Also ich würd es glaub einmal oder zweimal versuchen sie auf den Geschmack zu bekommen...


    ... wenn es ihr nicht zusagt, warum auch immer, dann lass ich es halt bleiben ;-)


    Wenn das das einzigste ist, ist das ja nicht sooo tragisch ;-)


    Natürlich ist es schön mit dem Partner viele Sexuallpraktiken zu betreiben...


    ... aber alles muß ja nicht sein...


    Auch wenn ich da mit meiner kleinen bisher richtig glück hab x:)


    ... sie hat noch zu nichts nein gesagt und alles ausprobiert...


    und bisher hat ihr auch alles gefallen, was ich so "vorgeschlagen" habe @:)

    ich schalte mich jetzt auch mal in dieses Thema ein.


    zunächst glaube ich, dass einige hier noch nicht das entsprechende alter erreicht haben oder einfach einer merkwürdigen erziehung erlegen sind.


    einige hier stellen das thema so dar, als wären wir die erste generation, die auf die idee gekommen ist analsex zu praktizieren.


    wenn man sich mal die geschichte des römischen reiches oder aber auch der griechen zu gemüte führt, so wird deutlich, dass dieses thema kein neuartiges ist.


    natürlich gibt es menschen, sowohl frauen, als auch männer, die analsex nicht mögen. genauso gibt es menschen, die nicht auf ns, cs, schlucken usw stehen. es kommt schließlich immer auf die individuellen interessen an. und einige, die es heute noch nicht mögen finden es in einigen jahren vielleicht sehr erregend.


    so habe ich als kind rosenkohl gehaßt, heute esse ich ihn gerne.


    zu dem thread-steller kann ich nur sagen, dass es ganz von dem jeweiligen partner abängt, wie die reaktion in bezug auf dieses thema ausfällt. auch dies kann meiner meinung nach nicht verallgemeinert werden.


    es kann sehr gut sein, dass deine partnerin sich an analsex heranführen läßt. vielleicht hat sich bisher noch niemand getraut.


    sollte sie jedoch keine lust dabei verspüren und tut es dann nur für dich, so solltest du deine triebe zurückstellen. schließlich gibt es bestimmt viele andere techniken, die für euch reizvoll sind.

    Meine Frau möchte keinen Analsex. Aber immerhin darf ich sie mit einem Finger anal stimulieren. Meine Exfreundin und ich haben Analverkehr mal probiert. Ich bin dabei sehr behutsam und vorsichtig vorgegangen. Und es war ein wunderschönes Erlebnis, das ich eigentlich nicht mehr vermissen möchte. So gesehen fällt es mir nicht ganz leicht, für immer darauf zu verzichten.


    Ich akzeptiere, dass meine Frau das nicht will und beschränke mich eben auf das Fingern. Ich würde sie niemals dazu nötigen oder mir das gar mit Gewalt nehmen. Ich möchte auch gar nicht wissen, wieviele Männer in dieser Hinsicht Gewalt anwenden...


    Gruß *:)

    Zitat

    ich kenne keinen kann

    sollte mann heissen :-/


    trotz brille immer noch so viel fehler :-/

    Zitat

    Meinst du, es macht Sinn es zu versuchen, ihnen das schmackhaft zu machen?

    alles was mit analen praktiken, oder noch besser, mit praktiken, die über missionar hinausgehen, zu tun hat, wird sehr gern abgelehnt, weil es mal schlechte erfahrungen gab, weil die erziehung eine rolle spielt, verkorkste religiosität.... gibt viele gründe.


    beim schmackhaft machen wirst du irgendwann an deine grenzen stossen.... die eine frau wird einfach den kopf nicht frei bekommen und ein anderer mann hat einfach keinen spass dran.


    gefährlich wird es meiner meinung erst dann, wenn ein partner krampfhaft versucht dem anderen einen gefallen zu tun und sich auf eine sexualpraktik einlässt, OBWOHL ihm nicht wohl dabei ist.


    es ist unvorstellbar, dass eine frau, die einfach kein bedürfnis danach hat einen mann überall mit der zunge zu verwöhnen, spass dran hat ihren partner anal mit der zunge zu verwöhnen oder seine zehen abzuschlecken ;-)


    und eine frau, die weiss, ihr mann würde alle dafür geben sie einmal in den hintern zu vögeln, wird weder genuss daran haben noch wird sie ohne schmerzen hinhalten - weil einfach der kopf es nicht will.


    schmackhaft machen....


    kann funktionieren... aber ist ein langer weg.. steinig und mit vielen rückschlägen.. und du kannst nicht voraussagen, ob dein partner dann will, wenn du es ihm wirklich schmackhaft gemacht hast.

    Rotschopf

    Genau. So seh ich das auch!:)^


    Besonders:

    Zitat

    gefährlich wird es meiner meinung erst dann, wenn ein partner krampfhaft versucht dem anderen einen gefallen zu tun und sich auf eine sexualpraktik einlässt, OBWOHL ihm nicht wohl dabei ist.

    Da ist für mich Schicht im Schacht. Wenn ich merke, das sie keinen Spaß dabei hat, sondern es nur tut, um mir nen Gefallen zu tun.


    Ich finde, es gehören Zwei dazu, um Spaß am Analsex zu haben. Wenn nur einer seinen Spaß hat, dann törnt mich das ehrlich gesagt ab.

    Quintus

    musst aber nicht glauben, dass nur die frauen da "zickig" sind. ;-)


    das können männer nämlich ganz genauso.... zwar die frau in den hintern vögeln wollen, aber dann zickig sein, wenn frau mit der zunge an den männerpo will. ;-D


    da geht es dann nur noch auf die harte tour ;-D


    finger rein


    finger raus


    zeigen dass nix dreckig ist


    finger ablecken ;-D

    Rotschopf

    Zitat

    aber dann zickig sein, wenn frau mit der zunge an den männerpo will.

    Wahre Worte!:-)


    Ich gebs zu, am Anfang wars für mich auch ungewöhnlich, als sie mir mit ihrem Finger übers Poloch streichelte..aber danach hats mir ziemlich gefallen!!x:)x:)

    Das kam bei mir dann einige Zeit später. Zusammen mit ihrer Zunge..;-)