Chron. Schambeinentzündung - wer noch?

    als ehemaliger, langjähriger Fussballer is bei mir Rechts ne weiche Leiste diagnostiziert worden. Nach dem Sport oder wenn ich nachts ungünstig gelegen habe, treten Beschwerden im Schambeinbereich auf. Wenn ich das rechte Bein anwinkle und durchstrecke knackt und knirscht es zudem, als ob etwas rein und rausspringen würde. Auf dem MRT war davon nichts zu sehen.


    Nun meine Frage, hat wer ähnliche Probleme und kann mir einer Tipps geben wie ich da Abhilfe schaffen kann, bsp.weise durch Dehnübungen, Wärmen oder Kühlen etc.?


    Danke für eure Antworten. :)^

  • 9 Antworten
  • Anzeige
    GuterKamerad schrieb:

    Nach dem Sport oder wenn ich nachts ungünstig gelegen habe, treten Beschwerden im Schambeinbereich auf. Wenn ich das rechte Bein anwinkle und durchstrecke knackt und knirscht es zudem

    Klingt eher nach einer Sehnenansatzreizung

  • Anzeige

    Liebes Forum,

    ich beschäftige mich seit Jahren mit Schambeinentzündung/ Sportlerleiste/ Symphyseninstabilitäten etc. und weiß wie langwierig und problematisch diese Verletzung/ Erkrankung sein kann.

    Gerne könnt ihr diesbezüglich einmal Kontakt mit mir aufnehmen. Wir haben dafür auch extra eine Spezialsprechstunde am Uniklinikum in München etabliert.


    http://www.klinikum.uni-muench…eckenschmerzen/index.html


    https://www.schmerzhafte-symphyse.de


    VG


    C. Becker

    dr.ch.becker vielen Dank für Ihr Engagement und ihren kompetenten Beitrag zu diesem Thema. :)^


    Für den Fall wenn nur eine Operation Abhilfe schaffen könnte,- wird bei Ihnen auch die Methode der Kurretage/Ausschabung durchgeführt?


    Des Weiteren gäbe es ja auch die Möglichkeit eines I-Fuse-Implantats, wurden damit schon Erfahrungen gemacht?


    Freue mich über Rückmeldung,


    Lg

    Hallo GuterKamerad,


    ja die Methode (arthroskopische Curretage) wird u.a. bei uns auch durchgeführt. Aber nur bei einer sauberen Indikation. Dies wird durch mehrere Faktoren beeinflusst. Insbesondere

    Das I-Fuse Implantat ist für das Iliosakralgelenk (bei Arthrose zB) und findet bei der chron. Osteitis pubis primär keine Verwendung. Bei der Indikation ISG-Arthrose benutzen wir dieses Implantat ebenfalls.


    Ihr könnt mir gerne auch eine Email schicken: dr.ch.becker@gmail.com


    VG

  • Anzeige

    Welche Erfahrungen habt ihr als Patienten mit Stoßwellentherapie gemacht? Das würde mich mal interessieren...