ManoloLady

    Zitat

    Mich hätte eben einfach nur interessiert ob es irgendwleche tollen Sachen gibt, die ich mit "Ihm" beim blasen anstellen kann.

    Klar gibt's die ... deiner Phantasie sind da eigentlich kaum Grenzen gesetzt!:)^


    Du könntest z.B. mal versuchen, den vorderen Teil seines Penis' in den Mund zu nehmen und deine Zunge unter seine Vorhaut zu schieben, also deine Zunge sozusagen zwischen Vorhaut und Eichel zu stecken und die Eichel dann mit deiner Zunge zu umkreisen.


    Wie gesagt ... nur ein Beispiel - wenn dir noch mehr Sachen einfallen, wäre ich dir für eine kurze Info wirklich sehr verbunden x:)

    @Frizzi

    Auch wenn Du neu bist (ich bin auch nicht "Urgestein"...), LESEN was der Ausgangspost ist, ist immer sinnvoll... Es geht hier um UNbeschnittene.


    Die Vorhaut ist ein Prima Spielzeug. Einfach ein wenig experimentieren damit, Dein Freund wird Dir schon sagen, was gefällt. Hab allerdings keine Erfahrung mit Beschnittenen, kann drum nicht sagen, obs Unterschiede in der Technik gibt.

    Ich kenne nur meinen unbeschnittenen Schwanz, kann dir also nicht sagen was anders ist. Ich schließe mich registrierterSenf an. Die Vorhaut ist ein prima Spielzeug und das mit der Erektion kommt beim Spielen sehr schnell.

    Rein aus Interesse, wie sieht eigentlich der Prozentsatz der beschnittenen Männer aus? Ich hatte nämlich bis jetzt nur mit unbeschnittenen Schwänzen zu tun. Um ehrlich zu sein, weiß ich nichtmal, wie so ein beschnittenes Ding überhaupt aussehen soll |-o


    Hab vor kurzem mal wieder die Sex and the City-Folge geschaut, in der sich dieser eine Typ für Charlotte beschneiden lässt, da wurde gesagt, dass selbst in den USA etwa 85% der Männer unbeschnitten seien. Bei uns ist das natürlich wieder etwas anderes (von Moslems und (den wenigen verbliebenen) Juden mal abgesehen), und ich verfüge zwar nicht über extrem viel Erfahrung, aber ein unschuldiges Rehlein bin ich auch nicht... Wenn es aber sein kann, dass eine Frau nur mit beschnittenen Kerlen Erfahrungen gemacht hat, scheint es aber wohl doch einen höheren Prozentsatz zu geben als ich bisher dachte.


    Und @naomi wenn du vor deinem Jetzigen nur beschnittene hattest, sieht dann ein unbeschnittener Schwanz für dich tatsächlich komisch aus, um Charlotte zu zitieren, wie ein Shar Pei? ;-)


    Fragen über Fragen...

    naomi

    Zitat

    Zitat:


    Aber die Vorhaut geht ja nicht bis hinten oder? Nur so das die Eichel rausschaut! Nicht?


    Das kann man so pauschal nicht sagen... das ist von Mann zu Mann unterschiedlich.

    ich hab grad in einem anderen thread http://www.med1.de/Forum/Sexualanatomie/163529/1/


    einen link gefunden, der - wie ich finde - das ganz gut verdeutlicht, was ich gepostet hatte:


    http://www.newforeskin.biz/CI/CIchart.htm#index

    Ich finde es gibt kaum Unterschiede. Wenn der Mann es mag kannst Du den Schwanz samt Vorhaut in den Mund nehmen und dann mit der Zunge um die kleine Öffnung kreisen, da werden fast alle geil und der Schanz steht im Nu. Aber leichter ist es vielleicht für Dich wenn Du mit der ganzen Hand den Schaft runterfährst und erst zwei-drei mal auf und ab fährst, dann ist die Vorhaut hinten, der Schwanz schon meistens leicht erregt und es geht so weiter wie bei beschnittenen

    als 'Vorspiel' ist es schön, wenn sie meinen Schwanz erst mit der Vorhaut in Ausgangsposition verwöhnt; so richtig viel spüre ich dabei aber nicht, der Effekt ist mehr ein Steigern der Vorfreude. Dann, sehr schön, wie oben schon mal vorgeschlagen, ist es, wenn sie mit der Zunge unter der Vorhaut spieltx:).


    Die nächste Steigerung wäre dann, die Vorhaut zurückzuziehen, d. h. an den Schaft zu greifen und nach unten ziehen, dann geht die Vorhaut von der Eichel herunter. Dabei aber wichtig! Nicht zu sehr ziehen, denn das tut dann weh und kann ziemlich abtörnend sein.


    Das schönste ist dann, möglichst ausführlich von ihrer Zunge verwöhnt zu werden. Am empfindlichsten sind der Eichelkranz und die Rille darunter, vor allem auf der Unterseite beim Bändchen. Da kann man wahre Wunder bei mir bewirken.


    Wichtig ist es außerdem, mit den Zähnen vom Schwanz fernzubleiben. Vielleicht ist das ja bei den unempfindlicheren beschnittenen Schwänzen anders ?

    braver Junge

    Na, so wirklich stimmen werden die o.g. Prozentsätze vermutlich nicht ... zumindest, wenn man Wikipedia eher glauben will, als "Sex and the city" - Zitaten:


    http://de.wikipedia.org/wiki/Zirkumzision#Gegenwart

    Zitat

    In den USA werden gegenwärtig ca. 50-55% der männlichen Neugeborenen beschnitten. Im Mittleren Westen liegt der Anteil erheblich höher (ca. 80%) als im Westen (zwischen 30% und 40%). Die Tendenz ist insgesamt fallend.


    In den deutschsprachigen Ländern lag der Anteil beschnittener Knaben und Männer bis in die 1960er Jahre sehr niedrig, bei deutlich unter 5%. In Fortsetzung der medizinischen Rassenlehre aus der Zeit von vor 1945, nach der ein vorhautloser Zustand des Penis als Makel und "undeutsches Rassemerkmal" bewertet und auch bei massiven gesundheitlichen Problemen wie Vorhautverengungen unbedingt zu vermeiden war - wurde die Beschneidung in Deutschland und Österreich bis dahin auf die unbedingt behandlungsbedürftigen Fälle von Vorhautverengung beschränkt. Inzwischen ist der beschnittene männliche Bevölkerungsanteil in diesen Ländern auf etwa 15% gestiegen.

    uomo anziano

    warum macht man denn in den USA oder jetzt auch zunehmend in Europa eine Beschneidung, wenn man weder Moslem noch Jude ist und keine Probleme wie Vorhautverengung hat? Ich möchte auf die meine jedenfalls nicht ohne Not verzichten ...:-/

    Offiziell weils "hygienischer" sein soll.


    Aber hauptsächlich weil die Frauen angeblich drauf stehn, weil beschnittene länger können und angenehmer beim blasen sein sollen.


    Viele Mütter lassen das machen, weil sies selber lieber beschnitten haben und das beim Säugling halt schneller und besser abheilt.

    das mit der Hygiene ist zwar unlogisch, falls man sich ab und zu mal wäscht ... würde aber die hohe Rate in den USA erklären, wo die Leute ja etwas hygienehysterisch sind ...


    Warum ist das angenehmer beim Blasen? Mit der Vorhaut kann man dabei ja auch spielen, und wenn der Schwanz richtig hart ist, bleibt sie eh hinter der Eichel, tritt also gar nicht mehr in Erscheinung ...


    Allein der Gedanke, einen durch Beschneidung abgestumpften Schwanz zu haben, ist für mich deprimierend ... da will ich ja gerade viel spüren! Wenn meine Mutter das bei mir als Baby, also ungefragt, hätte machen lassen, hätten wir ein ernsthaftes Problem in der Familie.