eklig und abstoßend muss sich ein Mann vorkommen, wenn seine Partnerin so auf das reagiert, was sie doch zuvor mit ihren Bemühungen eigentlich angestrebt hatte? Wie muss so etwas auf einen Mann wirken, der möglicherweise zuvor seine Partnerin selbst oral bis zum Orgasmus verwöhnt und selbst im Gesicht vielleicht sogar noch Reste ihres Liebessaftes hat?

    wenn ich liebe, wenn ich mich einem mann hingebe, dann gibt es für mich nichts, was eklig oder abstossend sein könnte. dann liebe ich und begehre ich alles an diesem menschen, seinen geruch, seinen geschmack, seine gesten, seine stimme, seinen körper und auch sein sperma. im mpment höchster extase frage ich nicht mehr nach wohin oder nach geschmack, dann will ich ihn bedingungslos. in meinem mund, in meiner möse, in meinem po, wo immer er und ich es wollen. es gibt dann keine grenzen mehr.

    In dem Moment zurückzuziehen, seinen Schwanz aus dem Mund rauszunehmen und den Kopf wegzudrehen, um ihn irgendwo anders hinspritzen zu lassen, muss für jeden Mann wie eine kalte Dusche wirken – wie eine offene Ablehnung seitens der Partnerin. Wie eklig und abstoßend muss sich ein Mann vorkommen, wenn seine Partnerin so auf das reagiert, was sie doch zuvor mit ihren Bemühungen eigentlich angestrebt hatte? Wie muss so etwas auf einen Mann wirken, der möglicherweise zuvor seine Partnerin selbst oral bis zum Orgasmus verwöhnt und selbst im Gesicht vielleicht sogar noch Reste ihres Liebessaftes hat?


    - Stimme ich komplett zu, es ist peinlich und erniedrigend wenn die frau das macht ...


    ich kenne eine Menge Kerle die sich dabei besonders geil vorkommen, weil es auch erniedriegend ist (zumindest im weiläufigen sinne)


    ich seh das etwas anders ... für mich ist es ein Vertrauensbeweis, bzw. Liebesbeweis ... wenn ich meine Freundin lecke, tu ich es schliesslich auch bis sie kommt und höre nicht kurz vorher auf, auch wenn sie so feucht ist, dass ich sie schmecke (ganz abgesehen davon, dass ich es sehr gerne mache und sie gerne schmecke) ... :)^

    Zitat

    kann mir mal ein man erklären warum die meisten männer darauf stehen wenn die frauen ihm eine blasen und dann auch noch wollen das sie in dem mund abspritzen.

    Ich selber bin eigentlich nicht so ein "Blasfanatiker". Aber das Im- Mund- Kommen, ist schon eine sehr geile Vorstellung. Wahrscheinlich ist es das Gefühl "IN" ihr zu sein - genau wie beim GV, wo ich auch am liebsten tief in ihr komme. Dazu die Vertrautheit und Intimität des Ganzen. Schade, dass meine Gute da nicht so recht ran will, was ich andererseits aber auch respektiere. Wäre selber auch nicht scharf drauf, das Zeug im Mund zu haben.