Zitat

    Neulich habe ich gelesen, daß dieses Phänomen auch im Tantra bekannt ist und angestrebt wird. Besonders neugierig gemacht hat mich das "Liebe machen ohne tun". Hierbei vereinigen sich die Liebenden und bleiben äußerlich unbewegt, während ihre Genitalien, ohne das willentliche zutun miteinander spielen, quasi ein Eigenleben führen. Eine Frau berichtet "Er wächst in mir, schlängelt sich, kuschelt sich tief in meine Vagina. Sie zieht ihn hoch, bettet ihn in mir, umfängt ihn, läßt ihn wieder los, spielt mit ihm." Ansatzweise habe ich das auch schonmal erlebt. Ich werde mir auf jeden Fall ein Buch darüber kaufen.

    das klingt sehr interessant. Ich bin mir sicher, dass ich dieses Gefühl zumindest ansatzweise auch kenne. Es wäre also demnach noch ausbaufähig. Schön.

    Zitat

    Für mich fängt die Extase jedoch dort an, wo die Kontrolle und der Verstand aufhören.

    wo sonst?


    lg Grainne

    tantra

    keesling weist in ihrem buch darauf hin, dass diese technik ursprünglich aus dem indischen, dem buddhistischen und dem taoistischen tantrismus kommt. in diesen disziplinen ist diese technik grundlegend, ohne sie läuft dort gar nichts.

    Wir machen ab und zu ein gemeinsames PC-Muskel stemmen, ursrünglich mal als Blödelei angefangen. Dabei sitzen wir beide ineinander (wie Reiter, nur der Mann aufrecht) und bewegen kein Körperteil bis auf jenen Muskel. Es ist ein schönes Vorspiel mit dem sich Vertrautheit ausleben lässt. Orgasmusverdächtig ist das Muskelspiel nicht, aber die anfänglichen Plateaus lassen sich - vor allem als Frau - durchaus nehmen.

    @ Bernd:

    Darf ich fragen, ob du diese Erfahrungen hauptsächlich bei der SB gesammelt hast?


    Liebe Grüße,

    @ Sabine

    Danke für den Link zu Deinem Beitrag. Was Du schreibst ist nicht nur sehr interessant sondern auch schön zu lesen.

    @Knilch

    Bei SB sieht es etwas anders aus, da habe ich fast nie den Wunsch zu Ejakulieren. Was ich oben geschrieben habe bezieht sich auf GV (mit verschiedenen Frauen). Mit meiner jetzigen Freundin finde ich es wunderbar einen abschließenden gemeinsamen Orgasmus mit Ejakulation zu erleben.

    Danke an Sabine und Olmo

    Ich habe praktisch direkt zu beginn dieses threads sehr interessiert eure beiden erlebnisse gelesen und mir auch das buch zu gemüte geführt. Wie schon ein anderer in diesem threat sagte, so habe auch ich immermal ab und zu den muskel trainiert ohne überhaupt von dieser technik jemals gehört zu haben. Es war mehr eine spielerei wie däumchendrehen.


    Heute habe ich das ganze nun zum ersten mal selbst ausprobiert und es hat auf anhieb geklappt. Ich habe immer das Problem, dass ich zu früh komme, so war auch dieses mal der erste "point of no return" relativ schnell erreicht, jedoch habe ich jetzt den muskel angespannt und einen vollen orgasmus erlebt. Es kam lediglich ein klein wenig sperma und ich konnt sofort weitermachen. PLötzlich fing es an in meinen fingern zu kribbeln und ich habe sternchen gesehen. Irgendwie hat dieser ertse orgasmus meinen kompletten Kreislauf ausgehebelt...aber genau das war der wahnsinn ich habe dann noch einige minuten weitergemacht und hatte dann das ungemein dringende gefühl zu kommen, jedoch passierte das aus einer gewissen eigenmotivation und nicht aus dem zwang wie beim ersten orgasmus.


    Auf jeden fall hatte ich noch nie in meinem ganzen Leben ein derartiges Gefühl wie nach dem ersten Orgasmus. Deshalb VIELEN DANK an euch, dass ihr mir das Thema nahe gebracht habt und dieser erste erfolg lässt mich sicher nie wieder zur ruhe kommen :-)

    @jonhu

    Ich freue mich für Dich sehr! Deine Zeilen zu lesen freut mich um so mehr, als ich das schöne Vergnügen, megageile fünf Stunden lang vaginal so richtig gut durchgebumst zu werden, bis eben durch zwei beherrschte Glieder und die unermüdliche Hand meiner Lebensfrau genießen durfte, im Wechsel. Jetzt bin ich auf eine sehr angenehme Weise zugeschwollen, kann nicht einschlafen und fange jetzt an zu arbeiten. Auch freue ich mich, das Frühstück für meine Lieben zubereiten zu dürfen, in zwei Stunden ziehe ich sie an den Füßen aus dem Bett!


    Stichwort "positive Rückkopplung. Wirf mal einen Blick in diesen Faden:


    http://www.med1.de/Forum/Sexualitaet/58481/3/


    Da könnte man doch gerade verrückt werden, oder? Leider habe ich vorgestern nach drei Rotwein übersehen, daß das letzte Posting des Faden-Eröffners – dem leicht geholfen werden könnte, und ganze zwei Beiträge müßte er lesen, um ein für allemal zu begreifen – vom 8.1. stammte. Gegen Abend wies The Knilch mich in einem anderen Faden darauf hin, daß der junge Mann wahrscheinlich längst "über alle Berge" sei. Zwei Stunden Tipperei wieder mal umsonst. Übermorgen wird der Faden abgesackt sein. Toll.


    Insofern bedanke ich mich bei Dir ein zweites Mal. Kommt von Herzen, glaube mir!

    mhm...

    ...ich übe auch schon seit einiger Zeit. 5-5-5 klappt super. Ich schaffe es locker 30sec den PC-Muskel anzuspannen. Wenn ich aber richtig fest anspanne, also richtig stark, so stark es nur geht, dann dreht sich alles in meinem Kopf. Ein irwitziges Gefühl, was ich nicht lange aushalte. Nach max. 10 Sec. habe ich das Gefühl das, ich vom Hocker falle.


    Wer hat ähnliche Erfahrung?


    Gruß


    Diamond1200

    was heißt den 5-5-5 und mit wie sollte man als anfänger beginnen 5-5-5;-)muss ich diese ganzen plateus finden wie bei kessling beschrieben oder reicht es den pc muskel zu trainieren und dann einfach ausprobieren alles zurückzuhalten???danke

    Hallo zusammen,


    ich habe eure Beiträge hier durchgelesen und muss sagen, dass ich (41) auch ein Problem mit vorzeitigem Samenerguss habe :-( .


    Könntet Ihr mir weiterhelfen und mir Eure Hinweise näher erläutern, da ich die oben genannten Techniken nicht kenne???


    Ihr würdet mir echt helfen.


    Danke.

    zum 1000mal aber trozdem ich muss es loswerden

    Hallo! ich bin neu im Forum und ich habe das selbe Problem wie der Christoph! also ich komme viel zu früh, am besten erzähle ich kurz was ich schon versucht habe usw. Also ich bin nun 18 Jahre alt und hatte mit 16 das erste mal Sex also, mit meiner damaligen Freundin fing halt alles an, wir hatten viel Sex und anfangs, als ich noch viel falsch gemacht hatte z.B falsche Bewegungen bin ich nie gekommen. Ok ich dachte auch gut, aber als ich dann den dreh raus hatte und wusste wie ich mich bewegen muss fing es an ich kam immer früher. Es wurde immer schlimmer für mich, da meine Ex-Freundin auch eine menge dazu gelernt hat. Also ich bin 1.96 und habe einen ich sag mal großen Penis, ich bin mit ihm selbst zufrieden, auch wenn er leicht krumm ist, nur ich fühle einfach zu viel. es wurde immer mehr zu einem Problem und mit Kondom war es nur bedingt anders. ich weiß nicht woran es lag, aber manchmal konnte ich ziemlich lange und es war sehr toll, aber das war sehr sehr selten. Also steif wird mein Glied immer und ich würde sagen auch zu schnell sie musste kaum was machen und er stand wie eine eins. ich konnte auch mehr Mal hintereinander, aber das brachte nicht viel. Der Sex wurde nur bedingt länger. Irgendwann wusste ich nicht mehr weiter. und meine ex wollte immer weniger mit mir schlafen. einmal habe ich 2 Monate gewartet was ich nicht schlimm fand, aber als es dann wieder zum Sex kam konnte ich wesentlich länger, ich weiß echt nicht was los war. nunja dann wurde es wieder ein weniger mehr mit dem Sex. aber kurze zeit später ging’s wieder los 5-6 stöße und ich bin gekommen, da habe ich gesagt es reicht und ich habe mich Peer E-Mail an einen Urologen gewandt, er hat mir eine salbe empfholen. anaesthesin -salbe 10%. diese salbe bewirkt wunder. hat aber nachteile. also wenn ihr zu viel verwendet merkt man nicht mehr dass das ihr überhaupt in ihr seid. die salbe sollte in verbindung mit einem Kondom benutzt werden, da sonst eurer Freundin/Frau das selbe widerfährt, das sie nichts mehr merkt. ABER VORSICHT!!!! Die Frau Freundin sollte dann auf jeden fall die Pille benutzen, denn die salbe zerstört das Kondom nach einer zeit. Nunja meiner Ex war es dann nach 2 versuchen schon zu blöde, also mit der salbe und Kondom. deshalb habe ich sie nicht mehr weiter verwendet und der Sex blieb auch aus. 2 Monate später trennten wir uns, hatte aber andere gründe. deshalb habe ich die salbe seit dem nicht mehr wirklich verwendet, aber sie sollte bei täglichem gebrauch den Samenerguss auf länger zeit herrauszögern, so dass ihr sie irgendwann nicht mehr braucht, dies kann ich leider nicht bestätigen, da es bei mir ja nicht so weit gekommen ist. das war die Geschichte nun zum Problem.


    Ich habe seit heute eine neue Freundin. und ich denke dass es mit meinem Penis nicht besser ist, ich denke zwar es dauert noch was bis wir, wenn überhaupt Sex haben. Und wenn es dann soweit sein sollte will ich sie bei unserem ersten Mal nicht enttäuschen und direkt nach 1min kommen wohl möglich noch früher, ich weiß nicht ob sie die Pille nimmt oder nicht, deshalb kommt die salbe vorerst auch nicht in frage und ich weiß nicht wie ich ihr das sagen soll. haltet ihr es für besser wenn ich ihr das sage, wenn es sage ich mal kurz vorm ersten Mal ist. oder soll ich besser warten und gucken was passiert? ich will sie einfach nicht enttäuschen. ich werde es denke ich mal erstmal mit der stop Methode versuchen, das habe ich schon öfters gemacht, nur mitten im geschehen einfach abbrechen ist es ja auch nicht! bitte helft mir wie ich die Sache am besten angehen soll. gibt es nicht effektive mittel die dauerhaft wirken, denn die Ursache des vorzeitigen Samenergusses ist bei mir die Eichel im unteren teil, ich merke dort so viel wenn er steif ist das ist unvorstellbar, das Gefühl ist wunderschön nur es ist so schön das ich darauf sehr schnell komme. bitte helft mir.

    Hallo Christof, Kauf und lies

    "Jeder Mann kann" von Hatmann und Fithian (gebraucht bei Amazon) und von Bernie Zilbergeld, die neue Sexualität der Männer, hier bekommst Du viel Hilfe, allerdings braucht alles seine Zeit und Du wirst natürlich keine Soforthilfe bekommen. Entspanne deinen Geist, auch wenn das geheimnisvoll blöde klingt, ist es sehr sehr wichtig.


    Olmo

    Hi Christian!


    Also ich hatte/habe auch das selbe Problem wie Du.


    Deshalb habe Ich beschlossen, die in diesem Thread beschriebene Technik zu lernen um das Problem ein für alle mal aus der Welt zu schaffen. Und obwohl ich bisher noch keinen trockenen Orgasmus erreicht habe muss ich sagen, dass ich allein durch die Übungen schon so viel über mich gelernt habe, dass es mir jetzt schon hilft länger zu können. :-)


    Da Du beschreibst, dass die "Unterseite der Eichel" der Grund für Dein Problem ist, tippe ich mal, dass auch bei Dir ein dauerangespannter PC-Muskel der Grund für Dein zu schnelles Kommen ist, denn die Reizung dieser sogenannten Trigger-Zone führt zu einem reflexartigen Anspannen des PC-Muskels.


    Daher würde ich Dir zumindest das PC-Muskel Training empfehlen, denn dadurch kannst Du nicht nur die Keesling-Technik anwenden, sofern Du es willst, sondern Du kannst Deinen Muskel auch viel besser entspannen. Die positiven Nebeneffekte sollten nicht lange unbemerkt bleiben :-D


    Ansonsten probier mal die Reiterstellung aus. Die funktioniert bei mir mit bewußter Entspannung des PC-Muskels mittlerweile wirklich gut :-D


    Gruß


    Trainee

    Frage an alle

    Hallo!


    Ich habe 5 Fragen an die Erfahrenen unter Euch. Würd mich freuen wenn jemand etwas dazu sagen könnte.


    Frage 1:


    In dem Buch von Keesling wird ja behauptet, dass man durch Anspannen des PC-Muskels sein Erregungsniveau senken kann, sogar bei gleichzeitger Stimulierung.


    Allerdings habe ich die Erfahrung gemacht, dass ein angespannter PC-Muskel bei mir den Orgasmus nur beschleunigt. Wenn ich auf einem hohen Erregungsniveau den PC-Muskel anspanne, dann kommen ich eigentlich sofort. Mache ich was falsch oder funktioniert diese Technik der Erregungskontrolle bei mir einfach nicht?


    Frage 2:


    Wie wichtig sind diese "sensiblen" Techniken für den Multi-Orgasmus? Kann man sich die Arbeit vielleicht auch sparen und einfach stumpf den PC-Muskel anspannnen?


    Frage 3:


    Weiß jemand wie ich den Reflex, der durch die Trigger-Zone (die Stelle an der Unterseite der Eichel, an der das Frenulum sitzt, siehe auch den vorherigen Beitrag) ausgelöst wird, überlisten kann?


    Bewußtes entspannen funktioniert nur zu einem gewissen Grad, aber in manchen Stellungen (z.B. doggy) ist die Reibung am Frenulum einfach zu groß und ich komme fast sofort :-(


    Frage 4:


    Bei mir sind die Phasen 8 und 9 so kurz, dass nach 7 praktisch schon der Orgasmus folgt (glaub ich jedenfalls, denn so sicher bin ich mir bei den Zahlen nie ;-) ).


    Wie kann ich die verlorenengegangenen Niveaus wiederfinden?


    Frage 5:


    Kann wirklich jeder multiorgasmisch werden?


    Ich freu mich auf Eure Antworten!


    Gruß


    Trainee

    Zeitpunkt des Anspannens

    Hi Leute,


    Ich hoffe ihr verzeiht mir, dass ich das Thema noch einmal anschneiden muss, aber ich habe Probleme den richtigen Zeitpunkt zu finden, an dem ich den PC-Muskel anspannen sollte.


    Ich finde mich in der Beschreibung eines Orgasmuses nicht so richtig wieder und weis deshalb nich wann mein "Point of no return" ist.


    Ich erlebe meinen orgasmus so:


    Zuerst spannt mein PC-Muskel langsam immer weiter an.(ca 5-10s) Wenn ich hier mit der Stimulation aufhöre, komme ich nicht zum Orgasmus. Wenn ich weitermache entläd sich die Spannung in Zuckungen. Und ich ejakuliere und habe bei den Zuckungen die stärksten gefühle, auch wenn sich das langsame anspannen davor nicht schlecht anfühlt. Bis jetzt ging ich immer davon aus dass mein "PONR" zwischen diesen zwei Phasen liegt. Wenn ich dort den PC-Muskel anspanne und die Zuckungen unterdrücke und erst nach einigen sekunden loslasse dann kommt kein sperma(zumindest fast keines) und ich kann einen zweiten orgasmus erleben, allerdings fühlt sich der erste nicht wirklich gut an. Mehr wie ein unterdrückter Orgasmus und die Zuckungen fallen nicht so ausgeprägt aus wie beim normalen orgasmus.


    Ich wäre für hilfe dankbar!


    mfg

    und zum hundersten mal.....

    nee, doch nicht......habe schon zu oft über den PC-Muskel bzw. die Keesling- Methode geschrieben.


    schaue mal nach unter Beiträge von Dichter und Denker


    Gruss Dichter und Denker