@Bastifantasti

    Sexualunterricht in Ethik? Ob das zusammenpasst?


    Zudem ist der Lehrer nicht wirklich so offen, zumindest nicht für solche Themen, weiterhin würde er mich sicher schräg anschauen, wenn ich zu ihm komme "Herr [Lehrer], wollen sie den Schülern nicht mal beibringen, wie man multiple Orgasmen bekommt?". Ausserdem will ich nicht, das die ganze Schule weiss das ich soetwas weiss/kann. Obwohl... ;-)


    Naja, zum Thema zurück:


    Kennt jemand noch irgendwelche anderen Quellen in denen man über die Technik was lesen kann? Per Google habe ich nur solche Beiträge gefunden, die Frauen und ihre Erfahrungen betrifft.

    Verba

    Verba, grüß dich,


    ich habe mir vor zehn, elf Jahren mal ein Buch darüber gekauft, welches gerade aktuell im Handel war. Es hieß Jeder Mann kann - und meinte natürlich: "Jeder Mann kann, multiple Orgasmen" bekommen. Ich habe es damals gelesen, aber ehrlich gesagt - und es war auch genau die Zeit als mich akut im Abistress befand und deshalb einfach keine Muße hatte, regelmäßig zu üben -, habe ich es praktisch nie angefangen zu erlernen, den PC-Muskel durch regelmäßig Training zu beherrschen.


    Ich werde es in den kommenden Tagen mal suchen, es muss irgendwo in einer Kiste in irgendeinem Schrank sein. Wenn ich es finden sollte, könnte ich dir auch den Verlag nennen, in dem es erschienen ist, Verba.


    Schöne Grüße

    Hallo Verba und Basti

    "Jeder Mann kann" ist nicht mehr über den Handel zu beziehen, man kann es bei Amazon gebraucht kaufen. Es gibt neben Keesling noch die Lit. von http://Bernie Zilbergeld, eine ebenfalls sehr lesenswerte Lektüre, wenn man sich für die Inhalte wirklich öffnet und eine BUCH, WELCHES DEN GLEICHEN Stoff behandelt, aber religiös/esoterisch ist: Öfter, länger, besser von Mantak Chia. Eher unausführlich, er verweist allerdings darauf sich mit seinen Brustwarzen zu beschäftigen und mit seinen Hoden (Massage/Kneten) klingt erstmal eher uninteressant, jeder sollte es aber mal eine Weile ausprobieren, es könnte umwerfend sein. Ansonsten sehr viele Techniken, die auf Meditation beruhen und eigentlich geistige Übungen sind. Sie sollen helfen, den Orgasmus über den ganzen Körper auszubreiten. An diesen Techniken (PC) ist soviel dran und so vieles hat bisher gestimmt (eigentlich alles), daß auch daran etwas ist. Ich werde mich damit ebenfalls beschäftigen, aber erst in ein paar Jahren. Es überfordert einen und übersteigert die Erwartungen, erzeugt also Frustration.

    Sabine37

    Meine sechs Orgasmen waren im Handbetrieb erzeugt und wie gesagt unter Aufbietung einiger Kraft und unter Zuhilfenahme eines gewissen Drucks meiner Finger, ich war in letzter Zeit etwas frustriert, daß ich durch eifriges Üben noch immer nicht die Kraft habe, es alleine mit meinem Muskel zu schaffen. Ein bißchen fixieiert bin ich schon auf dieses Ziel. Ich darf aber nicht vergessen, welchen Genuß mir diese Technik bisher bereitet hat. Ich habe oft bis zu einer Stunde immer wieder lange auf sehr schönen Erregungsniveaus verweilt und viel Lust dabei empfunden, eine Lust die sehr befriedigend war und einen Orgasmus nicht mehr so unbedingt erstrebenswert erscheinen lassen. Ich habe oft nicht ejakuliert und war sehr glücklich und zufrieden ohne einen Orgasmus gehabt zu haben. Die Kernaussage ist: Wenn man nicht so sehr auf einen Tollen Orgasmus, das Ziel schielt, kann man plötzlich deutlich wahrnehmen, wie schön und intensiv die Empfindungen auf dem Weg dorthin sind. Nichts desto Trotz, ich will es schaffen und werde das wohl auch.

    Verba

    kannst Du mir deine Erfahrungen bezüglich dem Zeitpunkt deines Muskeleinsatzes genau schildern? Bevor "die Kanone geladen ist" oder nachdem, bevor "die Kanone abgefeuert wird" (Zit. Keesling)


    Gruß Olmo

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    Olmo

    Gute Frage.


    Ich hatte nichteinmal das Buch fertig gelesen, als es zum ersten Mal geklappt hat, weil es mir irgendwie klar war, das man den Erguss mit einem guten Muskel einfach zurückhalten müsste.


    Erst vor kurzem habe ich die letzten Kapitel gelesen und festgestellt, das ich es eigentlich wie beim "Schnellkurs" mache; zur Zeit versuche ich aber (wie später beschrieben), die beiden Ereignisse "Laden" und "Schiessen" voneinander zu unterscheiden, was meines Erachtens besser ist um den Zeitpunkt festzustellen und man dadurch jedenfalls die 1. Phase herauszögern kann (was wiederum ein sehr schönes Gefühl ist :-) ). Zwar hab ich es noch nicht genau raus - mir fehlt die Übungszeit - aber zwischen den 2 Phasen ist denke ich der perfekte Zeitpunkt. Ich hab es noch nicht probiert, aber ich bezweifle irgendwie, das es so gut funktioniert, wenn man noch nicht einmal Phase 1 angefangen hat.


    Trotz der guten Beschreibungen im Buch habe ich das Glück, das mein Reflex fast schon alleine den perfekten Zeitpunkt findet, auch bei der Schnellmethode. Es gibt (ka. ob das bei anderen Männern auch so ist) ja immer einen sehr gut spürbaren Punkt - ich vermute das ist dieser Punkt der Unvermeidlichkeit - an dem man genau weiss, das man gleich kommt. Dieses Gefühl hat man ja so ca. 2-4 Sekunden. Genau während dieses Zeitraumes spanne ich den Muskel an und halte ihn. Sehr wichtig ist es für mich, TIEF Luft zu holen und auch fast während des gesamten Orgasmus' anzuhalten. Das im Buch beschriebene "Augen-auf" macht bei mir allerdings keinen Unterschied, so zumindest meine "Studien" ;-D .


    OK, meine beiden Techniken ähneln sich ziemlich, ich muss noch rausfinden, welche einfacher ist und welche sich besser anfühlt...


    Olmo, ich wünsch dir noch viel Erfolg und baldige Perfektionierung der Technik :-) .


    Gruss (jetzt registriert)

    Harndrang unterdrücken???

    Ich habe gerade angefangen meinen PC-Muskel zu trainieren. Dabei kam mir eine Frage:


    Wenn ich tagsüber immer versuche meinen Harndrang solange es geht zu unterdrücken, ist das auch gut für den PC-Muskel oder hat das eher keine Wirkung?

    laie

    Ähm, du hast schon recht, das man durch die Unterdrückung weiss welcher Muskel gemeint ist, aber bitte tu das deinem Körper nicht an :-D .


    Die im Buch beschriebenen Übungen SIND effektiv, solange man sie richtig macht.


    Zudem bezweifle ich gaaaaanz stark deine Methode, da der PC-Muskel nunmal ein Muskel ist. Und normale Muskelgruppen kann man auch nicht ideal trainieren, wenn man bspw. Hanteln 30 Minuten ununterbrochen nach oben hält.


    Befrei die Blase von ihrer Qual und trainier richtig ;-D .


    Gruss

    @ PC-Laie

    Das ist auf keinen Fall eine gute Idee!!!


    Auf Dauer kann es dazu kommen, dass Du nicht mehri n der Lage sein wirst, Deine Blase vollständig zu entleeren!!! Folge davon können Blasenentzündungen sein!! Das ist kein Scherz oder so!!


    Cu


    Puschel

    re

    Also ich mach seit heute meine PC-Muskel übungen, nur jetzt weiß ich nicht genau ob es der richtige Muskel ist, wenn ich meinen "PC-Muskel anspanne dann kommt es mir so vor als ob ich den schliess Muskel anspanne oder ist das richtig so? Oder bin ich da auf dem ganz falschen weg?


    Grüße


    Uwe

    tinkiewinkie

    Nach 6-8 Wochen wirst Du in jedem Fall eine deutliche Veränderung spüren. Ideal: zwar nach den Übungen konsequent auf ein Ziel hin trainieren, wie bei jedem Muskeltraining, an dieses Ziel aber nicht beständig denken. Und: die Intensität der Übungen nur langsam steigern. Ein saftiger Muskelkater nützt nichts.


    Mit liebem Gruß

    Was mache ich falsch

    Hallo


    Ich mache dieses Pc-Muskel Training auch schon länger!


    Ich kann auch den Samenerguss zurückhalten,aber irgendwie klappt es nicht mit den mehrfach Orgasmen!


    Irgendwie mache ich danach trotzdem schlapp!


    Hängt dies vielleicht auch mit dem Zeitpunkt des Anspannens zusammen?