Zitat
    Zitat

    also 1,80 und 90kg? Guck mal zum Kampfsportbereich, da ist das normal

    Ja Kampfsportler sind häufig kräftig. Das weiß ich

    Übrigens würde ich gerne einen Kampfsport anfangen. Auch deswegen also der Wunsch mehr zu wiegen.

    Mal wieder die geballte Kompetenz hier :|N

    Zitat

    also 1,80 und 90kg? Guck mal zum Kampfsportbereich, da ist das normal

    Nein, das ist eben NICHT normal. Nicht mit 10% KFA. Und 10% KFA ist das, was man als guten Standard (mit etwas Disziplin recht gut zu erreichen, dauerhaft gut haltbar, aber trotzdem schon starke Optik) für naturales Bodybuilding definiert. Und darum gehts dem TE hier ja. Niedrigere Werte sind meist nur temporär und unter großer Anstrengung machbar, weshalb 10% als Mann die Definition einer dauerhaft guten Form ist.


    90kg bei 180cm und 10% KFA ist ein FFMI von 25. Das ist das Maximum dessen, was naturale Athleten mit bester Genetik, maximalem Training, bester Disziplin und perfekter Ernährung nach vielen Jahren erreichen können. Wenn, wie gesagt, genetisch alles stimmt, man also zu den ~ 1% der Bevölkerung mit optimalen genetischen Voraussetzungen für Muskelaufbau gehört.


    Diese Werte sind daher absolute Ausnahmen und weit von "normal" entfernt, das erreicht nur eine Handvoll Menschen auf diesem Planeten.


    Ehrlich, wenn man keinen Plan hat...


    Nochmal zur Verdeutlichung: Im Natural Bodybuilding sind Athleten, mit FFMI Werten von höher als 25 bei nahezu keinem Verband zugelassen - weil man sagt, dass rein sportwissenschaftlich betrachtet, es unmöglich ist, höhere Werte ohne Doping zu erreichen. Das heißt, mit den oben genannten Werten gehen wir ans Maximum des menschlich machbaren wenn man Doping mit Testosteron oder Wachstumshormonen ausblendet (was man, wegen den gesundheitlichen Folgen, auch definitiv tun sollte) - und du bezeichnest das als "normal". Nein ist es nicht, wir reden hier bei diesen Werten über genetisch extrem bevorzugte Athleten mit perfektem Training und perfekter Ernährung.


    Das stört mich so sehr, dass jeder, der Null Peilung hat bei dem Thema den Mund aufmacht und meint, seine Wahrheiten verkünden zu müssen. Und das hilft dann auch niemandem weiter, der Fragen dazu hat, weil dadurch vollkommen unrealistische Ziele in Aussicht gestellt werden.

    @ TE:

    Realistisch für Durchschnitts-Athleten nach langem Training sind, bei niedrigem KFA, Körpergröße - 100. Also 75kg wenn du 175 groß bist. Alles darüber, also bei 10% KFA mehr Muskeln bzw Gewicht als Körpergröße -100, sind Ausnahmen von Menschen, mit überdurchschnittlicher Genetik und sehr diszipliniertem Training. Es gibt diverse Formeln, mit denen man aufgrund von körperlichen Merkmalen wie Handgelenkumfang, Nacken, diverse Knochen etc den maximalen FFMI abschätzen kann. Mein maximal erreichbarer FFMI laut diesen Formeln, wenn mein Training jahrelang perfekt ist und ich mich perfekt ernähren würde, wäre dann 23,5. Also in etwa Körpergröße -95. In dem Fall dann also 85kg bei 180 cm. Da jedoch meine Ernährung nicht perfekt ist und ich auch nicht mein ganzes Leben nur aufs Training ausrichte, ist das, was praktisch bei mir möglich ist, eher in der Richtung Körpergröße -100 ;-)


    Nochmal zur Verdeutlichung was das bedeutet:


    Das hier auf dem Bild:


    ist Sepehr Bahadori, der deutsche Meister im dopingfreien Bodybuilding 2014


    Der Kerl wiegt 83kg in Wettkampfform, das auf dem Bild dürfte kurz vor Wettkampf mit noch 2 - 4kg mehr sein, und er ist 182 groß. Also auf dem Bild sieht man Körpergröße - 96 bei 10% KFA und in Wettkampf-Form liegt der Kerl bei etwa 8% KFA. Ergibt einen FFMI in Wettkampfform von nicht einmal 24!


    Das hier ist also ein Athlet, der noch mehr als einen ganzen FFMI Punkt von dem Punkt entfernt ist, den "Nailouga" als "normal" bezeichnet hat. Mehr als "lolrofltralalalala" kannste dazu kaum sagen :-DWenn der Kerl also "normal" ist, dann möchte ich wissen, was man als muskulös bezeichnen würde ;-D

    Tja, wenn du mehr Masse willst, musst du entweder den Körperfettanteil hochfahren, dann siehst du irgendwann halt "massiv" aus, aber halt auch weit entfernt von ner Figur mit niedrigem Fettanteil, oder du machst dich mit Doping kaputt. Diese zwei Varianten hast du. Wobei Doping keine Variante sein sollte, da es zu viele Schäden an deinem Körper verursacht.


    Der menschliche Körper hat natürliche Grenzen. Diese zu erkennen und zu respektieren ist in meinen Augen eine der Grundlagen sinnvollen Krafttrainings.

    Und: Hast du dir das Bild angeschaut, das ich gepostet habe? Inwiefern soll das "ernüchternd" sein? Der Kerl hat enorme Muskeln und das ohne jegliches Doping! Nur durch gute Genetik, passende Ernährung und diszipliniertes Training. Ich finde das eher total motivierend, dass ich weiß, dass ich nahezu dasselbe erreichen kann ohne zu Hilfe aus dem LAbor greifen zu müssen.

    Zitat

    Tja, wenn du mehr Masse willst, musst du entweder den Körperfettanteil hochfahren, dann siehst du irgendwann halt "massiv" aus, aber halt auch weit entfernt von ner Figur mit niedrigem Fettanteil,

    eben. es bleibt für mich unklar, was du erreichen willst. Sepehr Bahadori macht BB, will also seinen körper einem bestimmten Idealbild nachformen. das Idealbild entspricht einer ausgeprägten Definition, also geringem KFA. in Kleidung fällt er wohl nicht von weitem auf, im Freibad dagegen definitiv ;-)


    Matthias steiner wog 150kg (bei seinem olympiasieg) auf 183cm, und ich unterstelle mal ebenfalls (zumindest weitgehend) "naturalen" zustand, aber natürlich bei anderem KFA. er fiel auch in Kleidung auf ;-)

    Zitat

    Tja, wenn du mehr Masse willst, musst du entweder den Körperfettanteil hochfahren, dann siehst du irgendwann halt "massiv" aus, aber halt auch weit entfernt von ner Figur mit niedrigem Fettanteil, oder du machst dich mit Doping kaputt. Diese zwei Varianten hast du. Wobei Doping keine Variante sein sollte, da es zu viele Schäden an deinem Körper verursacht.


    Der menschliche Körper hat natürliche Grenzen. Diese zu erkennen und zu respektieren ist in meinen Augen eine der Grundlagen sinnvollen Krafttrainings.


    Und: Hast du dir das Bild angeschaut, das ich gepostet habe? Inwiefern soll das "ernüchternd" sein? Der Kerl hat enorme Muskeln und das ohne jegliches Doping! Nur durch gute Genetik, passende Ernährung und diszipliniertes Training. Ich finde das eher total motivierend, dass ich weiß, dass ich nahezu dasselbe erreichen kann ohne zu Hilfe aus dem LAbor greifen zu müssen.

    Er wiegt, wie du selbst sagst, dort aber auch bis zu 87kg und eben keine 70!


    Ich habe schon geschrieben, dass ich einen so niedrigen Körperfettanteil nicht brauche. Zwischen dem und "fett" liegen ja noch Welten. Meinen jetzigen KFA kenne ich nicht und kann das dann natürlich schlecht beurteilen. Wenn ich dieselbe Masse an Fett behalte und dafür noch bedeutend mehr Muskelmasse aufbauen könnte, dann wäre ich zufrieden. Aber wenn bei ~70kg schon Schluss ist, dann wird das mit der vielen Muskelmasse wohl nichts.

    Zitat

    eben. es bleibt für mich unklar, was du erreichen willst. Sepehr Bahadori macht BB, will also seinen körper einem bestimmten Idealbild nachformen. das Idealbild entspricht einer ausgeprägten Definition, also geringem KFA. in Kleidung fällt er wohl nicht von weitem auf, im Freibad dagegen definitiv ;-)


    Matthias steiner wog 150kg (bei seinem olympiasieg) auf 183cm, und ich unterstelle mal ebenfalls (zumindest weitgehend) "naturalen" zustand, aber natürlich bei anderem KFA. er fiel auch in Kleidung auf ;-)

    Ich möchte kräftig werden und auch aussehen. Nicht wie ein Jugendlicher. Ein so niedriger KFA muss nicht sein. Das interessiert mich nicht. Wie gesagt: Fett will ich auch nicht werden. Aber glücklicherweise gibt es ja noch Sachen dazwischen.