Brustschwimmen bei Rundrücken?

    Eignet sich Brustschimmen bei einem Rundrücken und möglichem HWS-Sydrom oder eher Rückenschwimmen?

  • 8 Antworten
    spretr schrieb:

    Eignet sich Brustschimmen bei einem Rundrücken

    Kannst du machen, spricht nix dagegen.



    spretr schrieb:

    möglichem HWS-Sydrom

    Das dann wieder eher nicht, weil du den Kopf ja über Wasser hältst. Das ist bei HWS Problemen nicht angenehm.

    Da besser Rückenschwimmen oder Kraulen

    Ich stimme Hyperion zu. Vorher sollte (mit einem Orthopäden) mal besprochen werden, ob Schonung die bessere Option ist oder eben gerade Mobilisation.

  • Anzeige

    Wenn du richtiges Brustschwimmen machst mit Tauchen ist es kein Thema zusammen mit einem HWS Syndrom... Kaufe dir dazu am besten eine Schwimmbrille... :)^

    Land_Kind schrieb:

    Wenn du richtiges Brustschwimmen machst mit Tauchen ist es kein Thema zusammen mit einem HWS Syndrom... Kaufe dir dazu am besten eine Schwimmbrille... :)^

    ja, wenn man nicht auf Tempo schwimmt. Sonst wäre Crawl oder Rücken doch besser.

    Möpi16 schrieb:
    Land_Kind schrieb:

    Wenn du richtiges Brustschwimmen machst mit Tauchen ist es kein Thema zusammen mit einem HWS Syndrom... Kaufe dir dazu am besten eine Schwimmbrille... :)^

    ja, wenn man nicht auf Tempo schwimmt. Sonst wäre Crawl oder Rücken doch besser.

    Warum soll man auf Tempo schwimmen bei Rückenproblemen? ":/

  • Anzeige
    Land_Kind schrieb:

    Warum soll man auf Tempo schwimmen bei Rückenproblemen? ":/

    Du hast recht.

    Ich bin ein wenig "geschädigt" vom gegenwärtigen Corona-Regime im Hallenbad, mit wenig Zeit und Kreisschwimmen und Abstand halten.

    Möpi16 schrieb:
    Land_Kind schrieb:

    Warum soll man auf Tempo schwimmen bei Rückenproblemen? ":/

    Du hast recht.

    Ich bin ein wenig "geschädigt" vom gegenwärtigen Corona-Regime im Hallenbad, mit wenig Zeit und Kreisschwimmen und Abstand halten.

    :-)

  • Anzeige