Che

    "Geschlechtsverkehr in der von mir bevorzugten Form" - Analverkehr heißt das. Weißt Du aber doch von mir. Im allgemeinen lasse ich in mir abspritzen, und so gut wie immer zieht sich mein Mann, während sein Glied allmählich erschlafft, bewußt langsam zurück. Für meine bestens trainierte Rosette reicht's, und wenn ich mich vor dem Fick sorgfältig gereinigt habe, was ich selbstverständlich ausnahmslos tue, sind außer einem "Wisch und Weg" nicht immer "Nacharbeiten" nötig. Also ich bin auch schon mit samengeschwängertem Hintern ins Taxi gestiegen. Shakespeare kapiere ich trotzdem.

    @ schön ist ..

    Hallo zusammen


    Bei uns beginnt alles mit Kuscheln. Dann geht es über in den GV. Der ist mir am liebsten, wenn meine Frau kniet oder sich vorn über beugt. Ich sie von hinten nehme und dabei ihre großen Brüste "bearbeite". Anschließend kommt noch Handarbeit und eventuell Oralverkehr dazu.


    Dann weiter Kuscheln. Später vielleicht noch ein 2. Gang.


    Gruß