Bänderzerrung oder Anriss - leichte Schwellung, kaum Schmerzen?

    Hey alle zusammen.


    Ich bin am Freitag Abend umgeknickt (ziemlich heftig sogar) und dachte erst, da wäre nichts. Als am Samstag immer noch Beschwerden vorhanden waren, bin ich ins Krankenhaus gefahren und dort wurde eine Bänderzerrung oder Anriss diagnostiziert - der Arzt konnte genaueres ohne CT nicht sagen, was ja auch nicht extrem wichtig wäre - die Behandlung bleibt ja eh gleich.


    Ich habe einen Voltaren-Verband und eine Push-Med-Schiene bekommen, die ich nun 5 Wochen tragen soll. Ich habe aber schon jetzt selbst bei Belastung nur noch geringe Schmerzen und selbst da dann eher zurückzuführen auf eine Sehnenansatzreizung des Fußhebers, durch die Schonhaltung.


    Kann es denn sein, dass man schon nach so kurzer Zeit kaum mehr Schmerzen hat? Ich habe die Schiene heute (beim Arbeiten, bin selbst Azubi Physiotherapie) nur den Vormittag getragen, die hat aber so gedrückt, dass ich sie seit Mittags nicht mehr trage und sie heute Abend erst zum Schlafen anziehe...


    Schwellung ist nur noch ganz leicht vorhanden (empfinde ich zumindest so).


    Wie gesagt, kann es sein, dass man nach wenigen Tagen bereits keine Beschwerden mehr verspürt, obwohl momentan auch keine schmerzlindernde Salbe aufgetragen ist?


    LG


    Tobias

  • 2 Antworten

    Du fragst, ob das was du selber gerade am eigenen Leib erlebst, auch möglich ist?


    Bin vor 11 Tagen ziemlich krass nach aussen umgeknickt, die Gelenkkapsel scheint heute noch minimal was wegzuhaben.


    Ich glaub auch dass du ausser Schonung nichts machen musst. Dass du so schnell beschwerdefrei bist, ist für mich kein Indiz für dringenden und verschärften Handlungsbedarf.

    Na ja gut, schonen tu ich ja sowieso. Vorallem dann mit der Schiene.


    Mich wundert es nur, dass es eben so schnell schon fast wieder weg ist... mir wurde gesagt, dass Bänderverletzungen (auch Zerrungen) ziemlich langwierig und schmerzhaft sein können. Daher bin ich arg verwundert.