Chronische Tendinose

    Hallo,


    Bei chronischen Sehnenreizungen wird ja manchmal die Sklerosierungstherapie verwendet.


    Naja - sowas hab ich auch. ;-D


    Es wurde auch schon alles probiert und darum möchte ich es mit der besagten Therapie versuchen.


    Ich finde aber leider nirgendwo im Internet einen Arzt der so etwas macht.


    Weiß da zufällig jemanden einen - am besten in Bayern.


    Danke im vorhinein für all' eure Mühe.

  • 11 Antworten

    Ich kann verstehen, dass der Leidensdruck da mit der Zeit sehr hoch wird - habe seit über 10 Jahren einen Golferellenbogen - aber diese Therapie ist doch sehr umstritten.


    Welche Sehne ist denn betroffen und was hast Du bisher alles versucht?

    Problem mit beiden Bizepssehnen (proximalen = Schulter)


    Versucht wurde:


    Kühlen und Ruhe (in der Akutphase ca. ein Monat)


    KG wie Dehnen, Rotatorentraining, muskuläre Dysbalncen beseitigen, Foam Rolling


    Triggerpunkttherapie


    Akupunktur


    Elektrotherapie


    Ultraschalltherapie


    Stosswellentherapie


    Querfriktion


    Magnetfeldtherapie


    Ernährung umstellen (2 Monate vegan und glutenfrei)


    2xCortison und 1xTraumeel nur in die linke Schulter (kein Unterschied zur rechten festgestellt)


    Exzentrisches Training (jetzt sind es ca 10 Wochen; bin gerade noch dabei)


    Impingement-OP (nur links aber wieder kein Verbesserung oder irgendein unterschied zu rechts)


    Medicalflossing


    Lasertherapie


    PRP Therapie (sehr teuer)


    Das sind jetzt ungefähr 11 Monate ohne Erfolg...Habe immer noch Beschwerden bei jeder Kleinigkeit im Alltag.


    Lt Orthopäde ist die einzige Möglichkeit nur noch eine Tenotomie d.h. abzwicken der Sehne. :(v


    Lt. Internetrecherche bleiben noch Hyaluronsäure und Sklerosierung übrig. ;-D


    Schön langsam machen mich die Schmerzen wahnsinnig - selbst Gemüse schneiden ist ein Martyrium.

    Ich hatte im Training anscheinend zuviel Gewicht beim Schulter drücken genommen und nach dem Training auf einmal irre Schmerzen. Die Athroskopie vor einem halben Jahr hat dann eine Entzündung jener Sehne ergeben.


    Nach solanger Zeit kann es aber jetzt keine Entzündung mehr sein (hat auch ein Mrt bestätigt).

    Ich meine auch an anderen Stellen im Körper z.B. Zahnwurzeln.


    Ich hab mir meinen Golferellenbogen damals mit 19 beim übermotivierten Latzug im engen Untergriff zugezogen. Merke ich heute immernoch. Habe das Gefühl MSM hilft ein wenig und bekomme demnächst auch noch OPC, davon verspreche ich mir auch noch etwas.

    Nein, leider nicht. Bin auch schon ein ziemlicher Atheist, was die Halbgötter in Weiß angeht ;-)


    Aber bei dir kann es ja noch besser werden. Wie gesagt MSM + OPC kannst Du dir ja mal anschauen (googlen).

    Ich hatte schon 5 Sklerosierungsspritzen vor einem halben Jahr in meiner Patellasehne. Bei mir wurde leider nur eine kurzfristige Schmerzfreiheit erzielt, jedoch sind meine beiden Patellasehnen auch schon 4 Jahre entzündet. Ich würde es auf jeden Fall, bevor operiert wird, versuchen. Jedoch ist es wichtig, dass der Arzt vorher feststellt, ob es überhaupt Sinn macht (z.B. mit Ultraschall). Falls man dort diese Gefässe sieht, die den Schmerz auslösen, kann man es machen, ansonsten nicht. Bei mir war es auch nur bei einem Knie möglich, da bei dem anderen keine dieser Gefässe waren.

    @Prometheus danke für deinen Tipp; ich werde das mal probieren


    @zwegatoni das ist ja bitter-war door therapie teuer?

    Habe die Therapie im Ausland gemacht, da ich gerade an einer Grenze wohne. Es war in einer sehr guten Sportklinik und nicht gerade billig (ich glaube pro Spritze ca. 100 - 150 €), jedoch hat die Versicherung alle Kosten dafür übernommen.

    Puh...für beide Schultern wäre das ziemlich teuer ":/


    Danke nochmals für die Info.


    Ich werde es doch lieber mal konservativ probieren