• Wer hat längere Erfahrung mit B. Keesling-Technik?

    Ich möchte mich gerne mit bereits Erfahrenen Männern austauschen, die seit längerem mit den Übungen von http://Barbara Keesling Erfahrung haben. Mich interessiert insbesondere Erfahrung zur Effektivität des PC-Muskeltrainings, sowie persönliche Erfahrung mit dem Zeitpunkt, an dem ihr euren Muskel spannt, um eine Ejakulation zu vermeiden. Nach dem…
  • 265 Antworten

    Ich habe den PC – Muskel trainiert, und hab null probleme nicht äußerlich zu ejakulieren.


    Also wie ich das jetzt verstehe gibt es zwei Möglichkeiten:


    1. Man klemmt kurz for dem PONR ab und macht einfach weiter. Dann ejakuliert man in die Blase aber bei mir flaut dann die Lust ab und ich kann nur mit großer Anstrengung die Erektion so halbwegs halten, bis sie sich nach einiger Zeit wieder festigt.


    2. Man kontrahiert kurz vor dem PONR voll, hört dann aber auf zu stimulieren. Dann erlebt man, wenn mans richtig macht ein Orgasmusgefühl ohne das es irgendwie ejakuliert. Falls man statt innezuhalten weitermacht tritt 1. ein.


    Bei mir tritt fast immer Fall 1 ein oder, wenn ich rechtzeitig abdrücke die Erregung zo hoch ist, dass halt ich paar Sekunden später komme.


    Es scheint aber auch die Möglichkeit zu geben einfach weiterzumachen und trozdem die Lust zu behalten,(==> also nicht in die Blase zu spritzen) stimmt das?? Wenn ja wie geht das??

    Mit dem PC-Muskel kann man aber durch Anspannung verhindern, dass sich die Samenblase entleert, so habe ich das mal gelesen. Nach den Kontraktionen kann man weitermachen. Nach jeder Kontraktionsphase ist der Weg zur nächsten wohl kürzer. Aber auch Männer sind/empfinden unterschiedlich. Es gibt auch gute Literatur zu dem Thema.


    Man erlernt das nicht an einem Tag, manche finden das nach ein paar Monaten heraus, andere nach Jahren.

    Also ich habe mal ausführlich analyse betrieben ;-) und komme zu dem Schluss, dass ich nur eine innere Ejakulation hinbekomme. Ganz trocken und damit ohne verlust des Lustgefühls schaffs ich nicht.


    Ich weis nicht worans liegt, villeicht bin ich nur zu spät dran. Werd mal nach ebooks ausschau halten.


    Falls sich einer Auskennt wäre ich für Hilfe dankbar

    Mein Freund beherrscht diese Methode auch. :)^ Durch langes Üben ;-D kann er sich so seinen multiplen Orgasmus holen, er meint auch, seine Libido (die ja schon sehr ausgeprägt ist) würde dann noch größer werden. Was auch immer tut, es tut mir auch gut und das ist wohl das Wichtigste. :)^

    Es geht ja auch nicht darum in die Blase zu ejakulieren. Das ist besser gesagt der komplett falsche Weg. Durch das Training soll ein Hochgefühl des Orgasmus entstehen, die Ejakulation durch Muskelanspanung aber verhindert werden.

    @ Direkteinsamer

    das weis ich ja! das problem ist, dass ich es anders nicht hinbekomme, was blöd ist, da nirgends steht was ich falsch mache. :-( An der Kraft liegts nicht, villeiicht spanne ich die falschen muskeln an, ich glaubs aber nicht.

    Wozu der ganze Blödsinn ?


    Warum soll man sich seinen Orgi dauernd irgendwie mir welchen Techniken auch immer vorenthalten?


    Eingangs wurde von einer Frau geschrieben, dass sie eh eine 2-3h Erektion des Leibsten toll findet, schön wenn sie so jemanden findet.


    Wenn er zwischendrin auch 5 x kommen kann, Glückwunsch.


    Ich denke hier wird mancher Sexualtechnik zuviel Gewicht beigemessen, macht es doch einfach wie es Spass macht.


    Ich weiß natürlich auch, dass man der Dame erst mal ein wenig mehr an Stimulation zukommen lassen sollte, das macht auch wirklich Spass. Aber es geilt auch dermaßen auf...


    Das Mann dann dann auch irgendwann einfach kommen will ist doch OK. Wozu sich dauernd weiter zurückhalten, oder mit welchen Techniken auch immer kasteien?


    Frauen sind eh 10x potenter wenn sie es zulassen, also mache ich mir da gar keinen Kopf.


    Ich tue das was sie möchte und dabei glücklich ist, und komme dann wann ich es für passend halte.


    Genau dafür, und auch noch ganz andere wesentliche Dinge im Leben liebt sie mich.


    LG

    Fakt ist doch, dass viele Männer eine lange Refraktärzeit haben, in der sie nicht für sexuelle Reize empfänglich sind. Warum also nicht anwenden? Wenn die Frau eben länger Vergnügen will, was spricht dagegen?